Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
;)
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 855 mal aufgerufen
 Der "Igel-Notruf"
Ani Offline

Foren-Hedgie


Beiträge: 236

11.02.2015 20:07
Probleme mit der haut Zitat · Antworten

Hallo zusammen,
ich habe folgendes Problem:
War vor ca 14 tagen beim Tierarzt und mein Igel wurde gegen Milben behandelt.Diese sind jetzt weg aber die Probleme werden immer schlimmer. Morgen werde ich noch mal zum TA um eine Hauptprobe nehmen zu lassen.

Ich brauche aber eure Hilfe da die Symptome in den letzten 2 Tagen akut geworden sind und der ta auch nicht wirklich weis bis jetzt was das ist.

Die Symptome sind folgende : Hinterläufe sind in den innenschnenkeln und an den Fußsohlen entzündet und blutig,
das linke Ohr ist blutig verkrustet, der After ist vergrößert geschwollen und wund,
beim Kot absetzen habe ich das Gefühl das wundwasser dabei ist und der Igel ist sehr abgemagert.
Fressen tut er gut aber nur weiches futter.

Durch die milben lebt er gerade auf Kuchenrolle darum weis ich auch das er vermehrt Kot im Haus absetzt und darin auch schläft. Ich reinigen alles jeden Tag ! Dieses verhalten kommt mir dennoch sehr Komisch vor.

Das Männchen ist nun ca 4 Jahre alt.

Gestern habe ich ihn in lauwarmen Wasser etwas versucht zu reinigen um die wunden sauber zu machen, konnte dann auch erst das komplette Ausmaß sehen.

Kennt jemand diese Symptome oder kann mir jemand einen rad geben wonach der Tierarzt konkret suchen soll? Oder was ich machen kann ? Denke das es etwas dauern wird bis der laborbefund da ist

Anne Offline

Stachelige Chaos-Tante


Beiträge: 7.499

12.02.2015 00:35
#2 RE: Probleme mit der haut Zitat · Antworten

Ein bisschen ratlos bin ich gerade auch.

Hatte er 100%ig Milben und sind die auch wirklich weg?

Womit wurden er und das Terra behandelt?

Ist es nach der Behandlung erst so schlimm geworden?

Wichtig wäre zu wissen, ob es sicher kein Pilz ist und er sich die Wunden nicht selbst zufügt.

Wenn er allerdings in sein Nest macht, liegt er ja im Nassen und wenn er sich einkugelt erst recht.

Bin zwar kein Freund von Diagnosen ins Blaue aber aufgrund der Wunden würde ich AB geben. Vorrausgesetzt es sind keine Milben mehr da und es ist keine Reaktion auf die Milbenbehandlung.

Wichtig ist auch, daß du ihn trocken hälst, also öfter das Streu im Haus austauschst.

Hat er Durchfall?

____________________________________________________

„Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.“ Antoine de Saint-Exupery

Ani Offline

Foren-Hedgie


Beiträge: 236

12.02.2015 09:09
#3 RE: Probleme mit der haut Zitat · Antworten

Also er wurde mit stronghold behandelt und das Terrarium habe ich komplett entsorgt. Habe ein anderes genommen desinfiziert und mit zewa ausgelegt.

Milben hatte er ich glaube aber jetzt nicht mehr.

Die wunden hatte er vorher schon aber nicht so akut wie jetzt. Kann mir das mit seinem po einfach nicht erklären.

Der Kot ist teils normal manchmal sehr flüssig. Er ist jeden abend komplett eingesaut. Ich putze jeden abend alles und ihn auch aber nach 2 Stunden ist es wieder gleich. Als ob er Probleme mit dem Schließmuskel hat.

Anne Offline

Stachelige Chaos-Tante


Beiträge: 7.499

12.02.2015 09:23
#4 RE: Probleme mit der haut Zitat · Antworten

Stronghold war das richtige Mittel, daran kann es also nicht liegen.

Stinkt der Kot sehr fies?

Vermutlich kommen die Wunden wirklich durch die Feuchtigkeit. Da Igelchen eingerollt schlafen hält sich die Feuchtigkeit in der Kugel und so entzündet sich die Haut.

Ein Abstrich wäre super und den auf Bakterien untersuchen lassen. Auf solche Wunden setzt sich meist dann sowieso ein Pilz drauf, aber der ist erstmal zweitrangig.

Also ich würde AB geben und die Wunden von aussen vielleicht mit Surolan o.ä. behandeln.

Hol dir statt dem Küchenpapier Wickel- oder Inkontinenzauflagen, die nehmen die Feuchtigkeit besser auf. Wenn er nicht rumflitzt kannst du ihn auch einfach auf eine Windel legen, die saugt noch besser.

____________________________________________________

„Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.“ Antoine de Saint-Exupery

lucky-hedgie Offline

Igelexperte

Beiträge: 877

12.02.2015 13:35
#5 RE: Probleme mit der haut Zitat · Antworten

Ich schließe mich Anne mal an
Denke auch das die Wunden im hinteren Teil durch die Feuchtigkeit kommen, Igel sind sehr anfällig darauf.


Würde aber auf jeden Fall auch abklären ob nicht doch noch Milben da sind. (z.B. Ohrmilben!)

Gute Besserung.

-------------------------------------------
Liebe Grüße
Mandy

3.3 Weißbauchigel 0.1 Langohrigel

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz