Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
;)
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 64 Antworten
und wurde 3.468 mal aufgerufen
 Haltung und Pflege
Seiten 1 | 2 | 3
Nikitaki Offline

Igelkenner


Beiträge: 792

14.07.2013 21:20
#26 RE: Sand als Einstreu Zitat · Antworten

also ich muss sagen dass ICH bisher von der optik auch begeistert bin. ich hoffe den igeln gefällts auch :))

.........................................
Lg Nora

Verji Offline

Igelgott


Beiträge: 1.155

14.07.2013 21:21
#27 RE: Sand als Einstreu Zitat · Antworten

Freut mich zu hören Justin. :)

Sollte man bei Igeln als Untergrund eigentlich auch ein Lehm-Sand-Gemisch verwenden oder reicht einfacher Chinchillasand?

Lg Verena

--------------------------------------------------
Infopage über die Anschaffung & Haltung der Weißbauchigel ->

Justin Offline

Foren-Hoglet


Beiträge: 57

14.07.2013 21:51
#28 RE: Sand als Einstreu Zitat · Antworten

Das ist eine sehr interessante Frage die mich auch mal interessieren wuerde.
Wie kann man sowas denn mischen oder gibt es so Lehm-Sand Gemisch schon fertig zu kaufen?

Igeltante Offline

Putzenmutti


Beiträge: 12.674

15.07.2013 07:30
#29 RE: Sand als Einstreu Zitat · Antworten

Sowohl den Lehm als auch den Sand kannst du im Baumarkt kaufen.

LG Silke

lucky-hedgie Offline

Igelexperte

Beiträge: 877

15.07.2013 22:57
#30 RE: Sand als Einstreu Zitat · Antworten

Aber ich denke dann hat man wieder Probleme zwecks sauber machen..

-------------------------------------------

Glaub nicht Alles was Du denkst!

Anne Offline

Stachelige Chaos-Tante


Beiträge: 7.499

16.07.2013 12:01
#31 RE: Sand als Einstreu Zitat · Antworten

Ich kann dazu leider nicht viel sagen, da ich wie schon gesagt, einfach Spielsand aus dem Baumarkt nehme.

Ist zu dieser Jahreszeit überigens auch immer schön kühl oder fühlt sich so an, falls den Igeln zu warm wird.

____________________________________________________

„Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.“ Antoine de Saint-Exupery

Igeltante Offline

Putzenmutti


Beiträge: 12.674

17.07.2013 08:28
#32 RE: Sand als Einstreu Zitat · Antworten

Besagtes Lehm-/Sandgemisch bleibt auch kühl, Anne. Außerdem trägt der Sand zur Stabilisierung bei, damit die Tiere nicht einsinken. Denn wir wissen schon, dass dieses Einsinken Schuld an einigen Gelenkerkrankungen sein kann.

Das Säubern soll gar nicht so problematisch sein, wie angenommen. Aber ich kann dazu bisher noch nicht viel sagen.

LG Silke

Anne Offline

Stachelige Chaos-Tante


Beiträge: 7.499

17.07.2013 11:28
#33 RE: Sand als Einstreu Zitat · Antworten

Ich denke jede Art von Sand bleibt kühl, nur dieser fluffige Chinchillasand nicht so sehr wie anderer.

Für mich steht das Lehm/Sand-Gemisch leider nicht zur Diskusion. Bei einer Terragrundfläche von 28,7 qm ist das einfach ein Ding der Unmöglichkeit.

Bisher liefen meine Igel auf fluffigem Einstreu und ich hatte schon alle möglichen Krankheiten. Gelenkerkrankungen allerdings noch nicht. Daher ist der Sand auf jeden Fall auch so schon fester. Da meine Igel ja ein Sandbad haben, streue ich den Sand ja auch nicht ein wie am Strand sondern ca. 1cm und das wird sowieso schnell auf einige Ecken verteilt.

Grundsätzlich ist so eine Lehm/Sand Einrichtung super und ich würde es auch machen, wenn ich 2 bis 4 Igelchen hätte.
Aber leider bin ich gezwungen auch ein bisschen auf die praktische Seite zu achten und möchte nicht mehr als zwei Stunden täglich für die Putz- und Futterarie opfern. Man will ja schließlich auch noch ein bisschen Zeit mit den Tieren verbringen und nicht nur ihre Putzfrau sein.

____________________________________________________

„Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.“ Antoine de Saint-Exupery

Wollhuhn Offline

Foren-Hedgie


Beiträge: 229

20.07.2013 11:15
#34 RE: Sand als Einstreu Zitat · Antworten

So, hab die Woche nach dem Großputz jetzt auch mal die obere Etage mit Sand gefüllt! Aber meine zwei Herren scheinen es nicht zu mögen! Elmo, der sonst bevorzugt oben genächtigt hat, quetscht sich jetzt lieber unten zu FRodo ins Häuschen mit rein!
Hat noch jemand so Sandverweigerer?

Lg Daniella

Nikitaki Offline

Igelkenner


Beiträge: 792

20.07.2013 12:10
#35 RE: Sand als Einstreu Zitat · Antworten

Bei meinen Mädels ist auch oben jetzt seit einer Woche Sand drin. Konnte keinen verhaltensunterschied feststellen. Schlafen tun sie sowieso am liebsten in der korkröhte oder bei den aktuellen Temperaturen im Auslauf. Meine Häuschen sibd eher Dekoration ubd werden kaum genutzt.
Die sandetage wird aber auf jeden Fall gut benutzt.

.........................................
Lg Nora

PechMarie Offline

Foren-Hoglet


Beiträge: 70

24.07.2013 16:59
#36 RE: Sand als Einstreu Zitat · Antworten

Also ich bin noch nich so ganz durchgestiegen, was für Sand man am besten nimmt. Wissen wir vermutlich auch noch nicht oder?

Chinchillasand und Terrariumsand unterscheiden sich doch auch in den Eigenschaften - bei ebay finde ich total verschiedene Sorten an Sand :D


Wäre sowas hier gut? So ein Lehm/Sandgemisch?

http://www.ebay.de/itm/25-5-KG-TERRARIEN...=item19df0e35fd


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
Nikitaki Offline

Igelkenner


Beiträge: 792

24.07.2013 18:48
#37 RE: Sand als Einstreu Zitat · Antworten

also ich habe chinchillasand vor allem drin weil der so schön verklumpt und ich so täglich bömbchen einsammeln kann wie ichs auch mit dem einstreu gemacht habe. CHinchillasand ist leider nicht wirklich billig.
VOn den eigenschaften scheint das ein guter sand zu sein, könnte mir bloß vorstellen dass der vll nicht so gut klumpt und das finden der bömbchen damit schwieriger wird? Für die igel isser sicher toll

.........................................
Lg Nora

Anne Offline

Stachelige Chaos-Tante


Beiträge: 7.499

25.07.2013 11:49
#38 RE: Sand als Einstreu Zitat · Antworten

Der Sand muss feucht oder fest sein, um grabfähig zu sein.

Aber wie du schon sagst, wir experimentieren alle noch.

Im MOment nehme ich Spielsand aus dem Baumarkt und wechsele ihn einmal wöchentlich mit Hilfe eines großen Staubsaugers.

____________________________________________________

„Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.“ Antoine de Saint-Exupery

PechMarie Offline

Foren-Hoglet


Beiträge: 70

24.08.2013 19:31
#39 RE: Sand als Einstreu Zitat · Antworten

Hallo, bin ja auch auf Sand umgestiegen. Wegen trockener Haut und weil sich die Zophobas zu schnell vergraben haben im Streu

Die Vorteile von Sand sind auf jedenfall.

- das riesige permanent zur Verfügung stehene Sandbad
- die Reinigung. Also ich finde es wesentlich einfacher, das Terra jeden Tag einmal durchzusieben, als im Streu nach Pippistellen zu suchen :D.
- und natürlich ein schöner Nebeneffekt die Optik

Zum Sand - ich habe jetzt 2 Sorten ausprobiert. Roter Wüstensand aus Afrika war ganz schlecht. Aufgrund der Farbe, Klumpeigenschaften etc.
Die Igel sind zum Baden trotzdem zum Chinchillasand gegangen.

Das o.g. Lehm Sandgemisch ist auf jedenfall etwas fester, als normaler Chinchillasand - aber meine Igel baden auch lieber in diesem Lehmgemisch. Es klumpt auch ganz toll - ich siebe einfach jeden Tag einmal durch.

Ich hab da vermutlich zu wenig Ahunung, aber kann es sein, dass Igel auf etwas festerem Untergrund "besser" laufen können? Ich hab zumindest das Gefühl

PechMarie Offline

Foren-Hoglet


Beiträge: 70

24.08.2013 19:39
#40 RE: Sand als Einstreu Zitat · Antworten

Ach jetzt hab ich ganz vergessen. Hab ja hauptsächlich wegen der Haut umgestellt. Die war wirlich ziemlich trocken und es ist seitdem ich Sand habe, sichtlich besser geworden.

Beide kratzen viel weniger.

Igeltante Offline

Putzenmutti


Beiträge: 12.674

25.08.2013 12:19
#41 RE: Sand als Einstreu Zitat · Antworten

Zitat von PechMarie im Beitrag #39


Ich hab da vermutlich zu wenig Ahunung, aber kann es sein, dass Igel auf etwas festerem Untergrund "besser" laufen können? Ich hab zumindest das Gefühl


Dieses Gefühl trügt dich nicht. Evtl. kann man damit dem Gelenkverschleiß ein wenig vorbeugen. Besonders mein Senior bewegt sich wieder viel besser.

LG Silke

lucky-hedgie Offline

Igelexperte

Beiträge: 877

25.08.2013 12:53
#42 RE: Sand als Einstreu Zitat · Antworten

Hey,

in welchem Verhältnis hast Du Lehm und Sand gemischt?

Ich nutze als Einstreu u.a. Spielsand,biete dazu aber auch noch Chinchillasand an und würde
mich über eine Alternative echt freuen

LG
Mandy

-------------------------------------------

Glaub nicht Alles was Du denkst!

Igeltante Offline

Putzenmutti


Beiträge: 12.674

25.08.2013 13:26
#43 RE: Sand als Einstreu Zitat · Antworten

Ich hab das Pi x Auge gemischt, weil ich mir das Material erstmal probeweise zusammen gesammelt hatte^^ So weit ich weiß, sollten da aber Mischungsverhältnisse angegeben sein?! Da kann dir Fanja was zu sagen ;-)

LG Silke

PechMarie Offline

Foren-Hoglet


Beiträge: 70

25.08.2013 15:32
#44 RE: Sand als Einstreu Zitat · Antworten

Ich habe ja 25kg Sand und 5kg Lehm von Ebay bekommen. Habs auch so zusammen gemischt (5:1).

Neela Offline

Foren-Hoglet

Beiträge: 61

25.08.2013 16:29
#45 RE: Sand als Einstreu Zitat · Antworten

Und für wie viel fläche hat die Menge gereicht? Wie hoch hast du das gemacht?

PechMarie Offline

Foren-Hoglet


Beiträge: 70

25.08.2013 18:14
#46 RE: Sand als Einstreu Zitat · Antworten

Ich habe ein 120*60*60 Terrarium mit einer Zwischenebene - diese 25kg + 5kg Lehm dürften für 3 Füllungen reichen.

Habs 1-2cm hoch, wobei ich ja auch täglich was raus siebe.

Neela Offline

Foren-Hoglet

Beiträge: 61

25.08.2013 18:29
#47 RE: Sand als Einstreu Zitat · Antworten

Ah, ich danke dir! Diese Menge Sand wollte ich nämlich auch bestellen, hatte aber keine Vorstellung, wie weit ich damit komme.

Also hast du das Gemisch lose eingestreut? Nicht mit Wasser vermischt und trocknen lassen? Wie siehts denn da mit dem Geruch aus? Klumpt das gut? Ich hatte den Spielsand mal in der Toilette und war üüüüüüberhaupt nicht begeistert, aber vielleicht ist der mit Lehm vermischt ja besser?

Anne Offline

Stachelige Chaos-Tante


Beiträge: 7.499

25.08.2013 19:26
#48 RE: Sand als Einstreu Zitat · Antworten

Ich habe nur Spielsand drin und den ca. 1cm hoch. Siebe täglich morgens mit der Poop Scoop (http://www.exo-terra.com/de/products/scoop.php) durch und dann geht es wirklich eine zeitlang gut. Wenn es riecht, sauge ich es leer und schmeiße neuen Sand rein.

Auf der zweiten Etage habe ich allerdings auch noch Einstreu, weil der Sand in den Terras ohne Heizkabel am Boden abends doch schon ganz schön kühl wird.

____________________________________________________

„Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.“ Antoine de Saint-Exupery

Nikitaki Offline

Igelkenner


Beiträge: 792

25.08.2013 20:24
#49 RE: Sand als Einstreu Zitat · Antworten

mal was anderes: Habe auch immer meine Sandreste mim Staubsauegr erldeigt: Ergebnis Staubsauger ist hin und mir wird vorgeworfen dass das kein Garantiefall wäre weil Sand im Motor ist... Sollte ein Staubsauger das nicht abkönnen?

.........................................
Lg Nora

Anne Offline

Stachelige Chaos-Tante


Beiträge: 7.499

25.08.2013 23:18
#50 RE: Sand als Einstreu Zitat · Antworten

Natürlich sollte er das. Wenn du einen Hund hast oder täglich an den Strand gehst, hast du auch die ganze Bude voll Sand.

Geschweige denn, du hast Kinder im Sandkastenalter, dass lebst du sozusagen am Strand.

Man sollte natürlich nicht erzählen, dass man mit dem Sauger Terras aussaugt.

Ich habe mir für 80€ einen von diesen R2D2artigen Saugern für Nass und Trocken ohne Beutel gegönnt und da brauche ich nichtmal mehr einen Besen. Nur einen kräftigen jungen Mann, der das Teil ausleert wenn es voll ist.

____________________________________________________

„Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.“ Antoine de Saint-Exupery

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz