Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
;)
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 20 Antworten
und wurde 756 mal aufgerufen
 Kleiner Igeltanrek - Echinops telfairi
sahi1974 Offline

Foren-Hedgie

Beiträge: 187

08.08.2009 11:28
Entwicklung Tanni-Babys Zitat · Antworten

An alle Tanni-Omis:
Könnt ihr mir mal ein paar Infos über die Entwicklung eurer Tanni-Babys geben. Ich würde gerne wissen, in wie weit mein Sorgenkind und einziges Tanni-Baby Oskar sich normal entwickelt. Also Größe, Gewicht, Aktivitäten usw. Es gibt zwar einige wenige Infos im Netz, aber nicht wirklich was ausführliches. Ich hab zwar gefunden, dass das Geburtsgewicht zwischen 6-10g liegt und das die Kleinen mit ca. 2 Wochen schon alleine das Nest verlassen aber das war´s schon fast.
Also Oskar hatte ein Anfangsgewicht von 10g und hat heute nach fast 14 Tagen 16g. Welche Gewichtsentwicklung ist denn normal in einer Woche oder überhaupt? Oder was sollte er jetzt mit knapp 2 Wochen schon alles können? Wäre schön, wenn ihr mir da weiter helfen könntet.

Esther Offline

Foren-Hedgie


Beiträge: 188

13.08.2009 13:41
#2 RE: Entwicklung Tanni-Babys Zitat · Antworten

bin dran etwas zusammen zustellen, bitte ein bisschen Geduld, wird bald geposted

Esther Offline

Foren-Hedgie


Beiträge: 188

13.08.2009 15:07
#3 RE: Entwicklung Tanni-Babys Zitat · Antworten

ahh ich habe alles verloren, was ich geschrieben hatte.....das nervt!

also nochmal hier alle meine infos, kann natürlich bei jemand anderem anders gewesen sein. Photos in der Reihenfolge ab Geburt.

Geburt von drei babies 27.5.09
Gewicht: 15 gramm
Augen/Kopf: Augen zu, Kopfform unförmig und dick um die Nase, wie zusammengestaucht
Stacheln: In geraden Reihen, ganz dünne spitzen, dunkel, man sieht viel haut
Bewegung: gar nicht, krabbelt vielleicht ein bisschen, um an die Milchbar zu gelangen, scheint schwach und immer müde zu sein

1 Woche nach Geburt:
Gewicht: 17.5 Gramm
Augen/Kopf: Augen zu, Kopfform unförmig und dick um die Nase
Stacheln: in kleinen dünnen Reihen auf dem Rücken, man sieht noch viel Haut und knapp die spitzen der Stacheln, ganz dunkel
Bewegung: Krabbeln im Nest, gehen aber nicht raus. Mutter verlässt manchmal das Nest

2 Wochen nach der Geburt:
Gewicht: 24 Gramm
Augen/Kopf: Augen offen, Kopfform weniger unförmig
Stacheln: Noch nicht alle Reihen ausgefüll, man sieht die Haut, stacheln ganz weich
Bewegung: aktiver, krabbeln aber noch (am boden entlang, sieht keine Beinchen), Mutter verlässt öfters und länger die Kleinen

3 Wochen nach der Geburt:
Gewicht: 33 Gramm
Kopf: Nase wird länger und gerade/flach
Stacheln: Nicht überkreuzt, in Reihen, aber auf ganzem Rücken, einfarbig, immer noch weich, aber dicker
Bewegung: Krabbeln vermehrt und schauen aus dem Nest, man sieht die Beinchen beim laufen

4 Wochen nach der Geburt:
Gewicht: 44 Gramm
Kopf: formt sich langsam zu einem Tanrek kopf: Nase wird länger und flächer
Stacheln: leicht überkreuzt und beginnt Farbe zu bekommen
Bewegung: Babies verlassen Nest, klettern und baden im Sand

5 Wochen nach der Geburt:
Gewicht: 52 Gramm
Kopf: Babies sehen aus wie Tanrek nur in klein, augenschwulst sichtbar bei einem, die anderen haben aber lange schmale kopfform
Stacheln: überkreuzt und mehrfarbig, man sieht Haut darunter gar nicht mehr
Bewegung: sehr aktiv, fressen Lebenfutter werden aber noch gestillt zusätzlich


Heute wiegen sie um die 120 Gramm und sind immer noch viel kleiner als die Erwachsenen. Die Stacheln sind aber stark über kreuzt und hart geworden.










Angefügte Bilder:
4.jpg   5.jpg   f64t623p6906n2-thumb.jpg   f64t623p7638n4-thumb.jpg  
steffi Offline

Igelgott


Beiträge: 1.203

13.08.2009 21:03
#4 RE: Entwicklung Tanni-Babys Zitat · Antworten

hallo....
esther soweit mal zustimme...meine sind jetzt dann sieben wochen, das gewicht reicht von 64g bis 121g.
ich tippe, daß der kleinste ein männchen ist, augenschwülste sind sichtbar, der größenunterschied ist richtig krass...
ich finde jetzt das gewicht von deinem kleinen nach zwei wochen ein bißchen wenig, gerade als einzelkind sollte es besonders schnell zulegen und nach so einer zeit weit über 20g haben...

liebe grüße aus dem oberallgäu
steffi

Esther Offline

Foren-Hedgie


Beiträge: 188

14.08.2009 08:49
#5 RE: Entwicklung Tanni-Babys Zitat · Antworten

ich würde Gewicht natürlich gut beobachten im Moment, aber bei uns gab es auch stagnationen, wo das Gewicht nur ganz wenig hoch ging. Gerade nach der ersten woche, ist das Gewicht kaum hoch gegangen. Solange es stetig nach oben geht, denke ich ist alles i.O, einfach gut beobachten. Und es hat schon Gewichtsunterschiede unter den Babies, aber da dies ein einzelnen ist, müsste es schon besser zulegen können, es hat ja ständig happy hour:)) Obwohl ich denke, dass wenn es mehrere sind und eines anfängt zu trinken, das die anderen auch motiviert und das nicht der Fall ist bei einem EInzelnen.

Mein mann hat gestern übrigens die Tanreks wiegen sollen, weil ich den beitrag vom Büro aus geschrieben habe. Ich habe nicht daran gedacht, dass das für die Tanreks nicht das selbe ist, wenn er sie rausholt, als wenn ich das mache. Es war also offenbar eine recht action reiche halbe stunde, die mein Mann da hatte:))

sahi1974 Offline

Foren-Hedgie

Beiträge: 187

17.08.2009 22:55
#6 RE: Entwicklung Tanni-Babys Zitat · Antworten

Das ist ja mal ne tolle Auflistung, DANKE Esther!!!

Also rein optisch würde ich meinen kleinen Oskar in deine Beschreibung zum Alter von 5 Wochen packen. Er sieht echt schon genauso aus wie seine Mama, nur eben im Miniformat. Ganz dichte hellgrau-weiße/dunkelgraue Stacheln, die Kopfform, passt alles - nur die Beinchen leider net, immer noch totale O-Beine, aber laufen kann er damit schon richtig flink. Und grade pack ich frisches Trofu ins Terra, geh neues Wasser holen und will es rein stellen, da guck ich aber blöd, da sitzt der Kleine im Trofu und knabbert. Mit gerade 3 Wochen??? Er hat jetzt aktuell übrigens 21g, also eigentlich wenig, wobei er eigentlich für seine Größe eher etwas mobbelig aussieht. Also er überrascht mich echt total..... Positiv versteht sich!

Esther Offline

Foren-Hedgie


Beiträge: 188

18.08.2009 09:40
#7 RE: Entwicklung Tanni-Babys Zitat · Antworten

na das ist ja super, bravo kleiner Oscar!!! Kleine Frage: gibst du auch katzen trockenfutter ins Terrarium? unsere stehen da total drauf und wenn wir nicht aufpassen nehmen sie super schnell zu davon. wenn er schon knabbert, kannst du das ja mal probieren. Wir kaufen premium katzen trockenfutter, was wir zum halben preis finden und es ist natürlich auch sehr gut für Zähne und Kiefer. Und vielleicht nimmt er davon ein bisschen zu.

sahi1974 Offline

Foren-Hedgie

Beiträge: 187

18.08.2009 14:07
#8 RE: Entwicklung Tanni-Babys Zitat · Antworten

Mit Trofu meinte ich ja Trockenfutter (hab von Royal Canin das Babycat) und das hat er gestern fleissig geknabbert. Also dachte ich, wenn er ja frisst, dann kann er doch bestimmt auch alleine trinken, dann brauch ich doch gar nicht mehr mit der Hand zu füttern. Und Bingo! Er schlabbert fleissig aus einem Schälchen die Aufzuchtmilch, trinkt aber auch noch bei Mama, allerdings hab ich keine Ahnung, ob bei ihr wirklich viel raus kommt, weil er ja bis jetzt so langsam zugenommen hat. Na auf jeden Fall ist er total fit, er rennt rum (ziemlich schnell sogar) und kann auch schon böse werden - aber nur zu Leuten, die er nicht kennt, eben hat er bei meiner Mutter nen richtig dicken Buckel gemacht und gefaucht :-)

Esther Offline

Foren-Hedgie


Beiträge: 188

18.08.2009 14:29
#9 RE: Entwicklung Tanni-Babys Zitat · Antworten

achso entschuldigung, ich habs nicht so mit Abkürzungen....ja das ist ja super!

ich finde erstaunlich wie die Tanreks einen Unterschied machen von Mensch = den kenne ich, gibt mir futter und Mensch = kenne ich nicht fauche ich zur Sicherheit mal an

steffi Offline

Igelgott


Beiträge: 1.203

01.09.2009 23:09
#10 RE: Entwicklung Tanni-Babys Zitat · Antworten

von mir auch noch ein kleiner nachschlag....

vier meiner racker sind fast schon so groß wie papa, nur schoko, die kleine, die bei mir bleibt, hinkt größen-und gewichtstechnisch hinterher.
sie hat zwar jetzt am längsten auch an muttis milchbar gehangen, aber sie scheint doch eher ein zwerg zu bleiben.
langsam wird es halt eng zu siebt im terri, aber ich gebe die hoffnung nicht auf, daß sich doch noch ein käufer findet

liebe grüße aus dem oberallgäu
steffi

sahi1974 Offline

Foren-Hedgie

Beiträge: 187

03.09.2009 22:18
#11 RE: Entwicklung Tanni-Babys Zitat · Antworten

Vor noch gar nicht so langer Zeit war die Nachfrage bei den Tannis doch so groß.... Und nu will keiner mehr welche haben??? Liegt es daran, dass man zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht eindeutig das Geschlecht bestimmen kann?

Marilke Offline

Nuffi


Beiträge: 324

04.09.2009 05:53
#12 RE: Entwicklung Tanni-Babys Zitat · Antworten

Denke ja.
Außerdem ist der Boom, der durchs Fernsehen hervorgerufen war wahrscheinlich vorüber.
Als Zajak seine Tanreks vorstellte und sie im Wilden Wohnzimmer erschienen wollte jeder welche.
Nun sind sie wieder ein wenig im Vergessenen.
Deswegen halte ich meine Bande so, daß ich eine Geburtenkontrolle habe.
Es passiert schneller als erwartet, daß man mal auf seinem Nachwuchs sitzen bleibt.
Deswegen halte ich monogame Gruppen und setze meine Paare nur gezielt zur Paarung zusammen.
Und die Tiere fühlen sich super, wenn sie nicht ständig jedes Jahr werfen müssen.
Es verlängert die Lebensdauer der Weibchen, wenn sie nicht jedes Jahr dem kräftezehrenden Stress der Aufzucht ausgesetzt sind.

MfG Marilke
http://marilkes-homezoo.de

sahi1974 Offline

Foren-Hedgie

Beiträge: 187

04.09.2009 17:12
#13 RE: Entwicklung Tanni-Babys Zitat · Antworten

Hmm, den Bericht im Wilden Wohnzimmer kenne ich gar nicht, da muss ich mal suchen. Und bei Zajac war ich das erste mal, da hatte ich die Tannis schon, hab allerdings fast Atemnot bekommen, als ich die Preise für die Tannis gesehen hab.

Das mit der Geburtenkontrolle ist auch vernünftig, im nächsten Jahr werde ich auch gleichgeschlechtliche Gruppen zusammen stellen, vorher möchte ich allerdings auch einmal "richtig" Nachwuchs. Oskar war ja ein "Unfall" - allerdings ein verdammt süßer! Ich hätte im Leben nicht gedacht, dass dieses kleine, verkrüppelte Würmchen lange lebt, geschweige denn, sich auch noch so toll entwickelt. Er ist zwar immer noch klein, aber ganz schön propper und sieht aus wie ein großer. Selbst die krummen Beinchen fallen fast gar nicht mehr auf und er kann genauso gut klettern wie die anderen Tannis. Bin ganz stolz!

Und wenn es nicht allzu viele Babys nächstes Jahr werden, bleiben sie sowieso hier. Pläne für neue Terras hab ich auch schon im Kopf :-)

Andrea Offline

Forums- Putze


Beiträge: 2.183

04.09.2009 17:25
#14 RE: Entwicklung Tanni-Babys Zitat · Antworten

Denn Bericht habe ich auch nicht gesehen schade .... Das mit den gleich geschlechtlichen Gruppen finde ich auch gut werde ich ... Dann wohl auch machen wenn ich mal ein Wurf haben sollte ... Gestern hat mich doch glatt eine Ger fragt ob Mann Tannis Kastrieren kann oder Sterilisieren ? Hab nur gesagt so was habe ich im leben noch nicht gehört ... Zum mal den Arzt musst erst mal finden der das kann ... Hat einer von euch schon so was mal gehört ?

..................................................
Alle Rechtschreibfehler sind volle Absicht!
Zusammen ergeben sie eine geheime Nachricht mit der ich versuche, die Weltherrschaft an mich zu reißen…
Liebe Grüße Andrea

sahi1974 Offline

Foren-Hedgie

Beiträge: 187

04.09.2009 17:33
#15 RE: Entwicklung Tanni-Babys Zitat · Antworten

Frag mich nicht wo, aber irgendwo habe ich mal gelesen, dass das Risiko bei Tannis da viel zu hoch sei, da die Geschlechtsteile ja innen liegen und da halt nicht wie z.B. bei ner Katze ein kleiner Schnitt reicht. Ich könnte es mir schon alleine deshalb nicht vorstellen, weil ja alles viel zu klein ist. An meinen Tannis schneidet auf jeden Fall keiner unnötig rum.

Andrea Offline

Forums- Putze


Beiträge: 2.183

04.09.2009 18:14
#16 RE: Entwicklung Tanni-Babys Zitat · Antworten

Ich finde es völlig überflüssig ... Wenn Mann nicht Züchten mag kann Mann ja zwei Mädels halten und oder Jungs gehe ja auch ..... selbst wenn Mann das machen könnte ..Ich würde es auch nicht machen ... Wie du schon sagst die Geschlechtsteile liegen innen ..... Und ist für so ein kleinen Körper viel zu viel..... An meinen och nicht

..................................................
Alle Rechtschreibfehler sind volle Absicht!
Zusammen ergeben sie eine geheime Nachricht mit der ich versuche, die Weltherrschaft an mich zu reißen…
Liebe Grüße Andrea

Esther Offline

Foren-Hedgie


Beiträge: 188

22.09.2009 11:29
#17 RE: Entwicklung Tanni-Babys Zitat · Antworten

Hallo zusammen
Bin wieder zurück aus dem Urlaub...

Ichhalte ja auch jetzt 2 männchen zusammen und der eine ist ganz cool drauf und der andere fiepst und fauchst ständig, mal schaeuen ob sie sich aneineander gewöhnen noch.

Der kantonale Tierarzt in Genf hat mir gesagt, ich könne die Tiere auch sterilisieren, es gäbe da Medikamente dafür. Mein Tierarzt hat aber gesagt er würde das auf keinen Fall machen und rumschnipseln schon gar nicht. Dazu kennt er das Tier viel zu wenig, ist ja kein Meerschweinchen sagt er.

Wir müssen auch schauen, wie und an wen wir den nachwuchs losbekommen, auf jeden Fall keinen neuen mehr produzieren:( für das nächste Jahr

Andrea Offline

Forums- Putze


Beiträge: 2.183

22.09.2009 18:38
#18 RE: Entwicklung Tanni-Babys Zitat · Antworten

Hi schön das wieder da bist ... Das sehe ich auch so das Medi weißt doch gar nicht wie das anschlägt und vertragen wir was nicht dringend Not wenig ist würde ich auch nicht Machen .. Und rumschnipseln schon mal gar nicht wie Mann sieht gibt es aber welche die sagen kein Thema nah ich weiß ja nicht .... Nah da bin ich gespannt mit deinen Männchen ...

..................................................
Alle Rechtschreibfehler sind volle Absicht!
Zusammen ergeben sie eine geheime Nachricht mit der ich versuche, die Weltherrschaft an mich zu reißen…
Liebe Grüße Andrea

Marilke Offline

Nuffi


Beiträge: 324

22.09.2009 20:25
#19 RE: Entwicklung Tanni-Babys Zitat · Antworten

Trenne deinen Nachwuchs doch nach Geschlecht und bilde eine Weibchengruppe und eine Männchengruppe.
Tiere aus der selben Familie sind meisten komplett problemlos zu vergesellschaften.

MfG Marilke
http://marilkes-homezoo.de

Esther Offline

Foren-Hedgie


Beiträge: 188

23.09.2009 14:13
#20 RE: Entwicklung Tanni-Babys Zitat · Antworten

letztes Jahr haben wir 2 brüderchen zusammengehalten und das ging ohne weiteres, sogar haben sie zusammen geschlafen im gleichen nest. Dieses jahr habe ich ja das eine männchen vom letzten Jahr und ein neues Männchen von diesem Jahr zusammen und es geht auch gut, beide haben kein weibchen in der nähe gehabt vor dem zusammen setzen. Es geht gut wie gesagt passiert nichts, aber richtig warm sind sie nicht miteinander, was ich seeehr schade finde.

In der Nacht hören wir oft das Fiepsen und fauchen vom kleinen, dabei ist der grosse so lieb. Am Anfang bin ich immer aufgesprungen wie eine Irre zum schauen, ob sie kämpfen oder so.als ich mich beruhigt hatte, kam mein Mann aus dem Militär zurück und hat eine Woche lang das selbe gemacht...:))

Marilke Offline

Nuffi


Beiträge: 324

27.09.2009 15:49
#21 RE: Entwicklung Tanni-Babys Zitat · Antworten

haha, kenne ich. Aber das beruhigt sich. Ich habe auch einen "rühr mich nicht an"-Tanrek. Sobald dem einer zu nahe kommt schiebt sich sofort dir Stirn über die Nase und es wird gefaucht. Die anderen schauen dann immer ganz doof.lol
Die Charaktere unserer Tannies sind halt verschieden.

MfG Marilke
http://marilkes-homezoo.de

«« tani-diät
Sauer bin »»
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz