Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
;)
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 797 mal aufgerufen
 Haltung und Pflege
Schnüffelkugel ( gelöscht )
Beiträge:

12.03.2015 05:51
Ohrenpflege Zitat · Antworten

Mein Kleiner hat seit zwei Tagen trockene Ohrenränder, und gestern abend wollte ich seine Öhrchen mit etwas Babyöl einreiben. Es ist nur mäßig gelungen, und mein armes Igelchen hatte viel Stress dabei.http://www.smileygarden.de/smilie/Schilder/zitter-001.gif Obwohl ich ihm zwischendurch auch mal Paar Würmer zum Trost gab.

Wir sind inzwischen richtig gut angefreundet, und ich hatte heute morgen den Eindruck, dass er zwar die gestrige "Behandlung" nicht vergessen hat, aber es ist wieder alles in Ordnung.http://www.smileygarden.de/smilie/Schilder/peace.gif

Hat vielleicht jemand Erfahrung, wie man am besten an die Ohren rankommt, und dabei am wenigsten Stress verursacht?

Übrigens denke ich, dass die trockene Luft die Ursache ist, weil ich seit gestern die Heizung abgestellt habe, und es hat sich gleich etwas gebessert. Und er benimmt sich genauso wie früher, also er friert nicht.
Und das bisschen Öl hat vielleicht auch geholfen.

LG, Susanna

lucky-hedgie Offline

Igelexperte

Beiträge: 877

15.03.2015 14:39
#2 RE: Ohrenpflege Zitat · Antworten

Hallo,

auf was für Streu hälst du deinen Igel?
Bei welchen Temperaturen?

Meine Igel hatten teilweise auch sehr trockene Haut/Ohren. Seitdem ein großer Teil der Terraien mit Sand eingestreut
ist hat sich das Problem sehr gebessert.

Im Sommer besprühe ich den Sand morgens mit etwas(!) Wasser,um das Klima noch etwas zu verbessern.

-------------------------------------------
Liebe Grüße
Mandy

3.3 Weißbauchigel 0.1 Langohrigel

Schnüffelkugel ( gelöscht )
Beiträge:

17.03.2015 14:00
#3 RE: Ohrenpflege Zitat · Antworten

Er hat verschiedene herumliegende Baumwollstofftücher, und Chinchilla-Sand zum baden. Sein Toilettchen benutzt er so gut wie nie , da tue ich Papierseinstreu hinein, selbstgemacht. (Als Toilette benutzt er am liebsten das Laufrad und dessen Umgebung.)

Weisst du, vor 2-3 Wochen habe ich die Wasserbehälter vom Heizkörper runtergenommen. Das war denke ich noch zu früh, weil es ja doch noch etwas geheizt werden muss. Seine Ohren sind nicht mehr ganz so trocken, aber auch noch nich ganz okay.

Und was hältst du über meinen Versuch, seine Öhrchen mit Öl einzureiben?

Liebe Grüße, Susanna

Schnüffelkugel ( gelöscht )
Beiträge:

17.03.2015 14:05
#4 RE: Ohrenpflege Zitat · Antworten

Ach ja, und die Temperaturen bei mir sind 22 bis 23 Grad in der ganzen Wohnung, das Badezimmer ist noch wärmer. Wenn ich die Heizung noch höher drehe, ist es sogar für mein Igelchen zu warm.

Verji Offline

Igelgott


Beiträge: 1.155

20.03.2015 09:33
#5 RE: Ohrenpflege Zitat · Antworten

bin mir grade nicht sicher, aber kann das nicht auch ein Symptom bei Milbenbefall sein?
kratzt er sich auch so auffällig häufig?
wenn du ein Ceranfeld hast - setz ihn mal drauf, streichel über die Stachel und beobachte ob weiße Schuppen runterfallen. wenn die sich dann übers Ceranfeld bewegen ist das ein Hinweis auf Milben.

Lg Verena

--------------------------------------------------
Infopage über die Anschaffung & Haltung der Weißbauchigel ->

Schnüffelkugel ( gelöscht )
Beiträge:

20.03.2015 12:36
#6 RE: Ohrenpflege Zitat · Antworten

Er kratzt sich schon sehr viel, aber das hat macht er schon seit dem ich ihn habe, also seit Ende November. Ich werde es am besten ausprobieren, was du da vorschlägst. Seine Ohren sind zwar etwas weniger trocken, aber noch immer nicht okay, ich muss ja aber ab und zu noch die Heizung aufdrehen, sonst würde er frieren.

Liebe Grüße, Susanna

Schnüffelkugel ( gelöscht )
Beiträge:

21.03.2015 06:39
#7 RE: Ohrenpflege Zitat · Antworten

Ich habe gestern Abend seine Stachelchen gestreichelt, richtig stark hin und her (mein Igelchen war so überrascht, dass er sogar das Nuffen wegließ), aber habe nichts entdecken können, was milbenartig sein kann. Auch sein Fell sieht gesund aus.

Liebe Grüße, Susanna

Schnüffelkugel ( gelöscht )
Beiträge:

25.03.2015 13:45
#8 RE: Ohrenpflege Zitat · Antworten

Ich wollte mal ein Foto zeigen, wo seine Öhrchen zu sehen sind, aber es ist unmöglich, er ist ein Energiebündel.
Auf einem Foto kann man ein bisschen sein rechtes Ohr sehen, und dass es zackig und trocken ist. Ich wollte mit ihm nicht zum TA, aber bleibt vielleicht nichts anderes übrig.

LG, Susanna

Angefügte Bilder:
100_0018.jpg  
lucky-hedgie Offline

Igelexperte

Beiträge: 877

26.03.2015 20:17
#9 RE: Ohrenpflege Zitat · Antworten

Im Zweifel wirklich zum TA und ein Geschabsel/Abklatsch machen lassen. Dann bist du auf der sicheren Seite!

-------------------------------------------
Liebe Grüße
Mandy

3.3 Weißbauchigel 0.1 Langohrigel

lucky-hedgie Offline

Igelexperte

Beiträge: 877

26.03.2015 20:20
#10 RE: Ohrenpflege Zitat · Antworten

Zitat von Schnüffelkugel im Beitrag #4
Ach ja, und die Temperaturen bei mir sind 22 bis 23 Grad in der ganzen Wohnung, das Badezimmer ist noch wärmer. Wenn ich die Heizung noch höher drehe, ist es sogar für mein Igelchen zu warm.



Die Heizung dreht man für die Igel auch nicht wärmer, sondern lässt die Wämelampe länger an ;-)
Meine haben im Winter auch so 23°C Raumtemperatur, trotzdem wird sich unter dem Rotlicht (~30°C) "gesonnt".

-------------------------------------------
Liebe Grüße
Mandy

3.3 Weißbauchigel 0.1 Langohrigel

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor