Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
;)
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 771 mal aufgerufen
 Kleiner Igeltanrek - Echinops telfairi
lucky-hedgie Offline

Igelexperte

Beiträge: 877

10.07.2014 21:16
Vergesellschaftung nicht geglückt Zitat · Antworten

Hallo,

also das Tanni Nr.3 eingezogen ist wisst ihr ja.
Nun habe ich versucht die Bande zu vergesellschaften was leider mal so gar nicht geklappt hat.
Der Neue hat sich in einem der alten festgebissen und war alles andere als amused über die Begegnung.
Also sind nun beide beiden Alteingessenen wieder alleine im frischen Terra.

Es sind ja 3 Jungs (konnte man gerade sehr deutlich sehen, sie hatten alle Augenausfluss) und ich denke ich möchte es nicht weiter probieren sie zusammen zu bringen da die beiden "Kleinen" sichtlich gestresst waren.

Was mir nun aber aufgefallen ist:
Der "Neue" ist WESENTLICH größer als die beiden. Dunkler und auch die Stacheln sehen irgendwie anders aus.
Habe mir gerade Bilder vom großen Igeltanrek angesehen aber so sieht er nicht aus.
Gibt es solche immensen Unterschiede??
Ist er vielleicht einfach nur "fett"?
Das es verschiedene Farbformen gibt weis ich.Nur die Stacheln sind irgendwie.. hm, ja - stachliger?
Kann das nicht beschreiben.

Seis wie es sei, ich denke der kleine Macho braucht über kurz oder lang eine neue Bleibe. Denn ich kann ihm auf die Dauer nur 1,20x0,6x0,8m bieten.

Bin gerade echt etwas geknickt

-------------------------------------------
Liebe Grüße von Mandy

igel-dirgni Offline

Igel-Legende


Beiträge: 5.396

10.07.2014 21:25
#2 RE: Vergesellschaftung nicht geglückt Zitat · Antworten

das ist echt schade. Verstehe ich das richtig, Du musst den guten Mann abgeben und das am besten in Einzelhaltung, oder.

lg Ingrid



Tiere öffnen einem das Herz und lehren den Menschen wieder die kleinen Freuden
des Lebens zu ehren und zu geniesen

lucky-hedgie Offline

Igelexperte

Beiträge: 877

10.07.2014 21:29
#3 RE: Vergesellschaftung nicht geglückt Zitat · Antworten

Also wenn mir jemand sagt dass das Terra für einen Tanni reicht,dann würde ich ihn auch gerne behalten muss ich sagen.
Man findet ja viele Angaben im Netz.
Das ist das größte Terra was ich noch frei habe.

Wenn er abgegeben wird dann in Einzelhaltung oder zu einer Dame.
WG-geeignet ist er scheinbar mal so gar nicht.

-------------------------------------------
Liebe Grüße von Mandy

juergen_ Offline

Neuling

Beiträge: 21

10.07.2014 21:41
#4 RE: Vergesellschaftung nicht geglückt Zitat · Antworten

Das Terra ist meiner Meinung nach gerade außreichend. Falls dem Tanni sein täglicher Auslauf garantiert ist, um den Bewegungsdrang zu befriedigen, sehe ich aber keinen Anlass das Tier abgeben zu müssen. Was ich dir noch empfehlen würde ist eine Ebene in das Terra einzubauen, so hast du fast die doppelte Grundfläche.

lucky-hedgie Offline

Igelexperte

Beiträge: 877

10.07.2014 22:42
#5 RE: Vergesellschaftung nicht geglückt Zitat · Antworten

Ja, das mit dem Auslauf ist halt nicht gegeben.
Ich habe ja auch noch Weißbauchigel und ein Langohr. Die wollen und müssen auch raus.
Selbst wenn ich hier abtrenne wird das nichts, zumindest nicht täglich.

Bei anderen beiden Tannis sind vom Auslauf ja nicht begeistert (sind sichtlich gestresst) er dagegen findet das schon gut.
Von daher denke ich, dass ich ein neues zu hause für ihn suchen muss.
Mit größerem Terra und gerne auch mit Auslauf.
Ich hatte so gehofft das es klappt mit den dreien, da ja andere auch so eine Konstealltion reibungslos pflegen.

Hmpf, im Moment habe ich nur Pech.

Der Versuch meinen Notfall-Weißbauchmann zu vergesellschaften hat ja auch nicht geklappt.
Thread dazu folgt, denn der sucht nun auch ein neues zu hause, wenn es mit meinem zweiten Bock auch nicht klappen sollte.

-------------------------------------------
Liebe Grüße von Mandy

Sasi Offline

Nuffi


Beiträge: 484

10.07.2014 23:18
#6 RE: Vergesellschaftung nicht geglückt Zitat · Antworten

Bei mir gab es die ersten Tage auch echt grosse Probleme, vorallem da sie gerade alle auf der Suche nach einem Weibchen sind. Ich hatte deutlich weniger Probleme als ich ein Tier nach der ruhe hinzu getan hab, als nun wo luke eingezogen ist, genau in der zeit zur Paarung. die haben sich auch echt böse in die stacheln gebissen und in den Po aber alles ohne Blut und ich hab sie gelassen, denke auch hier muss irgendwie ein Rang geklärt werden. Nun ist sein Monaten alles sehr ruhig und entspannt :-D gib ihnen noch etwas Zeit, auch dies hat mir eine Züchterin empfohlen ;-)

http://sasis-hedgies.de.tl/

Sasi Offline

Nuffi


Beiträge: 484

10.07.2014 23:20
#7 RE: Vergesellschaftung nicht geglückt Zitat · Antworten

Zitat von juergen_ im Beitrag #4
Das Terra ist meiner Meinung nach gerade außreichend. Falls dem Tanni sein täglicher Auslauf garantiert ist, um den Bewegungsdrang zu befriedigen, sehe ich aber keinen Anlass das Tier abgeben zu müssen. Was ich dir noch empfehlen würde ist eine Ebene in das Terra einzubauen, so hast du fast die doppelte Grundfläche.


Tanis sind nicht für den Auslauf gemacht, sie klettern auch deswegen würd ich keine ebene rein sondern Äste und klettermöglichkeiten, sie brauchen die Fläche nach oben ;-) Sie fühlen sich super wohl auf den höchsten Punkten, meine sitzen gern auf den schultern, auch kuscheln sie gern im Ärmel. meine Süssen haben noch ein Laufrad drin wo aber wirklich nicht sehr oft genutzt wird

http://sasis-hedgies.de.tl/

lucky-hedgie Offline

Igelexperte

Beiträge: 877

11.07.2014 00:22
#8 RE: Vergesellschaftung nicht geglückt Zitat · Antworten

Er hat sich richtig böse festgebissen. Ich musste ihn irgendwann mit Wasser ansprühen damit er loslässt.
Der kleine Kerl der attackiert wurde war fix und fertig.

Nene, das probiere ich nicht weiter.
Es sind ja nunmal Einzelgänger und sie tollerieren sich nur - oder eben nicht.

Du, der "Bösewicht" findet Auslauf richtig klasse. Wenn man was für den abtrennt wo er nicht hochklettern kann würde er sich sehr gut für Auslauf eignen.
Die anderen beiden nicht. Die stresst das.

Solltet ihr also jemanden wissen der ihm ein gutes zu hause geben kann, dann sagt mir Bescheid.
Er ist futterzahm, sehr jagdambitioniert (auch auf Finger ;)) und momentan etwas moppig.
Er kommt aus schlechter Haltung, hat sich aber fix erholt.

-------------------------------------------
Liebe Grüße von Mandy

Anne Offline

Stachelige Chaos-Tante


Beiträge: 7.499

11.07.2014 10:44
#9 RE: Vergesellschaftung nicht geglückt Zitat · Antworten

Also zu Größenunterschieden bei Tannis kann ich nichts sagen, aber z.B. bei Langohren ist der enorm. Meine ersten Langohren waren immer bis zu 350gr schwer, farblich natürlich von blond bis fast schwarz.

Mein neues Langohr Bumble Ben kam mit über 800gr und ist nun auf 630gr. Mit dem Gewicht sieht er aber wirklich schlank aus. Er brauchte auch keine Diät sondern das Flitzen durch die Wohnung hat gereicht, dass er bei vollem Napf sein Idealgewicht erreicht hat.

Ich kenne Tannis jetzt fast nur in Gruppen und war eigentlich immer beeindruckt, wie gut die Männergruppen da funktionieren.

Wahrscheinlich ist es zur Zeit einfach ungünstig. Meine Weissbauchjungens haben sich im Moment auch öfter in den Haaren und piepsen rum.

Wenn du bei facebook bist, geh doch mal in die Tannigruppe, da gibt es gerade jede Menge tolle Würfe und auch viele erfahrene Halter. Eventuell findest du dort ein Plätzchen für ihn.

____________________________________________________

„Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.“ Antoine de Saint-Exupery

lucky-hedgie Offline

Igelexperte

Beiträge: 877

11.07.2014 10:52
#10 RE: Vergesellschaftung nicht geglückt Zitat · Antworten

Bin nicht bei FB ;)

Och menno... Der ist sooo toll.

-------------------------------------------
Liebe Grüße von Mandy

Angefügte Bilder:
DSCI0822.JPG  
Anne Offline

Stachelige Chaos-Tante


Beiträge: 7.499

11.07.2014 21:44
#11 RE: Vergesellschaftung nicht geglückt Zitat · Antworten

hast du es denn auf neutralem Gebiet etc. versucht oder den Kerl zu den anderen ins Terra gesetzt?

Vielleicht ist ja seine Devise einfach nur: Angriff ist die beste Verteidigung.

Ich würde nicht so schnell aufgeben.

Habe hier mit meinen Weissbauchjungens auch schon einiges durch.
Manche verstehen sogar erzieherische Massnahmen und wenn man sie regelmässig wieder in Einzelhaft setzt, wenn sie stänkern, dann können sie sich plötzlich auch benehmen.

____________________________________________________

„Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.“ Antoine de Saint-Exupery

lucky-hedgie Offline

Igelexperte

Beiträge: 877

12.07.2014 14:01
#12 RE: Vergesellschaftung nicht geglückt Zitat · Antworten

Mehr oder weniger neutraler Boden - ja.

Ich denke ich werde es im großen Auslauf vielleicht nochmal versuchen.

-------------------------------------------
Liebe Grüße von Mandy

Wollhuhn Offline

Foren-Hedgie


Beiträge: 229

13.07.2014 16:01
#13 RE: Vergesellschaftung nicht geglückt Zitat · Antworten

Zitat von Anne im Beitrag #11

Manche verstehen sogar erzieherische Massnahmen und wenn man sie regelmässig wieder in Einzelhaft setzt, wenn sie stänkern, dann können sie sich plötzlich auch benehmen.


Welche erzieherischen Maßnahmen sind denn das? Mein kleiner Nemo (immerhin nur gut ein Drittel vom Gewicht der anderen beiden) ist grad öfter am rumstänkern! Gestern hat er Frodo aus dem Häuschen gejagt und der lässt sich das auch noch gefallen! Ich denke, das legt sich wieder, aber wenn du da Tricks hast, immer her damit!

Lg Daniella

Sasi Offline

Nuffi


Beiträge: 484

13.07.2014 21:48
#14 RE: Vergesellschaftung nicht geglückt Zitat · Antworten

Ich denke einfach auch das es an der Jahreszeit liegt, sie sind nun alle auf paarung gestellt und würde mal noch zwei monate abwarten und es dann nochmal versuchen, falls es dann immer noch nicht klappt kann man immer noch übers abgeben denken. Als Luke in die gruppe kam ging es wirklich auch ein paar tage ab, da war richtig ärger im Terra aber dann hörte es auch wieder auf und nun läuft es Prima

http://sasis-hedgies.de.tl/

Chris-KL Offline

Neuling

Beiträge: 26

13.09.2014 23:39
#15 RE: Vergesellschaftung nicht geglückt Zitat · Antworten

Mandy hast du den Rabaucken noch?

Ich suche für meine 3 Mädels noch einen Stattlichen Jungen...
Meinen eigenen Bock werde ich in oder nach der Winterpause in ein eigenes Domizil setzen, es hatte ja mit der Nachzucht nicht
geklappt.

Ich denke mit dem 120er Terra klappt das schon für ne weile; die Haltungsbedingungen sagen ja 1 Quadratmeter pro Tier, die Zoologischen Gärten rechnen da ja immer Großzügig die Ebenen und Klettermöglichkeiten mit.

Kannst dich ja melden wenn du den Tanrek doch abgeben möchtest oder ihm einen Urlaub in der Pfalz gönnst.

Gruß

Christian

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz