Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
;)
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 108 Antworten
und wurde 3.855 mal aufgerufen
 Haltung und Pflege
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
stephanie Offline

Nuffi


Beiträge: 360

14.06.2009 15:49
probleme mit igel!! Zitat · antworten

hallo, ich hab probleme mit einer familie, die von mir ein junges igelmädel gekauft hat.
sie mailte mich heute morgen an, das die igeline nur nufft, beisst und sich nicht anfassen lässt
jetzt meinte sie, das die igeline schon vorher so gewesen sein soll und ich es ihr und ihrer familie nich gesagt hätte!!
Sabrina kennt meine igel und die nuffen definitiv nich, (ist die schwester von ihrem igel)! die sind alle ultralieb und anhänglich.
jetzt hat sich die käuferin verquatscht und meinte, das sie den igel in der wohnung laufen ließ und die katzen hätten sich auf ihn gestürzt, des weiteren hätte ihr 5jähriger sohn den igel immer grob angefasst und angebrüllt!!!
das arme tier!!! jetzt will sie, das ich den igel weitervermittel und sie will definitiv die 80€ haben, die sie dafür bezahlt hat.
aber wie soll ich in ihrem auftrag einen igel vermitteln der, dank ihr und ihrer familie einen schaden davon getragen hat???

wer hat schon mit so etwas erfahrung und kann mir sagen, wie ich weiter verfahren soll???
Ich bin grad n bissl verzweifelt!!

schonmal im vorraus danke für eure hilfe!!!


**********************************************************************************************
Verzeihen oder Geduld haben heißt nicht, daß man immer alles hinnimmt, was andere einem zufügen.

(Dalai Lama)

**********************************************************************************************

ernie Offline

Igelgott


Beiträge: 1.243

14.06.2009 16:04
#2 RE: probleme mit igel!! Zitat · antworten

ohje das tut mir für dich leid das du den zwerg dort hingegeben hast und es tut mir leid das er da ist!!! grauen volle vorstellung das das dumme göhr den zwerg anschreit!!!! mir ist in einer ähnlichen situatuon die hand recht zufälliger weise ausgerutscht. da der neffe meiner freundin es nicht lassen konnte gegens terri zu hauen! danach habe ich die familie rausgeschmissen. denn wenn einer schreit dann bin ich es in meinen 4 wänden!!!und naja das mit den katzen liese sich vermeiden wenn sie es mehr beobachen würden... woher kommen die denn....grrr ich hoffe wir finden eine lösung

stephanie Offline

Nuffi


Beiträge: 360

14.06.2009 16:14
#3 RE: probleme mit igel!! Zitat · antworten

aus lampertheim, direkt neben mannheim!!!
die kam mir so kompetent vor. sie war eine woche vor kauf hier aund hat sich alles bei mir angeshen, die kleine begutachtet, mich nochmal gefragt was ich fütter, sich das komplette zubehör gekauft, sogar dasselbe terri und die einstreu wie ich, damit die igeline sich besser eingewöhnt, und dann fällt man mit den leuten soo auf die schnauze!!!
Ich denke, das ich sie zwingen werde, den igel die woche hier vorbei zu bringen incl terra und werde ihr sagen, das sie von mir nich erwarten kann das ihr für ihren versauten notigel den vollen kaufpreis erstatte!!!!!
Vielleicht denkt die blöde kuh dann mal nach!!!!
am liebsten würde ich die verhauen!!!!
Ich hab meine igelchen mit gutem, teuren futter aufgezogen, gute einstreu verwendet, mache sie merhmels am tag sauber und hab sie immer verwöhnt und sehr behutsam an die hand und den menschen gewöhnt, das ihr daher nichts böses droht!!
wenn man die hand abends ins terra gehangen hat, ist sie daran hochgeklettert!!!!

das kotzt mich soooo an!!!
hoffentlich finden wir jemanden gescheiten für die kleine!!!!!


**********************************************************************************************
Verzeihen oder Geduld haben heißt nicht, daß man immer alles hinnimmt, was andere einem zufügen.

(Dalai Lama)

**********************************************************************************************

ernie Offline

Igelgott


Beiträge: 1.243

14.06.2009 16:33
#4 RE: probleme mit igel!! Zitat · antworten

na ich denke solch ein mensch ist überfordert mit der situation. denn die kleine war sicherlich zutraulich bei dir und nu ist sie wo anders. daher finde ich es normal das sie die erste zeit wider vertrauen gewinnen muss...
aber geh das ganze mal ruhiger an der kleinen wird bestimmt dadurch nicht geholfen, wenn du die olle ruterpuzt. dan wird sie sagen "bätsch sie bleibt hier und ich hoffe ich bekomm mehr geld wo anders!" versuch dich zu einigen.
zum ta mus die kleine nun sowieso wieder wegen den katzten. das würde ich ihr versuchen klar zu machen und wenn dein ta mit spielt dann fältsch ihr ne den ta bericht. damit du nicht das volle bezahlen musst....ich würde es so machen

Igeltante Offline

Putzenmutti


Beiträge: 12.674

14.06.2009 17:34
#5 RE: probleme mit igel!! Zitat · antworten

Nimm sie zurück - natürlich OHNE die 80 Euro zu erstatten. Wenn sie die Kleene unbedingt los werden möchte und davon kannst du ja ausgehen, wird sie sich darauf einlassen. Wenn nicht, würde ich ihr an deiner Stelle vllt. 20 Euro erstatten, obwohl dich keine Schuld trifft. Weil ich denke: wenn sie da bleibt, wo sie nicht gewollt ist, wird sie nicht gut behandelt. Die Maus weiter vermitteln wird bestimmt kein Thema sein!!! Zuerst ist wichtig, das du sie wieder kriegst.

LG Silke
wir haben uns verschönert: http://www.Igelfun.de

stephanie Offline

Nuffi


Beiträge: 360

14.06.2009 17:58
#6 RE: probleme mit igel!! Zitat · antworten

jo, das ist wohl wahr!!!
ich hab ihr grad eine mail geschrieben, das ich mit der kleinen zum tierarzt muss damit sie nich irgendwelche krankheiten auf meine überträgt und sie wieder aufpäppeln. sie soll es ja gut haben. hab ihr grad gesagt, das ich für den igel nichts bezahle wegen den hohen unkosten die auf mich zukommen. ich habe ihr aber angeboten, das ich ihr das eingerichtete terrarium zu einem vernünftigen( nich ek-preis) abnehmen werde.
mal schauen, was sie jetzt dazu sagt. wenn sie n bissl verstand hat, (davon gehe ich aus) wird sie darauf eingehen...
muss sie mal hier ins forum einladen, damit ihr jemand erklärt, was auf einen mit einer art von notigelchen zukommt, leider!!!


ich hoffe es...


**********************************************************************************************
Verzeihen oder Geduld haben heißt nicht, daß man immer alles hinnimmt, was andere einem zufügen.

(Dalai Lama)

**********************************************************************************************

stephanie Offline

Nuffi


Beiträge: 360

14.06.2009 18:10
#7 RE: probleme mit igel!! Zitat · antworten

sie hat mich gerade angeschrieben!!
sie will mindestens 200€ für igel und zubehör/ terri haben.
ich finde es immer wieder erschreckend, wie unverschämt manche leute sind!!!
immernoch profit aus dem unglück ihrer tiere schlagen...


**********************************************************************************************
Verzeihen oder Geduld haben heißt nicht, daß man immer alles hinnimmt, was andere einem zufügen.

(Dalai Lama)

**********************************************************************************************

ernie Offline

Igelgott


Beiträge: 1.243

14.06.2009 18:44
#8 RE: probleme mit igel!! Zitat · antworten

tja sage ich doch. die leute gehen nicht darauf ein sie haben 200€ gezahlt und wollen es auch wieder haben!!! dann nimm den zwerg für und lass das terri wo es ist. regel mit ihr die ta kosten und gut ist!!!!
muddi und kuddel da habe ich 140 gezahlt! aber ich habe es mit gutem gewisen getan das sie nu hier bei mir sind!!
ist halt so ab und an muss man in den saueren apfel beissen....und ich denke sie wird nicht auf dich zu kommen.

sahi1974 Offline

Foren-Hedgie

Beiträge: 187

14.06.2009 19:06
#9 RE: probleme mit igel!! Zitat · antworten

Ach man, da könnt ich ja echt die Krätze kriegen, wat gibbet nur für Idioten!?
Schon wieder jemand, der aus seiner Unfähigkeit auch noch Gewinn erzielen will.
Eigentlich müsste es denen doch leid tun, was sie dem armen Tier angetan haben und
es freiwillig zurückgeben, für nix versteht sich! Wenn du sie verhauen gehst, komm ich
mit!!! Nee im Ernst, ich hoffe, du kannst sie da schnell raus holen, je länger sie da
noch "versaut" wird, umso schwerer wird es sein, sie wieder zu zähmen. Ich befürchte
allerdings, dass du sie zurück kaufen musst.

@Ernie: Hier wäre doch wieder so ein Fall, in dem der Schutzvertrag über den wir
gerade diskutieren vielleicht hilfreich gewesen wäre. Hier wurde ja schon grob gegen
die Regeln verstoßen und in einigen Verträgen wäre der Käufer in so einem Fall zur
kostenlosen Rückgabe verpflichtet.

Igeltante Offline

Putzenmutti


Beiträge: 12.674

14.06.2009 19:13
#10 RE: probleme mit igel!! Zitat · antworten

200 Euro für den Igel und das Terra? Na holla die Waldfee, das muß ja n Prunkstück sein, das Terra! Letzte Konsequenz wäre u. U. den Igel für die 80 Euro zu nehmen - das Terra kann sie sich irgenwohin schieben. Unmöglich - Leute gibts!!!

LG Silke
wir haben uns verschönert: http://www.Igelfun.de

ernie Offline

Igelgott


Beiträge: 1.243

14.06.2009 19:21
#11 RE: probleme mit igel!! Zitat · antworten

naja sicherlich. hätt man diesen sogenanten "schutzvertrag" unterschreiben können! aber der verbleib des tieres ist nicht nachzu voll ziehen!
ich bin in 3 foren angemeldet will auch irgendwann mal igelpappa sein!
daher würde ich dann die zwerge lieber in den foren vermittels als über anonce! denn dann habe ich eher die gewissheit das es den zwergen gut ergeht! ich habe 2 freundinen von früher die gern igel haben möchten aber sich das alles erstmal bei mir anschauen wollen! es ist denen aber nicht geheuer die zwerge momentan zu halten da sie angst haben sich zu wenig drum zu kümmern. das geld ist das problem und dann die eventuellen kosten die entstehen wenn einer krank wird...

für mich würde es nicht nur reichen das ich mir jemanden anschaue wenn es bei mir ist. da ich mich auch gut verstellen kann ich müsste mir ein blick in dessen leben machen wenn es möcglich ist. das heist zu den nach hause fahren

sahi1974 Offline

Foren-Hedgie

Beiträge: 187

14.06.2009 19:39
#12 RE: probleme mit igel!! Zitat · antworten

@Ernie: Ich denke, dass Problem in den Foren wird aber sein, dass die
meisten schon Igel haben und früher oder später bei allen der Wunsch
nach eigenen Babys groß wird (bei mir ist es voraussichlich in 3 Wochen
soweit), dann könnt es "intern" schon schwierig mit der Vermittlung werden.
Wenn ich sowas hier lese, hoffe ich nur, dass bei mir nicht so viele
Babys "fallen" und ich keins abgeben muss. Es wird hier dann wohl auch
keine Wiederholung geben, das Problem mit der Abgabe ist mir einfach zu
groß und zu unsicher.

Igeltante Offline

Putzenmutti


Beiträge: 12.674

14.06.2009 19:42
#13 RE: probleme mit igel!! Zitat · antworten

Zitat von ernie

für mich würde es nicht nur reichen das ich mir jemanden anschaue wenn es bei mir ist. da ich mich auch gut verstellen kann ich müsste mir ein blick in dessen leben machen wenn es möcglich ist. das heist zu den nach hause fahren


Ja, aber du kannst nicht verlangen, das dich jeder, der nen Igel möchte, bei sich zu Hause rein lässt. Schau mal, das wird doch ne uferlose Angelegenheit!

LG Silke
wir haben uns verschönert: http://www.Igelfun.de

Xena Offline

Neuling

Beiträge: 15

14.06.2009 19:54
#14 RE: probleme mit igel!! Zitat · antworten

@Stephanie

Ist es dieses Igelchen hier zufällig? http://www.quoka.de/tiermarkt/sonstige-h...t_31956215.html

Ich würde an Deiner Stelle hinfahren, der Frau 80 € auf den Tisch knallen und das Igelchen wieder mitnehmen, dann kannst Du ja in Ruhe ein neues Heim für die Kleine suchen. Und sie ist von dem groben Kind weg.

Lina96 Offline

Admin-Nervensäge


Beiträge: 2.848

14.06.2009 19:57
#15 RE: probleme mit igel!! Zitat · antworten

schreib sie über die anzeige an und frag ob sie dich vera.....
will.
das gibt es doch alles nicht mehr.
kann nix mehr sagen.

LG
Hanne
http://hedgie-african.repage8.de

Tipp- und Rechtschreibfehler sind absichtlich eingebaut und dienen der Belustigung des Lesers.

Dannymaus Offline

Igel-Legende


Beiträge: 1.355

14.06.2009 21:59
#16 RE: probleme mit igel!! Zitat · antworten

das ist eigentlich eine ganz klare sache... entweder sie gibt dir das igelchen ohne etwas zu verlangen oder du meldest das dem zuständigen amt. meines erachtens nach ist das keine artgerechte bzw. tiergerechte haltung, wenn sich katzen über einen igel hermachen und kinder ihn quälen. du kannst nachweisen, dass deine igel alle handzahm sind und hast auch zeugen dafür, dass das kleine es vorher war. das zubehör kann sie behalten.

das ist nun einmal leider die kehrseite der medallie. manch einer zeigt sich noch so kompetent und es zeigt sich dann doch anders. damit müssen wir immer rechnen oder keine igelchen abgeben. leider verstehen manche menschen nicht, dass tiere durchaus ein recht auf ein würdevolles anständiges leben haben.

liebe grüsse
danny

http://www.igelparadies.de

"Freund in der Not" will nicht viel heissen - hilfreich möcht sich mancher erweisen. Aber die neidlos ein Glück dir gönnen, die darfst Du wahrlich Freunde nennen.

ernie Offline

Igelgott


Beiträge: 1.243

14.06.2009 22:03
#17 RE: probleme mit igel!! Zitat · antworten

Zitat von Dannymaus
das ist eigentlich eine ganz klare sache... entweder sie gibt dir das igelchen ohne etwas zu verlangen oder du meldest das dem zuständigen amt. meines erachtens nach ist das keine artgerechte bzw. tiergerechte haltung, wenn sich katzen über einen igel hermachen und kinder ihn quälen.


meinst du das ist so leich`?! wenn ja dann ist ja gut

Dannymaus Offline

Igel-Legende


Beiträge: 1.355

14.06.2009 22:09
#18 RE: probleme mit igel!! Zitat · antworten

ich habe nicht geschrieben, dass es eine leichte sache ist, sondern eine klare sache...

konsequent und nüchtern muss man das betrachten. wie bereits einmal geschrieben... wir sind hier nicht von der wohlfahrt und pflanzen das geld nicht im garten. man darf so etwas gar nicht erst mit sich machen lassen. das macht schnell die runde und dann macht das jeder so und dann??

liebe grüsse
danny

http://www.igelparadies.de

"Freund in der Not" will nicht viel heissen - hilfreich möcht sich mancher erweisen. Aber die neidlos ein Glück dir gönnen, die darfst Du wahrlich Freunde nennen.

ernie Offline

Igelgott


Beiträge: 1.243

14.06.2009 22:25
#19 RE: probleme mit igel!! Zitat · antworten

okay recht du hast...aber ich denke das der guten dame haare auf den zahnen wachsen und bestimmt mit ihr nicht gut kirschen essen ist!!! aber da ist sie nicht die einzige die auf ihr geld pocht!

Dannymaus Offline

Igel-Legende


Beiträge: 1.355

14.06.2009 22:36
#20 RE: probleme mit igel!! Zitat · antworten

dann müssen wir eben zeigen, dass wir mehr haare auf den zähnen haben... gibt man einmal den kleinen finger wird gleich der ganze arm genommen... also nicht nachgeben und hart bleiben..

liebe grüsse
danny

http://www.igelparadies.de

"Freund in der Not" will nicht viel heissen - hilfreich möcht sich mancher erweisen. Aber die neidlos ein Glück dir gönnen, die darfst Du wahrlich Freunde nennen.

Sabrina Offline

Igelkenner


Beiträge: 730

14.06.2009 22:44
#21 RE: probleme mit igel!! Zitat · antworten

Bin grad nur am kopfschütteln...
Ist ja echt unfassbar, dass die süße Maus nun so verstört ist. Als ich ihre Schwester (Cassy) bei Stephanie abgeholt habe, hatte ich erst hier die kleine Maus auf der Hand. Super lieb, nichts mit nuffen.
Und das Igelchen in der Anzeige muss sie sein. Geburtstag und alles stimmt und der Pinto Fleck ist auch identisch. Hab grad Bilder verglichen.
Hoffe, die ganze Sache kommt wieder in Ordnung und dass du stephanie sie irgendwie wieder bekommst und ein wirklich schönes zu Hause für sie findest.
Drück dir die Daumen!

--------------------------------------------------
Mein Tierbestand:
6,5 Python regius (Königspython)
3,3 Pantherophis guttatus (Kornnatter)
0,0,1 Morelia viridis (Grüner Baumpython)
0,1 Atelerix albiventris (Afrikanischer Weißbauchigel)

Coron Offline

Foren-Hedgie


Beiträge: 225

14.06.2009 22:51
#22 RE: probleme mit igel!! Zitat · antworten

Hallo Stephanie,

also ich würde dir auch raten, den Igel allenfalls unentgeltlich zurückzunehmen.
Gerade wenn das Tier nicht gut behandelt wird, ist es ein Unding, auch noch den Züchter zum Rückkauf aufzufordern.
Natürlich ist es nicht gerade die beste Lösung für das Tier, wenn sie nicht auf dein Angebot eingeht,sondern sie auf eigene Faust vermitteln möchte, aber du musst für dich selber entscheiden, wie konsequent du sein möchtest.

Ich würde das Tier auf jeden Fall nicht zurückkaufen,sondern es unentgeltlich nehmen.Da hat die Dame ohnehin Glück,weil ja- wie du schon richtig geschrieben hast- Tierarztkosten usw. auf dich zukommen.
Das Terrarium würde ich gar nicht kaufen, du musst ihr ja wirklich keinen Gefallen tun, wenn die Dame so dreist ist.

steffi Offline

Igelgott


Beiträge: 1.203

14.06.2009 23:07
#23 RE: probleme mit igel!! Zitat · antworten

alles schön und gut von wegen unentgeltlich...aber mal ganz ehrlich, wenn es eines von meinen babys wäre, scheiß auf die euro.... hauptsache die kleine kommt da raus...da diskutier ich nicht noch lange...

liebe grüße aus dem oberallgäu
steffi

Anne Offline

Stachelige Chaos-Tante


Beiträge: 7.499

14.06.2009 23:48
#24 RE: probleme mit igel!! Zitat · antworten

Vielleicht sollten wir alle mal auf die Anzeige antworten!
So nach dem Motto: In der Igelwelt wird erzählt das dieser Igel nuffig ist und von Katzen und Kindern gequält wurde!
Könnte ja sein, das sie nach ein paar mails die Nase voll hat! Oder?

ernie Offline

Igelgott


Beiträge: 1.243

15.06.2009 00:06
#25 RE: probleme mit igel!! Zitat · antworten

wenn es diese sogenannte person ist dann habe ich sie schon kontaktiert

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor