Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
;)
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 1.101 mal aufgerufen
 Haltung und Pflege
Nadini Offline

Igelexperte


Beiträge: 825

28.09.2013 19:57
Chinchillasand gefährlich? Zitat · Antworten

Hey ihr Lieben,

ich wurde gerade in einem anderen Forum (hat nichts mit Igeln zu tun) aufgeklärt, dass Chinchillasand angeblich tödlich sein kann. Die Tiere könnten hiervon Lungenkrebs oder Entzündungen bekommen weil eben in den Sand Attapulgit und Sepiolith drin ist.

Die Begründung, dass es bei Kleintieren oft nicht ausbricht ist, dass die Tiere nicht lange genug leben würden, damit es sich ausbildet.

Hat sich hiermit jemand von euch mal befasst? Ich frage mich halt, warum bei so vielen Tierarten dieser Sand benutzt wird, wenn der sogar tödlich sein kann. Hatte jemand mal Chinchillas? Da hinkt ja das Argument, dass sie nicht alt genug werden.

Liebe Grüße
Nadine
________________________________________

http://dein-weissbauchigel.jimdo.com

lucky-hedgie Offline

Igelexperte

Beiträge: 877

28.09.2013 22:11
#2 RE: Chinchillasand gefährlich? Zitat · Antworten

Hallo Nadine,

hier mal ein Link zum Thema:

http://www.timanfaya.ping.de/badesand.html

Ich benutze Sand ohne genannte Stoffe,klumpt leider nicht so schön,aber das nehme ich dann gerne in Kauf.

LG
Mandy

-------------------------------------------

Glaub nicht Alles was Du denkst!

Nadini Offline

Igelexperte


Beiträge: 825

29.09.2013 11:55
#3 RE: Chinchillasand gefährlich? Zitat · Antworten

Das Problem ist, dass es sich dann hierbei meistens um gewöhnlichen Quarzsand handelt. Wird auch gerne bei Ebay als Chinchillasand verkauft und ist billiger. Quarzsand ist allerdings recht scharfkantig und eigentlich ungeeignet.

Liebe Grüße
Nadine
________________________________________

http://dein-weissbauchigel.jimdo.com

Neela Offline

Foren-Hoglet

Beiträge: 61

29.09.2013 13:08
#4 RE: Chinchillasand gefährlich? Zitat · Antworten

Ich habe bis auf einen einzigen Quarzsand-Versuch ganz am Anfang immer quarzfreien Chinchilla-Sand verwendet. Und Paulchen hatte auch eine Schädigung der Lunge, die er eigentlich nur von dem Sand haben kann. Die wurde allerdings erst bei der Autopsie festgestellt, zu seinen Lebzeiten habe ich davon nichts bemerkt.

Igeltante Offline

Putzenmutti


Beiträge: 12.674

29.09.2013 15:23
#5 RE: Chinchillasand gefährlich? Zitat · Antworten

Ich denke, dass man da wirklich nur mit Spielzeugsand arbeiten sollte. Mit iwas sind diese Chin- und Vogelsande doch versetzt und er staubt. Heißt: das Zeug gerät auch in die Lunge.

LG Silke

lucky-hedgie Offline

Igelexperte

Beiträge: 877

29.09.2013 17:29
#6 RE: Chinchillasand gefährlich? Zitat · Antworten

Hey,
ich kaufe weißen feinen Chinchillsand bei ebay, OHNE Attapulgit und Sepiolith.
Der staubt auch eigentlich so gut wie gar nicht.

Das Terrsand-Lehm-Gemisch staubt leider wie hulle,ich kann es gar nicht wirklich aussieben.
Werde den Lehm dann mal mit dem Chin-Sand mischen,vielleicht ist das besser.

LG

-------------------------------------------

Glaub nicht Alles was Du denkst!

Nadini Offline

Igelexperte


Beiträge: 825

29.09.2013 17:37
#7 RE: Chinchillasand gefährlich? Zitat · Antworten

Zitat von lucky-hedgie im Beitrag #6
Hey,
ich kaufe weißen feinen Chinchillsand bei ebay, OHNE Attapulgit und Sepiolith.
Der staubt auch eigentlich so gut wie gar nicht.

LG


Den meine ich doch mit Quarzsand ;-)

Liebe Grüße
Nadine
________________________________________

http://dein-weissbauchigel.jimdo.com

lucky-hedgie Offline

Igelexperte

Beiträge: 877

29.09.2013 17:53
#8 RE: Chinchillasand gefährlich? Zitat · Antworten

Achso, ich empfinde den aber als sehr fein.
Benutze ihn u.a. auch für meine Rennmäuse und das Fell sieht super aus.

-------------------------------------------

Glaub nicht Alles was Du denkst!

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz