Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
;)
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 462 mal aufgerufen
 Kleiner Igeltanrek - Echinops telfairi
Esther Offline

Foren-Hedgie


Beiträge: 188

01.07.2009 11:39
Gruppen nach Geschlechter Zitat · Antworten

Hallo zusammen,
Nachdem ich öfters gelesen habe, dass tanreks sehr wohl in gleichgeschlechtlichen Gruppen, also auch Männchen, gehalten werden können, wollte ich auch versuchen gruppen zu bilden. Es ist ziemlich schwer neue zu Hause zu finden für meine Tanreks und um sie behalten zu können, wäre toll, wenn ich sie in Gruppen halten könnte.

Ich habe ja noch ein Männchen vom letzten Wurf, der leider in Einzelhaft ist. Bald bekommt er aber ein Weibchen dazu aus dem Tausch mit Stachelnase :))))

Ich habe also ein leeres terrarium geputz und und mit neuen sachen ausgestattet und dann den papa robert und das junge männchen zusammen gesetzt. Robert hat das überhaupt nicht gefallen und hat sofort weisses Sekret ausgeschieden und gefaucht wie wild. Das junge männchen war ganz lieb und hat gar keine Anzeichen gemacht von agression. Robert ist dann auf angriff gegangen und hat das junge am rücken gepackt und sich dann verkugelt!!! und dabei ganz wild gefaucht. Mit der futterpinzette konnte ich ihn dann losbekommen vom jungen männchen, das noch immer ganz entspannt war. Verletzt war er zum glück nicht, aber den Versuch habe ich natürliuch sofort abgebrochen. Robert durfte wieder zu seiner Familie und das junge Männchen sass auf mir drauf zum Fernseh schauen. Er ist ganz ein ruhiger und sitzt gerne auf uns menschen drauf. Er wäre bestimmt ganz cool, aber Robert ist das falsche Männchen als Terrarumsmitbewohner.

Wie läuft das bei euch so mit den Gruppen??????

Marilke Offline

Nuffi


Beiträge: 324

02.07.2009 12:20
#2 RE: Gruppen nach Geschlechter Zitat · Antworten

Also, meine Männergruppe ist sehr harmonisch.
Papa mit Söhnen geht immer. Wie lange ist es her, daß deine Männchen das letzte mal bei einem Weibchen saßen?
Du kannst sie nicht sofort nachdem sie beim Weibchen waren zu einem Männchen setzen, da sie ihn dann noch als Konkurrent ansehen, da sie nicht sofort registrieren, daß das Weibchen nicht mehr da ist. Du solltest sie mindestens 14 Tage bis 4 Wochen einzeln setzen.
Wenn ich ein neues Männchen dazu setze, gibt das am Anfang auch mal eine Kabbelei, die aber nie blutig abläuft. Sie dominieren sich nur um klar zu stellen, wer die Primärrechte hat.
Es muß natürlich genug Platz vorhanden sein, um sich auch mal aus dem Weg gehen zu können (mind. 150x80x80) und verschiedene Etagen und Höhlen zur Verfügung stehen.
Dann sollte es eigentlich nach eingehender Beobachtung keine Probleme geben.
Und nicht gleich in Panik verfallen, wenn sie sich kabbeln. Nur wenn sie sich ernsthaft verletzen oder gar nicht mehr aufhören sollte man es später nochmals versuchen und das Terra neu gestalten um erst mal die Aufmerksamkeit auf etwas anderes zu lenken.
Übrigens, wenn du Schwierigkeiten hast, die Kleinen los zu werden, wieso bildest du denn dann noch eine neue Paarvariante? Oder habe ich das falsch verstanden?

MfG Marilke
http://marilkes-homezoo.de/

Esther Offline

Foren-Hedgie


Beiträge: 188

02.07.2009 16:42
#3 RE: Gruppen nach Geschlechter Zitat · Antworten

Ja das habe ich eben auch gedacht, dass es daran gelegen hat, dass das Männchen vom Weibchen kam. Ehrlich gesagt wenn ich die Zähne der tanreks sehe und von verletzungen höre, will ich lieber nichts riskieren. Es hat aber tatsächlich schlimmer ausgesehen als es war, es gab ja keine verletzungen und es wurde auch nicht gekämpft.

Es ist eben so: Wir haben den Wintergarten umgebaut zu einem riesigen Tanrek paradies mit verschiedenen verschliessbaren Terrarien drin und mit Trennwänden, um die geschlechter und geschwister voneinander fern zu halten . Innerhalb der Trennwände hat es ganz viele etagen und verschiedene Verstecke und echte Bäumchen. Wir haben also mehr als genug Platz um viele Tanreks zu halten, aber unendlich viele nun auch wieder nicht und da ist vorallem das problem der blutauffrischung. es wäre einfach toll einige jeweils behalten zu können und in gleichgeschlechtlichen gruppen zu halten. meiner beaobachtung nach, haben sie gerne gesellschaft. Ich wollte gerne ein 2.Paar bilden. Das Männchen möhte ich gerne behalten, weil er sehr lieb und zutraulich ist und mir lied tut, dass es seit dem frühling alleine sein muss, also hoffe ich auf hübsches tanrek mädchen für ihn aus dem tawsuch mit Stachelnase. Ausserdem ist das gehege so gross, dass es gut machbar ist.

Augensekret »»
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz