Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
;)
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 48 Antworten
und wurde 1.599 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | 2
yvonne Offline

Igelkenner


Beiträge: 711

20.05.2013 16:35
#26 RE: Igel retten? Zitat · antworten

das kenn ich nur zu gut meine können auch richtig gut Terror machen, hab jetzt aber wassernäpfe die sie nicht mehr umkippen

Liebe Grüße yvonne

Verji Offline

Igelgott


Beiträge: 1.155

20.05.2013 20:11
#27 RE: Igel retten? Zitat · antworten

Wie soll ich denn die Kotprobe lagern? Hab sie jz in nem Plastiksäckchen + ein paar Tropfen Wasser.
Soll ich die Probe kühl lagern oder bei Zimmertemperatur?

Lg Verena

--------------------------------------------------
Infopage über die Anschaffung & Haltung der Weißbauchigel ->

Anne Offline

Stachelige Chaos-Tante


Beiträge: 7.499

20.05.2013 20:44
#28 RE: Igel retten? Zitat · antworten

Bei mir liegen die im Butterfach im Kühlschrank.

Wir essen nämlich Margarine.

Nein, ohne Quatsch, kühl lagern ist wichtig.

____________________________________________________

„Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.“ Antoine de Saint-Exupery

Verji Offline

Igelgott


Beiträge: 1.155

21.05.2013 07:03
#29 RE: Igel retten? Zitat · antworten

Da ich mit dem Mädl, von der ich Laila habe per Mail in Kontakt stehe, hab ich nun noch ein bisschen was von ihrer Vergangenheit in Erfahrung gebracht.
Gekauft haben Vater & Tochter die kleine Laila auf einer Reptilienbörse. Zu dem Zeitpunkt war Laila 5 Monate alt.
Zum Fressen bekam sie TroFu (hab mir noch nen kleinen Vorrat mitgeben lassen zur Futterumstellung), Igelfutter () & hin & wieder Mehlis.
Die Maße ihres Käfigs weiß ich nicht. Ich schätze ihn aber auf ca 100x60 oder so ähnlich. Viel größer war er sicher nicht.
Abends bekam Laila immer wieder stundenweise Freilauf im Zimmer des Mädls.

Ich kann mir übrigens schon vorstellen, von wem sie Laila haben. In Ö gibts ja nicht so viele Reptilienbörsen & ich selbst fahre immer zur Exotica nach St. Pölten.
Dort traf ich auch mal nen "Züchter" der mir erklärte, dass man WBI's in Käfigen hält & mit Katzen- & Igelfutter füttert. Hätte ich damals nicht weiter im Internet recherchiert, wäre ich wahrscheinlich immer noch am selben Wissensstand.
Ich denke dass es sich um den selben "Züchter" handelt, da ich bisher nie mehr als 2 WBI Züchter auf der Börse gesehen habe, wobei die andere (laut ihrer Homepage) ihre Igel gut hält.

Lg Verena

--------------------------------------------------
Infopage über die Anschaffung & Haltung der Weißbauchigel ->

Nikitaki Offline

Igelkenner


Beiträge: 792

21.05.2013 07:21
#30 RE: Igel retten? Zitat · antworten

Sowas iat doch echt zum heulen.
Ist natürlich zum kotzen wenn dieser tolle Züchter solche Informationen weiter gibt, aber man kann sich doch spätestens nachdem ich mir den igel auf der Börse hole nochmal gescheit informieren. ..
War jetzt erst einmal auf der Börse in hamm aber ich hatte echt das Gefühl so einige aussteller hätten mir auch ne landschildkröte zur Haltung im Aquarium verkauft...
Hauptsache das Geld stimmt.
Hast du Papa und Mädel denn eigentlich aufgeklärt?

.........................................
Lg Nora

Verji Offline

Igelgott


Beiträge: 1.155

21.05.2013 07:35
#31 RE: Igel retten? Zitat · antworten

Ich denke auch, dass sich zumindest der Vater nochmal erkundigen hätte müssen. Laila zeigt richtig Stereotypes Verhalten. Kein Wunder bei dem kleinen Käfig. :(
Hoffentlich kann ich sie bald zu den andren beiden setzen. Im kleinen Terra tut sie mir richtig Leid.

Muss ganz ehrlich zugeben, dass ich sie noch nicht aufgeklärt habe. Hatte Angst dass sie sich ev angegriffen fühlen & mir Laila nicht mitgeben.
Ich spiele aber mit dem Gedanken, dem Mädl mal den Link von Dein-Weißbauchigel zuzuschicken.

Lg Verena

--------------------------------------------------
Infopage über die Anschaffung & Haltung der Weißbauchigel ->

Nadini Offline

Igelexperte


Beiträge: 825

21.05.2013 10:53
#32 RE: Igel retten? Zitat · antworten

Man lässt sich gerne von Verkäufern oder "Züchtern" beraten und wenn derjenige die Tiere selbst falsch hält, ist das natürlich richtig Mist. Bei einem Fernseher etc. habe ich mich auch schon veräppeln lassen aber bei einem Tier, habe ich mich noch nie nur auf eine Meinung verlassen. Leider sind Spontankäufe in Zooläden oder auf Börsen keine Seltenheit. Ich finde es toll, dass du die Kleine aufgenommen hast.

Liebe Grüße
Nadine
________________________________________

http://dein-weissbauchigel.jimdo.com

Nikitaki Offline

Igelkenner


Beiträge: 792

21.05.2013 11:59
#33 RE: Igel retten? Zitat · antworten

In der Situation weiß ich auch nicht ob ich denen dann nochmal gesagt hätte wie sie ihr tier vor sich hin siechen gelassen haben.
Zum Thema Tiere auf Börsen kaufen: ich sah ib hamm süße kleine Frösche. Fragte den Händler wie groß das terrarium für die denn sein müsste. Antwort: es reicht ein kleines nano Aquarium. Bin aber gottt sei dank niemand der sich so spontan ein Tier zulegt. Habs also Zuhause in ruhe nochmal gegoogelt und herausfinden dürfen, dass das ganze aehr viel größer sein sollte, man die und die Art niemals zusanmen halten dürfte usw. Kam für mich nicht in frage habe ich mich dann nicht weiter rein vertieft.
Recherche Arbeit von vll. 5 Minuten nach denen ich dann wusste das das Tier zu mir nicht passt.
Ich denke sowas sollte man jedem Menschen zutrauen können

.........................................
Lg Nora

Anne Offline

Stachelige Chaos-Tante


Beiträge: 7.499

21.05.2013 17:53
#34 RE: Igel retten? Zitat · antworten

Ist aber leider ganz und garnicht so!

Viele Menschen verlassen sich auf die "Fachleute", egal ob "Züchter" oder "Zoofachverkäufer" und kommen nicht auf die Idee, dass die Leute nur verkaufen wollen und die Tiere für sie eine Ware sind.

Ich habe schon mehrfach gehört, dass die Leute sich keinen Weissbauchigel angeschafft hätten, wenn sie über die aufwendige Haltung und Ernährung aufgeklärt worden wären. Es gibt ja auch Chihuahua-Züchter die ihre Welpen ans Katzenklo gewöhnen und damit werben, dass man mit den Hunden nicht vor die Tür muss.

Es ist einfach gruselig und zum verrückt werden.

Auf meine Idee hin, Tierhaltung und Tierschutz in der Schule zu unterrichten, bin ich bei facebook auf viel Ablehnung gestossen, da man ja schließlich jetzt G8 hat und es wichtigeres gibt um zum Erfolg zu kommen. Sowas ist Aufgabe der Eltern wurde mir gesagt. Hahahahahaha! Die können es doch selber nicht. Sexualkunde wird ja auch in der Schule unterrichtet und das sollten die Eltern eigentlich auch können.

____________________________________________________

„Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.“ Antoine de Saint-Exupery

Nikitaki Offline

Igelkenner


Beiträge: 792

21.05.2013 20:21
#35 RE: Igel retten? Zitat · antworten

da kommt es dann leider immer auf die eltern an...
ich komme halt aus einer familie in der sowas wie informationen übers eigene haustier sammeln einfach selbstverständlich ist. das hab ich schon als kind ausgiebig und gerne gemacht. hatte damals auch in der schule dann mal irgendwann eine Hobbyarbeit in der 5.klasse da hab ich auch über meine wellensittiche geschrieben.
ich meine sowas interessiert einen doch auch?? mir ist das echt völlig unverständlich. aber da denkenwohlleider zu viele leute anders...

.........................................
Lg Nora

Verji Offline

Igelgott


Beiträge: 1.155

21.05.2013 20:29
#36 RE: Igel retten? Zitat · antworten

In meiner Familie wars leider auch immer so, dass man sich über die genaue Haltung der Tiere nicht wirklich informiert hat.
Ich hätte damals auch nie daran gedacht, dass man sich darüber informieren kann, weil die Tiere immer so gehalten wurden, wies halt früher üblich war.
Ab & zu haben wir uns schon ein Buch gekauft, aber da stand auch oft nix brauchbares drin.

Mir ist erst viel später die erkenntnis gekommen, dass man sich ja auch im Internet gut informieren kann.
Meine Eltern sind zwar immer noch beratungsresistent, aber ich kann zumindest meinen Tieren eine möglichst artgerechte Haltung ermöglichen.

Soll jetzt nicht heißen, dass meine Eltern ihre Tiere schlecht halten, aber es ist halt oft mal was nicht gerade optimal.

Lg Verena

--------------------------------------------------
Infopage über die Anschaffung & Haltung der Weißbauchigel ->

Anne Offline

Stachelige Chaos-Tante


Beiträge: 7.499

21.05.2013 21:26
#37 RE: Igel retten? Zitat · antworten

Es gibt leider sehr viele Menschen die mit Tieren nichts am Hut haben.

Mir hat mal jemand gesagt, als ich ein Problem mit meinen Igeln hatte: "Du tust ja gerade so, als wären das Lebewesen. Das sind doch bloß Tiere!"

Da fällt einem doch nicht mehr ein, oder?

____________________________________________________

„Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.“ Antoine de Saint-Exupery

Verji Offline

Igelgott


Beiträge: 1.155

21.05.2013 21:36
#38 RE: Igel retten? Zitat · antworten

Was soll man dazu noch sagen..

Ich stosse auch immer wieder auf Unverständnis, wenn ich mein letztes Geld für meine Tiere statt für mich ausgebe.
Die ganzen Sprüche von wegen "wenn du deine Tiere nicht hättest, hättest du viiiel mehr Geld zur Verfügung" kenn ich inzwischen in- & auswendig.
Das die Tiere für mich Lebensqualität bedeuten & ich sie gerne umsorge & verwöhne verstehen auch nur die wenigsten.
Aber ihr werdet die ganzen dummen Sprüche & ungläubigen Blicke bestimmt auch kennen.

Lg Verena

--------------------------------------------------
Infopage über die Anschaffung & Haltung der Weißbauchigel ->

Ricky Goldi Offline

Foren-Hoglet


Beiträge: 80

21.05.2013 21:42
#39 RE: Igel retten? Zitat · antworten

Ich gebe das Geld für meinen Igel auch gerne aus muss ich gestehen. Dafür heule ich rum wenn mein Auto etwas hat, weil das einfach Geld für mich ist, was ich nicht gerne hergebe.

Lässt du Leila denn auch frei rumflitzen während der Quarantäne?

Verji Offline

Igelgott


Beiträge: 1.155

22.05.2013 07:11
#40 RE: Igel retten? Zitat · antworten

Ja ich hab sie mal für ein paar Stunden rausgelassen. Sie durfte in einen Extraraum, zu dem Luna & Stella keinen Zutritt haben.
Ich hab ne Zeit lang überlegt, ob sie das nicht zu sehr stresst, aber ich hatte das Gefühl, dass es total ok für sie war & sie richtig freude am Laufen hatte. Die Nacht war dann auch viel ruhiger & entspannter.
Hab Laila nun ne Zeit lang beobachtet, ob sie an Juckreiz leidet & sich öfter mal kratzt. Das ist aber nicht der Fall. Also denke ich auch nicht, dass sie Milben oder ähnliches hat.
Den Raum in dem sie war bleibt für Luna & Stella vorerst Sperrzone & nachdem ich das Ergebnis der Kotuntersuchung habe, will ich sie dort mal aufeinander treffen lassen.

Lg Verena

--------------------------------------------------
Infopage über die Anschaffung & Haltung der Weißbauchigel ->

Verji Offline

Igelgott


Beiträge: 1.155

29.05.2013 16:59
#41 RE: Igel retten? Zitat · antworten
Es gibt Neuigkeiten:
Die Kotproben sind negativ.
Ich hab nun Laila zu Luna & Stella gesetzt. Die Vergesellschaftung lief problemlos ab & Laila genießt den Platz, den sie zum Laufen hat. :)
Laila & Luna zicken sich ab & zu noch an, weil beide einfach so stürmische Chaoten sind.
Ich denke, dass Laila generell noch etwas braucht sich an Gesellschafft zu gewöhnen, da sie ja ihr ganzes Leben lang alleine war.

Lg Verena

--------------------------------------------------
Infopage über die Anschaffung & Haltung der Weißbauchigel ->

Nikitaki Offline

Igelkenner


Beiträge: 792

29.05.2013 17:32
#42 RE: Igel retten? Zitat · antworten
Oh das ist schön! Mach doch mal ein paar schöne Fotos vom Happy end

.........................................
Lg Nora

Verji Offline

Igelgott


Beiträge: 1.155

29.05.2013 17:49
#43 RE: Igel retten? Zitat · antworten
Ich versuche heute noch ein paar Fotos zu machen. Heute bekommen sie wieder mal extra Freilauf.
In den letzten Tagen mussten sie leider im Terra bleiben, weils in der Wohnung einfach zu kalt ist. :(
Heute gibts auch lebende Heuschrecken. Bin schon gespannt, wie sich Laila macht. Soweit ich weiß, hat sie bis auf Mehlis noch nie Lebendfutter gehabt.

Lg Verena

--------------------------------------------------
Infopage über die Anschaffung & Haltung der Weißbauchigel ->

Nikitaki Offline

Igelkenner


Beiträge: 792

29.05.2013 20:15
#44 RE: Igel retten? Zitat · antworten
Nicht dass du nachher ne Heuschrecken plage hast weil sie die nicht gefangen hat

.........................................
Lg Nora

Verji Offline

Igelgott


Beiträge: 1.155

29.05.2013 22:28
#45 RE: Igel retten? Zitat · antworten
Laila hat echt noch nicht wirklich nen Plan, was sie mit den Heuschrecken tun soll.
Sie läuft hin, schnuppert & wenn sie sich dann endlich dazu entschließt zuzubeißen, ist der Heuschrecke schon längst wieder weg. :D
Letztendlich hat sie doch noch einen erwischt & hat ihn gleich wieder entsetzt ausgespuckt, als er gezappelt hat.

Lg Verena

--------------------------------------------------
Infopage über die Anschaffung & Haltung der Weißbauchigel ->

Wollhuhn Offline

Foren-Hedgie


Beiträge: 229

29.05.2013 23:04
#46 RE: Igel retten? Zitat · antworten
Oja, dass mit den Heuschrecken haben meine anfangs auch nicht gecheckt! Sobalds gezappelt hat, haben sie es wieder laufen gelassen! Mittlerweile klappt es dafür um so besser und sie sind richtige kleine Raubtiere geworden!
Verji Offline

Igelgott


Beiträge: 1.155

10.06.2013 22:11
#47 RE: Igel retten? Zitat · antworten

Heute war wieder mal Tag der Waage. ;)
Laila wog bei ihrem Einzug 412g (am 10.5.)
Heute wog sie 397g.
Kann es sein, dass sie abgenommen hat, weil sie bei mir mehr Bewegung hat? Sie läuft ja ständig herum & verbringt die komplette Nacht im Freilauf.
Bei den Vorbesitzern hat sie auch Igelfutter & Mehlwürmer als Hauptfutter bekommen. Damit wirds wohl auch zusammenhängen oder?

Der Kot ist bei allen drein in Ordnung & Laila ist so aktiv & aufgeweckt wie immer.

Lg Verena

--------------------------------------------------
Infopage über die Anschaffung & Haltung der Weißbauchigel ->

Ricky Goldi Offline

Foren-Hoglet


Beiträge: 80

10.06.2013 22:59
#48 RE: Igel retten? Zitat · antworten

Hallo Verena,
da wir ja zum Teil wissen in was für Umständen Laila gelebt hat , kann ich mir gut vorstellen das es an der jetzigen Ernährung und Bewegung zusammen hängt. Solange sie frisst und fit ist würde ich mir keine Sorgen machen.
Liebe Grüße

Igeltante Offline

Putzenmutti


Beiträge: 12.674

11.06.2013 08:13
#49 RE: Igel retten? Zitat · antworten

Da kann man von Gewichtsverlust kaum reden. Zwischen 397 und 412 kann schon mal ein Bömbchen liegen...

LG Silke



-Besucht uns mal!!!-

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor