Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
;)
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 1.201 mal aufgerufen
 Der "Igel-Notruf"
BrownPinto Offline

Neuling

Beiträge: 12

31.01.2014 23:26
Igel sehr träge Zitat · Antworten

Guten Abend leute ,

Sorry aber ich hab jetzt nicht geschaut ob jemand das Gleiche Problem hatte wie ich. Ich bin verzweifelt. Ich schau heute abend ins Terrarium und mein Igel bewegt sich nicht. Ich nehm den raus und er atmet ganz schwach . Habe jetzt die wärmelampe angemacht, da ich denke es war zu kalt da drin. Ich habe sie dann da rein gelegt und sie hat sich schwach bewegt. Was war los ? War es wirklich zu kalt?
Wie soll ich vorgehen?
Ich hoffe ihr könnt mir helfen
Gruß
Daniel

BrownPinto Offline

Neuling

Beiträge: 12

31.01.2014 23:27
#2 RE: Igel sehr träge Zitat · Antworten

Mittlerweile bewegte sie sich mehr aber noch schwach

Nikitaki Offline

Igelkenner


Beiträge: 792

31.01.2014 23:37
#3 RE: Igel sehr träge Zitat · Antworten

setz sie mal auf ne wärmflasche und/ oder kuschel sie warm. wenns ne kältestarre ist wird der igel da wieder zu sich kommen und normal bewegen.
Wobei sich ne Kältestarre besonders durch einen wackeligen Gang kennzeichnet den du jetzt nicht erwähnt hast.
Auf jeden fall im auge behalten, und wenn sich die nacht über nichts ändert würde ich sonst morgen früh zum tierarzt

.........................................
Lg Nora

BrownPinto Offline

Neuling

Beiträge: 12

31.01.2014 23:44
#4 RE: Igel sehr träge Zitat · Antworten

Vielen Dank für die schnelle Antwort.
Zuerst hat die sich fast gar nicht bewegt und dann bloß gezuckt bis sie sich dann selbst auf den Bauch gedreht Hat und davon gekrochen ist.
Da das auf dem einstreu passiert ist, weiss ich nicht ob das ein wackeliger Gang war oder nicht.
Ja ich werde morgen wenn sich nix ändert auf jeden fall zum tierarzt

BrownPinto Offline

Neuling

Beiträge: 12

01.02.2014 07:11
#5 RE: Igel sehr träge Zitat · Antworten

Jetzt ist es morgen und ich hab nach ihr geschaut und bin sehr erleichtert. Sie hat mich sofort wieder angefaucht. Habe sie rausgenommen und gemerkt,dass sie empfindlicher ist als vorhin. Soll ich sie jetzt in Ruhe lassen oder gibt es noch schritte die ich machen müsste?
Gruß Daniel

Verji Offline

Igelgott


Beiträge: 1.155

01.02.2014 08:33
#6 RE: Igel sehr träge Zitat · Antworten

Wenn du wieder mal merkst, dass sie inaktiver ist, einen kalten Bauch / kalte Füße & ein wackeliges Gangbild hat, musst du sie einfach nur aufwärmen - nimm sie mit auf die Couch, setz sie auf eine Handwarme Wärmeflasche oder in die Nähe der Wärmelampe. Nach ner halben Stunde ist das Ganze meist wieder vorbei.

Diese Kältestarre hat primär nichts mit der Umgebungstemperatur zu tun, sondern mit den Luftdruckschwankungen.
Das einzige was man dagegen tun kann ist also aufmerksam sein & das Igelchen wieder aufwärmen.

Lg Verena

--------------------------------------------------
Infopage über die Anschaffung & Haltung der Weißbauchigel ->

BrownPinto Offline

Neuling

Beiträge: 12

01.02.2014 09:13
#7 RE: Igel sehr träge Zitat · Antworten

Ich bin sehr erleichtert. Habe gestern einen Schock bekommen. Vielen Dank nochmal für die Antworten.

Nikitaki Offline

Igelkenner


Beiträge: 792

01.02.2014 22:23
#8 RE: Igel sehr träge Zitat · Antworten

Dann war es wohl doch nur eine kältestarre. Das las sich jetzt irgendwie dramatischer. Aber umso besser. Wie Verena schon schreibt hat das nichts mit der direkten Temperatur zu tun und man kann die starre daher nicht vermeiden sondern immer nur reagieren.

.........................................
Lg Nora

BrownPinto Offline

Neuling

Beiträge: 12

01.02.2014 23:39
#9 RE: Igel sehr träge Zitat · Antworten

Das mit der Temperatur irritiert mich noch ein bisschen. Dann kann die Kältestarre gar nicht von der Temperatur kommen? Weil es war schon etwas kälter im terrarium. So 19-20 grad in der Nacht und tagsüber 23-24 grad. Jetzt hab ich die Lampe durchgehend an. Das Ganze terrarium hat jetzt durchgehend 24 grad. Ist das zu viel?
Gruß
Daniel

Verji Offline

Igelgott


Beiträge: 1.155

02.02.2014 08:46
#10 RE: Igel sehr träge Zitat · Antworten

Die Temperatur war vorher vollkommen ok. Nachts sollte es auf jeden Fall kühler sein als tagsüber - ist ja in der Natur genauso. :)

Lg Verena

--------------------------------------------------
Infopage über die Anschaffung & Haltung der Weißbauchigel ->

Nikitaki Offline

Igelkenner


Beiträge: 792

02.02.2014 12:48
#11 RE: Igel sehr träge Zitat · Antworten

24 grad sind auch nicht zuviel. mein thermocontrol steht auf 26 grad am tag. nachts natürlich kühler.

.........................................
Lg Nora

Igeltante Offline

Putzenmutti


Beiträge: 12.674

02.02.2014 17:36
#12 RE: Igel sehr träge Zitat · Antworten

Besagte Kältestarre hat etwas mit den Luftdruckveränderungen draußen zu tun. Du kannst nichts daran ändern ;-)

LG Silke

Anne Offline

Stachelige Chaos-Tante


Beiträge: 7.499

02.02.2014 21:07
#13 RE: Igel sehr träge Zitat · Antworten

Also ich taue gerade mal wieder jede Nacht 2 bis 3 Igel auf, da es draussen mal wieder kälter wird.
Hat definitiv nichts mit den Temperaturen im Haus oder Terra zu tun. Die sind gleich geblieben.

So schlimm wie dieses Jahr hatte ich es aber auch noch nie.

____________________________________________________

„Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.“ Antoine de Saint-Exupery

Igeltante Offline

Putzenmutti


Beiträge: 12.674

03.02.2014 15:34
#14 RE: Igel sehr träge Zitat · Antworten

Lese es in letzter Zeit auch vermehrt, aber das kann bei diesem "Winter" auch gar nicht anders sein.

LG Silke

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz