Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
;)
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 58 Antworten
und wurde 2.587 mal aufgerufen
 Der "Igel-Notruf"
Seiten 1 | 2 | 3
lucky-hedgie Offline

Igelexperte

Beiträge: 877

24.11.2013 23:05
#51 RE: Tödliche ansteckende Form von Quilling? Zitat · antworten

Zitat von Igeltante im Beitrag #50
Neee Mandy ... Dir fehlt ein Zusammenhang, denke ich: je mehr Bakterien mit diesen Antibiotikum behandelt werden, um so mehr Bakterien verändern sich so, dass sie nicht mehr damit abzutöten sind. Die wollen doch nichts anderes, als inzwischen hier ansässige Lebewesen aus anderen Regionen auch^^ Hoffentlich versteht das noch einer...



Ich verstehs zur Hälfte *grübel*

-------------------------------------------

Glaub nicht Alles was Du denkst!

Verji Offline

Igelgott


Beiträge: 1.155

25.11.2013 08:25
#52 RE: Tödliche ansteckende Form von Quilling? Zitat · antworten

Nehmen wir an, ein Igel wird mit einem bestimmten Antibiotikum gegen einen unbekannten Erreger behandelt -
Das Antibiotikum hilft nichts gegen den Erreger, sodass dieser Resistenzen dagegen entwickelt. Der Igel verteilt den Erreger durch zB Tröpfchen-, oder Schmierinfektion in seiner Umgebung und steckt somit andere Tiere damit an.
Auch wenn diese Tiere vorher noch nie Kontakt mit dem oder einem ähnlichen Erreger hatten, haben sie nun nen resistenten Keim, gegen den gewisse Antibiotika nicht mehr wirksam sind.

Lg Verena

--------------------------------------------------
Infopage über die Anschaffung & Haltung der Weißbauchigel ->

Igeltante Offline

Putzenmutti


Beiträge: 12.674

25.11.2013 08:50
#53 RE: Tödliche ansteckende Form von Quilling? Zitat · antworten

Danke Verena ;-)

LG Silke

lucky-hedgie Offline

Igelexperte

Beiträge: 877

25.11.2013 12:37
#54 RE: Tödliche ansteckende Form von Quilling? Zitat · antworten

Ok, jetzt ist die 2. Hälfte auch angekommen.

-------------------------------------------

Glaub nicht Alles was Du denkst!

Anne Offline

Stachelige Chaos-Tante


Beiträge: 7.499

25.11.2013 23:25
#55 RE: Tödliche ansteckende Form von Quilling? Zitat · antworten

Wenn ich nochmal jung wäre, würde ich Bakteriologie studieren.

Das ist wirklich total spannend, wenn man sich damit beschäftigt.

Ich habe hier einen Igel, mit einer bakteriellen Infektion gehabt, der hatte 5 verschieden Bakterien in der Wunde, alle stark erhöht und um die zu bekämpfen bräuchte man 3 verschiedene Antibiotikas. Das gleiche hatte ich schonmal bei einer Kotprobe von einem Notigel. Das ist eine langwierige Prozedur, weil man die ja nicht direkt hintereinander geben kann, sondern immer erst einen Darmaufbau machen muss und dann ein bisschen Zeit vergehen lässt.

Antibiotika ist ja mitlerweile auch jede Menge im Leitungswasser und im Fleisch sowieso.

____________________________________________________

„Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.“ Antoine de Saint-Exupery

lucky-hedgie Offline

Igelexperte

Beiträge: 877

26.11.2013 00:52
#56 RE: Tödliche ansteckende Form von Quilling? Zitat · antworten

Es ist wirklich spannend!
Durch mein Studium (THP) gehe ich da ja auch immer tiefer in die Marterie.
Meine Dozentin ist Tierärztin,weshalb wir beide Seiten durchnehmen.Wie behandelt der TA / Wie der THP.
Ich könnte Tage damit verbringen Kot,Urin,Hautgeschabsel und Blut zu mikroskopieren.
Hab mir gerade einen dicken Wälzer über medizinische Mikrobiologie zugelegt..das ist echt schwere Kost!

LG

-------------------------------------------

Glaub nicht Alles was Du denkst!

Verji Offline

Igelgott


Beiträge: 1.155

26.11.2013 08:26
#57 RE: Tödliche ansteckende Form von Quilling? Zitat · antworten

Die ganze Mikrobiologie ist wirklich sehr interessant - dank meiner Ausbildung zur DGKS durfte ich auch mal reinschnuppern.
ich finds aber auch sauschwer, den Überblick bei den ganzen Viren, Bakterien und sonstigen Erregern zu behalten

Lg Verena

--------------------------------------------------
Infopage über die Anschaffung & Haltung der Weißbauchigel ->

Anne Offline

Stachelige Chaos-Tante


Beiträge: 7.499

27.11.2013 11:57
#58 RE: Tödliche ansteckende Form von Quilling? Zitat · antworten

Also da ich weder THP noch DGKS bin, bleibt mir nur meine Erfahrung mit HVI (Haus voll Igel) und daher bin ich immer wieder total fasziniert, woher die wissen, welche Bakterien in welcher Menge in den Kot eines afrikanischen Weissbauchigels etc. gehören.


Hätte ich Geld genug, würde ich die Kotproben gerne mal an verschiedene Labore schicken, um zu sehen, ob die Bakterien überall gleich eingeschätzt werden und die gleichen Resistenzen haben.

____________________________________________________

„Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.“ Antoine de Saint-Exupery

lucky-hedgie Offline

Igelexperte

Beiträge: 877

27.11.2013 13:15
#59 RE: Tödliche ansteckende Form von Quilling? Zitat · antworten

Zitat von Anne im Beitrag #58



Hätte ich Geld genug, würde ich die Kotproben gerne mal an verschiedene Labore schicken, um zu sehen, ob die Bakterien überall gleich eingeschätzt werden und die gleichen Resistenzen haben.


Nein, es würden wahrscheinlich leicht abweichende Ergebnisse zurück kommen.
Weshalb ich auch nur mit einem Labor zusammen arbeiten werde und nicht mit mehreren.

-------------------------------------------

Glaub nicht Alles was Du denkst!

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor