Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
;)
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 737 mal aufgerufen
 Haltung und Pflege
Mozartkugel Offline

Neuling


Beiträge: 25

05.11.2013 18:48
Trockenschlaf + Futter bei Tannis Zitat · Antworten

Hallöle at All - Tanrek Besis,

sagt mal: wenn eure Tannis in den Trockengeschlummere gehen - wie macht ihr das mit dem Füttern?

Habe ein großes zweistöckiges Terra und die Männers schlummern im oberen Bereich - unten hatte ich bisher gefüttert - nun liegen sie in ihren Schlafgemächern: sprich Baumrindenrolle und Murmel hat sich die Kokuswand abgeschabt und nutzt sie als Schlafplatte :) - siehe Foto....

Nun dachte ich das Futter evtl. nach oben zu stellen, damit die Kerlchen sich während dem Trockenschläfchen nicht mit Runter- und Rauf klettern "verausgaben". Es ist der erste Winter bei mir - sie sind ja erst 7 Monate alt....

Oder macht das Klettern zur Futter- und Wasserstelle nix?

Grüßle Tine

Angefügte Bilder:
IMG_20131105_100450.jpg   f7t4867p87888n4.jpg  
lucky-hedgie Offline

Igelexperte

Beiträge: 877

05.11.2013 20:59
#2 RE: Trockenschlaf + Futter bei Tannis Zitat · Antworten

Hallo Tine,

also meinen Tannis habe ich Futter und Wasser einfach näher Richtung Schlafstätte grückt.

Bei dem 2-Stöckigen Terra würde ich persönlich einfach noch eine 2.Stelle einrichten.
Sicher ist sicher.Wobei die Tannis wirklich selten aufstehen.Meine sind seit 3 Wochen weg.

Mal schauen wie der Rest der Tanni-Halter das hier handhabt.Ist für mich ja auch der 1.Winter mit meinen.

LG
Mandy

-------------------------------------------

Glaub nicht Alles was Du denkst!

Mozartkugel Offline

Neuling


Beiträge: 25

05.11.2013 21:07
#3 RE: Trockenschlaf + Futter bei Tannis Zitat · Antworten

DAnke Mandy für den Tipp mit zweiter Stelle einrichten.

Meine Vorgänger Tannis Mozartkugel und Mac Geyver waren im Trockenschlaf so alle 3 bis 4 Tage wach und hatten aber im unterem Teil geschlafen, sind nur wenig geklettert, doch die Jungsters jetzt, sind da ganz anders und klettern wie die "Wilden Kerle" :D

Grüßle Tine

Sasi Offline

Nuffi


Beiträge: 484

06.11.2013 08:24
#4 RE: Trockenschlaf + Futter bei Tannis Zitat · Antworten

Also meine schlafen nun auch schon ich hab einen Napf mit Mehlwürmer drin, die Verderben ja nicht und etwas Trofu und Wasser. Im ersten Schlaf ist Duplo auch relativ oft wach geworden zum fressen, haben ja auch ein anderes Gewicht wie ausgewachsene Tiere nun ist aber schon ein paar Wochen Ruhe bis auf einen Ausbruch von Duplo. Bounty schlummert :-)

http://sasis-hedgies.de.tl/

Mozartkugel Offline

Neuling


Beiträge: 25

06.11.2013 10:01
#5 RE: Trockenschlaf + Futter bei Tannis Zitat · Antworten

Danke Sasi,

hast du die Futter/Wasserstelle in die Nähe der Schlafmützen gestellt?

Meine waren gestern abend noch putzmunter. Muck etwas verschlafen, gefressen und dann wollte er raus aufs Sofa... durften dann beide noch a weng runturnen :D

Grüßle Tine

Sasi Offline

Nuffi


Beiträge: 484

06.11.2013 10:26
#6 RE: Trockenschlaf + Futter bei Tannis Zitat · Antworten

Ich hab ein Panorama Terrarium einstöckig mit Ästen so ist es immer noch gut erreichbar für die Zwerge. Die Näpfe stehen eben in der Mitte des Terrariums. Bewegen können sie sich ja doch noch :-) und in Freiheit ist das Futter auch nicht vor der Nase wenn sie mal wach werden. Da deins nun zweistöckig ist würde ich es schon hochstellen nun aber nicht neben den schlafplatz das würde sie wohl auch nach einer zeit stören wenn man immer wieder das Wasser wechselt. Was du auch noch machen kannst ist Mehlwürmer im Terra verstreuen auch wenn sie sich dann zu Käfern entwickeln können diese die Tannis fressen nach dem Aufstehen. Natürlich sollte das Terrarium dann auch dicht sein :-)

http://sasis-hedgies.de.tl/

lucky-hedgie Offline

Igelexperte

Beiträge: 877

06.11.2013 19:46
#7 RE: Trockenschlaf + Futter bei Tannis Zitat · Antworten

Na also die Sache mit den Mehlwürmer verstreuen würde ich aber nicht machen..
da hast Du ruckzuck ne Plage.Zumal die Käfer dann auch an Futter und Wasser gehen.Und verstorbene Käfer ziehen anderes Ungeziefer an.

-------------------------------------------

Glaub nicht Alles was Du denkst!

Sasi Offline

Nuffi


Beiträge: 484

06.11.2013 23:08
#8 RE: Trockenschlaf + Futter bei Tannis Zitat · Antworten

Das Futter kontrolliert man trotz Schlafes ja trotzdem regelmäßig und in hohe Näpfe kommen die Käfer oder Würmer nun nicht. Ich hab das mit dem Streuen auch schon gemacht und ich hab auch sonst keinerlei Ungeziefer im terrarium. Etwas sollten die Tannis ja auch zu tun haben und nicht nur alles aus dem Napf bekommen und auch selbst da können die Würmer mal raus kommen. So schnell vermehren tun sich Mehlwürmer nun auch nicht das dies ruck zuck eine Plage wäre da wäre ne Handvoll Heimchen viel dramatischer. Ich kenne auch Halter die dies genauso handhaben.

http://sasis-hedgies.de.tl/

Igeltante Offline

Putzenmutti


Beiträge: 12.674

07.11.2013 07:33
#9 RE: Trockenschlaf + Futter bei Tannis Zitat · Antworten

Ich habe (bei den WBI) die Würmer nur anfangs in einen Napf gegeben, später habe ich sie immer ins Streu gestreut. Und ja, eine Handvoll Heimchen wäre deutlich schlimmer.

LG Silke

Mozartkugel Offline

Neuling


Beiträge: 25

07.11.2013 09:59
#10 RE: Trockenschlaf + Futter bei Tannis Zitat · Antworten

solange sie aktiv sind, hab ich die Mehli`s und Zobophas usw. auch im Terra verteilt. Im Trockenschlaf mach ich es eher ungern - habe schon Larven gefunden, die sich in der Einstreu versteckt haben. Ungeziefer denke ich auch nicht, bis sich Käfer vermehren vergehen ja viele Wochen, eher vertrocknen sie. Da ich Rindenmulch benutze, mag ich sie nicht suchen Und Futter wie Banane, Eigelb etc. wechsel ich jeden Tag...

Grüßle Tine

lucky-hedgie Offline

Igelexperte

Beiträge: 877

07.11.2013 10:12
#11 RE: Trockenschlaf + Futter bei Tannis Zitat · Antworten

Wenn Du Mehlkäfer erstmal in der Wohnung hast,hast Du echt ein Problem.Ich sprech da aus Erfahrung..
Die Käfer können sich im Terra ja von Futter und Wasser ernähren,deshalb würden sie wohl auch nicht so schnell vertrocknen.Meine Tanni-Näpfe sind nicht so hoch,da würde wohl auch son blöder Käfer dran kommen.
Nein,das ist bei mir nicht diskutabel.Ich hatte einmal den Ärger mit Mehlkäfern in der Wohnung. 3 Jahre lang!!!

Meine Tiere bekommen sämtliche Larven im Napf oder in einer Buddelwanne.
Zum jagen gibt es Heimchen,Grillen und Heuschrecken,damit hatte ich witzigerweise noch nie Probleme.
Und mir ist schon öfter auch mal eine Schachtel mit Heimchen runtergefallen.

LG

-------------------------------------------

Glaub nicht Alles was Du denkst!

Sasi Offline

Nuffi


Beiträge: 484

07.11.2013 10:36
#12 RE: Trockenschlaf + Futter bei Tannis Zitat · Antworten

Ich hatte letztes Jahr ein Heimchen Problem da ist mit Sicherheit ein Weibchen entwischt und im bad sind dann immer wieder kleine Heimchen aufgetaucht -.- der Winter hat das Problem aber gelöst :-) selbst mit den Käfern Hätte ich nun kein Problem da ich nach dem Schlaf eh das komplette Terrarium reinige. Da die Tanis ja auch des öfteren wach sind während dem Schlaf um sich zu stärken Denke ich das da nicht wirklich was über bleibt. Ist ja aber jeden selbst überlassen :-)

http://sasis-hedgies.de.tl/

Igeltante Offline

Putzenmutti


Beiträge: 12.674

07.11.2013 10:43
#13 RE: Trockenschlaf + Futter bei Tannis Zitat · Antworten

Wegen Heimchen mussten schon einige Leute den Kammerjäger holen. Raumtemperatur und eine feuchte Stelle reicht locker zum Legen und an Futtermangel verenden sie eh nicht.

LG Silke

lucky-hedgie Offline

Igelexperte

Beiträge: 877

07.11.2013 16:41
#14 RE: Trockenschlaf + Futter bei Tannis Zitat · Antworten

Das darf meine bessere Hälfte nicht lesen ^^

Ne wirklich,bei uns entwischen öfter Heimchen.Da hat sich noch nie was vermehrt.*malschnellaufholzklopf*

-------------------------------------------

Glaub nicht Alles was Du denkst!

Nikitaki Offline

Igelkenner


Beiträge: 792

07.11.2013 20:09
#15 RE: Trockenschlaf + Futter bei Tannis Zitat · Antworten

ich hatte sowas mal mit schaben... muss nicht sein! mit den mehlkäfern ahbe ich aber komischerweise auch keine probleme. mmir kommt zwar von zeit zu zeit mal ein käfer entgegen aber das ganz vereinzelt und dann steck ich ihn wieder zurück und gut ist.
heimchen sind mir mal im auto entflohen. das war grausam. habe des öfteren mal nen üblen schlenker auf der straße gedreht weil mir ein heimchen entgegen sprang und ich mich zu tode erschreckt habe. die ersten kälteren temperaturen haben das aber dann glücklicherweise auch erledigt. in der wohnung habe ich verdammte angst vor einer plage. deswegen gibts bei mir auch eher heuschrecken.

.........................................
Lg Nora

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz