Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
;)
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 1.530 mal aufgerufen
 Der "Igel-Notruf"
Britta :o) Offline

Neuling

Beiträge: 3

24.09.2013 16:16
Igelbaby gefunden Zitat · Antworten

Hallo liebe Igelfreunde,
wir sind ganz neu hier und gestern Abend brachte unsere Katze ein Igelbaby in den Garten.
Unsere Nachbarin hatte ihn zuvor ausserhalb des Gartens laufen sehen, sie hat nach Geschwistern oder Mutter gesucht, jedoch nichts gefunden.
Nun saßen bei uns im Garten 4 Katzen und alle wollten ran an den Igel.
Ich hab ihn dann mit in unser Wohnzimmer genommen und in einen alten Hasenkäfig auf Zeitung gesetzt.
Eine Wärmflasche untergelegt und etwas Laub rein.
Ich hatte Katzenfutter rein gestellt, jedoch bezweifel ich dass er da dran war.
Also hab ich am Vormittag Katzenaufzuchtsmilch gekauft und er hat auch 5ml getrunken.
Er wiegt 84g und hat keine Flöhe oder Zecken.

Nun hab ich aber das Gefühl dass er aufbläht wie ein Ballon.
Hab den Bauch massiert, kam auch eine Wurst und Pipi, aber er sieht immer noch so dick aus.
Wenn man über die Stacheln "streichelt" fühlt es sich sehr hohl an, nach Luft eben.

Ansonsten ist er agil und krabbelt auch rum.

Kann mir jemand einen Tip geben ob ich etwas falsch gemacht habe, oder wie ich ihn weiter aufziehen kann sodass er mir nicht vereendet?

Vielen Dank schinmal

liebe Grüße
Britta

lucky-hedgie Offline

Igelexperte

Beiträge: 877

24.09.2013 18:37
#2 RE: Igelbaby gefunden Zitat · Antworten

Hallo,

das hört sich leider gar nicht gut an.
Der Blähbauch kommt meistens von der Futterumstellung und gehört behandelt.
Man kann es vesuchen vermeiden indem die Aufzuchtsmilch mit Fencheltee anrührt und ein paar Tropfen
Sabsimplex dazu tut.
Auch die Wahl der Aufzuchtsmilch ist entscheidend.
Wichtig auch: Katzenfutter ist nicht gleich Katzenfutter.Gerade der "Billig-Kram" wird von den Igeln
nicht vertragen.

Bitte nicht mehr weiter experimentieren sondern das Tierchen zu einem Tierarzt bringen
und von da aus kann es dann in eine Wildtierpflegestation weiter gegeben werden.

Man darf die Aufzucht von Jungtieren nicht unterschätzen.Sie ist teuer,aufwändig und mit viel Verantwortung verbunden.

http://www.igelburg-mossautal.de/
http://www.pro-igel.de/

LG
Mandy

-------------------------------------------

Glaub nicht Alles was Du denkst!

Anne Offline

Stachelige Chaos-Tante


Beiträge: 7.499

26.09.2013 16:42
#3 RE: Igelbaby gefunden Zitat · Antworten

Mehr wie eine Anleitung bekommt man von den Stationen meist auch nicht. Die sind genau wie die Tierheime mit Igelwaisen überfüllt. :-(

Eventuell hat die Katze ja innere Verletzungen verursacht. Sonst sollte das Sabsimplex helfen. Wie Mandy schon sagt, vorausgesetzt sie ist hochwertig. Bitte auch mit dunnem Fencheltee anrühren.

Von wo seid ihr denn?

____________________________________________________

„Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.“ Antoine de Saint-Exupery

Britta :o) Offline

Neuling

Beiträge: 3

26.09.2013 16:58
#4 RE: Igelbaby gefunden Zitat · Antworten

Hallo,
vielen Dank für eure lieben Antworten.
Ich wollte ihn im Tierheim abgeben aber da hat man mich erst auf den nächsten Tag verwiesen und dann das übliche, man kenne sich ja auch nicht so wirklich aus, solle doch zum Tierarzt gehen, der müsse Wildtiere kostenlos versorgen...
Also bin ich zum Tierarzt unseres Vertrauens und der hat uns auch nicht viel Hoffnung gemacht,
weil der Igel noch so klein ist und weil er wirklich aussieht wie ein Luftballon.
Er meinte dass er so einen Extremen noch nie gesehen hat.
Er sagte dass das wohl eine Verletzung von den Katzen ist die ihn irgendwo angeritzt haben,
aber gefunden haben wir nichts.
Sein rechtes Auge ist sehr kaputt, ich hab jetzt antibiotische Augensalbe drauf gemacht aber ich glaub es wird nicht besser.
Der Tierarzt meinte dass es wohl morgen vorbei sein wird, aber er lebt nun schon den ?? 4 Tag bei uns und er wird immer fitter.
Krabbelt aus seinem Haus raus (mit einer Wärmflasche drin) frisst eigenständig und verrichtet sein Geschäft.
Am ersten Tag als ich ihn fütterte hat er grünlich gekackt, aber mittlerweile kommt der Stuhl wieder ganz normal.
84g hatte er als wir ihn fanden und 92g hatte er gestern.
Er bekommt jetzt auch jeden Tag 1mg Antibiotikum in den Mund weil wir ja nicht wissen warum er so aufgebläht ist.

Nun hoffen wir dass er weiter gut zunimmt und alles gut verläuft.

Muss er denn Winterschlaf halten, denn ich bezweifel dass er die 600g bis in 4 Wochen drauf hat....

lieben Gruß und danke!

Britta

lucky-hedgie Offline

Igelexperte

Beiträge: 877

26.09.2013 19:22
#5 RE: Igelbaby gefunden Zitat · Antworten

Hallo,

gibt es denn eine Wildtierpflegestation bei euch in der Nähe?

ich drücke euch ganz doll die Daumen das es noch was wird.
Zum Winterschlaf - wartet erstmal ab.Darüber kann man dann noch mal sprechen.
Aber geht davon aus dass ihr ohn wahrscheinlich über den Winter beherbergen müsst.

Habt ihr Sabsimplex gegeben? Das bekommt man auch rezeptfrei in der Apotheke.

LG
Mandy

-------------------------------------------

Glaub nicht Alles was Du denkst!

Anne Offline

Stachelige Chaos-Tante


Beiträge: 7.499

27.09.2013 01:28
#6 RE: Igelbaby gefunden Zitat · Antworten

Mein Pflegeigelchen geht jetzt mit 400gr ins Auswilderungsgehege und in 2 Wochen ist sie frei. Euer Zwerg wird noch ein bisschen brauchen und sollte dann bei euch unter Aufsicht schlafen gehen.

Mein Baby vom letzten Jahr hatte erst im Januar 700gr und hat dann auf meinem Balkon noch bis Ende April geschlafen. Besser kurz als garnicht.

____________________________________________________

„Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.“ Antoine de Saint-Exupery

Britta :o) Offline

Neuling

Beiträge: 3

27.09.2013 08:24
#7 RE: Igelbaby gefunden Zitat · Antworten

Ich hab noch kein Saab gegeben, hatte es vergessen zu kaufen.
Also "er" frisst sehr gut finde ich.
Nur sein Auge macht mir Probleme, das ist ganz geschwollen, und tritt aus der Höhle raus, trotz antibiotischer Augensalbe.

Vielen Dank für Eure Antworten!!!

Anne Offline

Stachelige Chaos-Tante


Beiträge: 7.499

27.09.2013 09:18
#8 RE: Igelbaby gefunden Zitat · Antworten

Eventuell ist das Auge verletzt und muss entfernt werden.

Sag doch mal von wo du kommst, eventuell kenne ich jemanden in der Nähe der sich auskennt.

Was fütterst du ihm denn. Ein Igelchen sollte viel Rührei bekommen, aber wenn es so leicht aufbläht, würde ich es nicht täglich geben. Auch das Trinkwasser kannst du mit dünnem Fencheltee ersetzten, falls der Zwerg immer noch so aufbläht.

____________________________________________________

„Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.“ Antoine de Saint-Exupery

lucky-hedgie Offline

Igelexperte

Beiträge: 877

27.09.2013 10:39
#9 RE: Igelbaby gefunden Zitat · Antworten

Ich denke vom Gewicht her müsste er noch "Milch-Trinker" sein oder?

-------------------------------------------

Glaub nicht Alles was Du denkst!

Anne Offline

Stachelige Chaos-Tante


Beiträge: 7.499

28.09.2013 10:26
#10 RE: Igelbaby gefunden Zitat · Antworten

Ja, denke ich auch. Aber feste Nahrung sollte man ruhig schon anbieten. Mein 150gr Mädel hat keine Milch mehr gewollt und sich den Bauch mit Trofu, Zophobas etc. vollgeschlagen. Sie war gut genährt als sie bei mir ankam.


Das Gewicht bei den Fundigelchen lässt ja nicht immer aufs Alter schliessen und wenn ich dem Mädel nun fleißig Milch eingeflöst hätte, wäre das bestimmt nicht gut gewesen.

Ich habe beides angeboten und sie hat die Aufzuchtsmilch nicht angerührt. Meist wissen die Zwerge genau, was gut für sie ist.

____________________________________________________

„Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.“ Antoine de Saint-Exupery

mic79 ( Gast )
Beiträge:

24.10.2013 10:59
#11 RE: Igelbaby gefunden Zitat · Antworten

Hallo Ihr!

Ich bin ebennfalls kontaktiert worden, ob ich nicht einige Euro Igel aufnehmen könnte (Zeitmangel bei der bisherigen Unterkunft).

Meine Frage wäre, wie ich die Unterbringung gestalten soll. Klar ist, in einen mit Zeitung und Blättern ausgestatteten Hasenkäfig. Damit sich die Stachelnasen wohl fühlen, sollte die Behausung wohl eher wärmer stehen, richtig?

Ab was für einem Gewicht kann man die Tiere dann in Winterruhe schicken? 500 gramm?
Stellt man sie dann einfach - wie ich hier schonmal gelesen habe - raus auf den Balkon, oder muss man die Tiere darauf irgendwie vorbereiten? Hätte die Befürchtung, dass es denen womöglich irgendwie zu kalt wird, wenn die Temperaturen viel zu niedrig sinken.....

Für Eure Antworten möchte ich mich schon im voraus bedanken.
Viele Grüße

Anne Offline

Stachelige Chaos-Tante


Beiträge: 7.499

24.10.2013 11:40
#12 RE: Igelbaby gefunden Zitat · Antworten

Also das Ganze ist schon ein bisschen kompliziert.

Normalerweise haben Igelstationen große Gehege für die Igelchen, da sie ja auch Bewegung brauchen. Für kleine und kranke Igelchen sind die Gehege drinnen und für die anderen eben draussen. Wie bei den Weissbäuchen versuchen auch die Euros bei Käfigen rauszuklettern und können sich da blöd verletzen. Du müsstest das dann von Innen irgendwie verkleiden. Ich habe bei den Igeln Kleintierstreu drin, aber das muss man genau wie die Zeitung täglich wechseln.

Die Babyigelchen brauchen es natürlich warm und sollten drinnen gehalten werden. In den Winterschlaf können die Jungigel mit 700gr und die großen mit ca. 1000gr.

Je nach Temperaturen kann man allerdings Anfang Oktober auch noch 500gr Igelchen auswildern, da sie bis zum Winterschlaf noch ausreichend Futter finden sollten bzw. ja jederzeit in ihr Gehege zurückkehren können, wo immer Futter bereit stehen sollte.

Die Igelchen die jetzt noch unter 500gr wiegen, werden draussen nicht mehr genug Nahrung finden. Daher sollten sie erst im nächsten Frühjahr in ein Auswilderungsgehege. Für den Winterschlaf muss man sie langsam runterkühlen. Also man kann sie natürlich nicht aus einem Raum mit 20° einfach Anfang November auf den Balkon stellen, wenn sie 700g haben. Wie man das am geschicktesten macht, hängt natürlich von den örtlichen Gegegebenheiten ab. Manche stellen die Igel in den Keller, wo es relativ kühl sein sollte und wenn er dann schläft raus in eine Garage oder ähnliches.

Ich stelle das Igelchen in einem gut isolierten Kaninchenstall nach draussen auf den Balkon. Das mit Styropor isolierte Schlafabteil fülle ich mit Stroh und Zeitungspapierschnipseln. Damit es anfangs nicht so kalt wie draussen ist, habe ich eine schwache Heizmatte unter der Metallschublade. So friert auch das Wasser nicht ein etc.

Dann muss man natürlich das Futter langsam reduzieren, weil der Igel nicht schlafen geht, solange er noch Futter findet.

Also ich habe seit Jahren jeden Winter Igelchen und jedesmal ist es ein bisschen anders. Was bleibt ist eine Menge Arbeit, die man nicht unterschätzen sollte. Im Gegensatz zu den Weissbäuchen muss man bei den Euros mehrmals am Tag saubermachen, da es fürchterlich stinkt. Sehr zeitaufwendig ist teilweise das Eingeben der Medis oder die Zwangsernährung, weil die Süßen das nicht unbedingt gerne mitmachen und man viel Zeit und Geduld mitbringen muss. Wenn man nicht selbst Spritzen setzen kann, muss man eventuell täglich mit dem Igelchen zum Tierarzt.
Dazu kommen die Parasiten, die man nicht immer einfach abtöten kann. Ein geschwächtes Igelchen sollte nicht gegen Flöhe oder Würmer behandelt werden, bevor es ein bisschen zu Kräften gekommen ist. Die Zecken kann man ja mit der Pinzette entfernen und die Maden bekommt man auch nur mit Pinzette weg.

Eigentlich sollten die Leute, die dich gefragt haben, ja wissen was du alles brauchst um Igelchen aufzunehmen. Je nachdem kann man auch entscheiden, welche Igel man dir vielleicht abgibt. Für mehrere Igel braucht man aber schon einen eigenen Raum und sollte auch die Möglichkeit haben, sie über ein Gehege auszuwildern, wenn sie vor dem Winter klein waren oder wenn die großen Igel an anderer Stelle ausgesetzt werden sollen.

Es gibt da aber wirklich professionelle Igelstationen, die dich da genau informieren können. Aus Erfahrung weiß ich, wenn du dazu ja sagst, wird es bei drei oder vier Igeln nicht bleiben. Und du solltest auf jeden Fall das NEIN sagen üben.

Die Frau der ich meine Irma zum Auswildern gebracht habe, hatte nur im September ein kleines Igelchen aufpeppeln wollen und nun hat sie schon 17 Igel bei sich, die ihr jeden Tag viele Stunden Arbeit machen und die Haare vom Kopf fressen.

Die Kosten muss man auch bedenken. So ein Igel frisst eine Menge und sollte nicht mit zuckerhaltigem billigen Katzenfutter gefüttert werden. Dazu sind auch kalorienreiche gesunde Insekten wichtig.

Also nicht, dass ich dir das irgendwie mies machen will. Ich finde es toll wenn man das macht und es kann nicht genug Leute geben, die sich um unsere Igelchen kümmern. Allerdings sollte man wissen worauf man sich da einlässt.

Drücke den Igeln die Daumen, dass du alles hast was man braucht und freue mich auf Neuigkeiten. Auf jeden Fall würde ich langsam anfangen und die Zahl der Igel dann steigern.

____________________________________________________

„Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.“ Antoine de Saint-Exupery

Gast
Beiträge:

25.10.2013 07:48
#13 RE: Igelbaby gefunden Zitat · Antworten

Hallo ihr Lieben!

Entschuldigt dass ich mich lange nicht mehr gemeldet habe, aber ich hatte beruflich wie auch privat viel um die Ohren.
Unserem Igelbaby geht es gut würde ich mal sagen. Den Tierarzt wundert es sehr dass er überhaupt noch lebt...

Sein rechtes Auge war sehr matschig, aufgeqwollen und eklig, ich habe es immer schön gesalbt aber nun ist es blau. Ich denk mal er wird auf dem Auge blind bleiben.
Er frisst und frisst und trinkt wie verrückt :-)
Wir geben ihm Igelfutter nass und trocken und Katzenaufzuchtsmilch und Mehlwürmer aus dem Anglershop.
Aber... ER STINKT auch so ;-)
Wir kommen aus dem Rhein Main Gebiet nähe Rüsselsheim.
Wenn jemand hier eine gute Igelstation kennt wäre ich dankbar für jeden Tip.
Ausser das Tierheim bitte, denn dort habe ich schon meine Erfahrungen gemacht :-(

So, und nun habe ich ihn mal schnell gewogen.
Gefunden haben wir ihn wirklich mit 84 Gramm und jetzt bleibt die Waage bei Achtung 670Gramm stehen...
Ich bin platt, das hätte ich nicht erwartet!
Ich glaube auswildern kann ich ihn jetzt nicht mehr oder?
Denn zum ersten hat er ja rechts das kaputte Auge und dann kennt er es ja nicht Futter zu suchen.
Und soll ich ihn auf den Balkon stellen?
Jetzt?
Hilfe es kommen so viele Fragen auf einmal...

Danke für eure Tips schonmal!

lieben Gruß
Britta

Anne Offline

Stachelige Chaos-Tante


Beiträge: 7.499

25.10.2013 09:35
#14 RE: Igelbaby gefunden Zitat · Antworten

Das freut mich riesig, dass der Zwerg groß werden durfte.

Also theoretisch könnte er mit dem Gewicht jetzt noch raus, allerdings müsste er über ein Auswilderungsgehege rausgelassen werden, wo man dann später weiter Futter bereitstellt, falls er draussen nichts findet. Er muss aber eine zeitlang im Gehege eingesperrt sein, bevor man die Tür aufmacht, damit er es später auch wieder findet, wenn er raus darf.

Vielleicht kennst du ja jemanden, der einen Garten hat, wo man den Zwerg auch freilassen könnte ohne das er gleich unter einem Auto landet. Ansonsten wäre eine Auswilderungsstation natürlich prima. Allerdings wird die Zeit jetzt sehr knapp.

Mit dem Gewicht solltest du ihn auf jeden Fall jetzt nach draussen tun. Es ist ja die nächsten Tage noch einigermaßen warm und da ist der Temperaturschock von drinnen nach draussen nicht so groß. Natürlich braucht er ein gut isoliertes warmes Nest. Das kann man aber mit Styropor, Karton, Zeitung und Stroh super hinbekommen.

Igelfutter solltest du ihn nicht geben. Es enthält viel Honig und Zucker und ist sehr schlecht für die Zähne. Die Igel werden auch ohne diese ungesunden Kalorienbomben schnell groß. Meine fressen hochwertiges Katzenfutter und viele Insekten. Die müssen sie ja kennen, wenn sie rausgehen.

Ich kann mich aber auch nochmal umhören, da ich Ende des Monats zweimal an Rüsselsheim vorbeifahre und den kleinen vielleicht irgendwo hintransportieren kann, wo er dann auch jetzt noch oder im Frühjahr ausgewildert werden kann.
Meine Maus wurde über einen Pferdestall ausgewildert, was natürlich super ist, da es im Stall immer relativ warm ist und man dort immer Futter und Wasser für Igel und Katzen bereitstellt. Dazu muss der Stallbesitzer natürlich auch ein Katzen- und Igelfreund sein.

____________________________________________________

„Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.“ Antoine de Saint-Exupery

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz