Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
;)
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 670 mal aufgerufen
 Allgemeines
Igeltante Offline

Putzenmutti


Beiträge: 12.674

20.07.2012 09:24
Kuschelsack-Problem Zitat · antworten

Hi,

ich musste heute Morgen einen Bock aus dem letzten verbliebenen Kuschelack schneiden. Er hat sich dermaßen verwurschtelt, dass er nicht mehr alleine raus kam. Ich bin HEILFROH, dass mir das Tier nicht gleich noch erstickt ist.

LG Silke



-Besucht uns mal!!!-

tiffany Offline

Igelgott


Beiträge: 1.424

20.07.2012 12:42
#2 RE: Kuschelsack-Problem Zitat · antworten

Dasselbe hatte ich auch schon, ich hatte auch Glück, ich habe ihn noch
lebend raus geschnitten...und hab jetzt auch keine mehr, nur noch so
Wigwams.

Liebe Grüsse, Tiffany




http://tiffanyhedgies.de.tl/Home.htm

Igeltante Offline

Putzenmutti


Beiträge: 12.674

20.07.2012 13:20
#3 RE: Kuschelsack-Problem Zitat · antworten

Das Säckchen war am Mittwoch noch unversehrt, da habe ich es frisch gewaschen wieder ins Terrarium getan. Mittlerweile befand sich ein Loch im Kuschelsack, so dass das Tier zwischen Innenteil und Außenteil gefangen war.

LG Silke



-Besucht uns mal!!!-

Anne Offline

Stachelige Chaos-Tante


Beiträge: 7.499

20.07.2012 13:28
#4 RE: Kuschelsack-Problem Zitat · antworten

Da die Igelchen immer darin rumkratzen passiert das leider auf Dauer.

Ich benutze die Kuschelsäcke nur für Tierarztbesuche und sonst, wenn überhaupt, nur einfache, die nicht aus Innen- und Aussenfutter bestehen.

____________________________________________________

„Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.“ Antoine de Saint-Exupery

Igeltante Offline

Putzenmutti


Beiträge: 12.674

20.07.2012 13:43
#5 RE: Kuschelsack-Problem Zitat · antworten

Wenn ich mich recht entsinne, waren meine immer doppelt genäht. Wäre nie darauf gekommen, dass die sich dadurch da drin ersticken könnten Ich habe eher die Gefahr darin gesehen, dass sich die Tiere mit den Krallen in den Nähten verfangen und dadurch nicht mehr raus kommen.

Fakt ist: das letzte (unbenutzte) ist sofort mit im Mülleimer gelandet.

LG Silke



-Besucht uns mal!!!-

Hopskese ( gelöscht )
Beiträge:

20.07.2012 14:34
#6 RE: Kuschelsack-Problem Zitat · antworten

Soso
Meine Meinung zu diesen sog. Kuschelsäcken (sehen ja niedlich aus aber mehr auch nicht, eher ist alles "andere" das Gegegenteil...)
ist ja "Igelwelt" bekannt...

http://www.hedgehogfancies.de/

Igeltante Offline

Putzenmutti


Beiträge: 12.674

20.07.2012 14:54
#7 RE: Kuschelsack-Problem Zitat · antworten

Hast (mal wieder) recht gehabt!

LG Silke



-Besucht uns mal!!!-

tiffany Offline

Igelgott


Beiträge: 1.424

20.07.2012 21:20
#8 RE: Kuschelsack-Problem Zitat · antworten

Es gibt ja leider auch einen Fall, wo das Igelchen in so nem Kuschelsäckchen verstorben ist....
Daher hab ich das schon lange nicht mehr drin....

Liebe Grüsse, Tiffany




http://tiffanyhedgies.de.tl/Home.htm

FräuleinIgel Offline

Neuling


Beiträge: 24

22.07.2012 20:13
#9 RE: Kuschelsack-Problem Zitat · antworten

kein Kuschelsäckchen??
dabei hab ich mir grad eins aus nem alten handtuch zusammengenäht... ist das problem der verhedderns nur bei den doppelseitigen oder auch bei den einfachen säckchen da? ich hab gedacht ich tu meinem igelchen damit was gutes, aber wenn das so ist...

Igeltante Offline

Putzenmutti


Beiträge: 12.674

22.07.2012 20:27
#10 RE: Kuschelsack-Problem Zitat · antworten

Ich bin schon länger skeptisch, was die Kuschelsäcke betrifft. Allein die Nähte erscheinen mir gefährlich. Dort kann man mit den Krallen auch stecken bleiben. Ich werde definitiv keine mehr geben!

LG Silke



-Besucht uns mal!!!-

FräuleinIgel Offline

Neuling


Beiträge: 24

22.07.2012 20:34
#11 RE: Kuschelsack-Problem Zitat · antworten

Hey Silke!

okay gut, dann lass ich das lieber auch sein!

Lg Miri

Anne Offline

Stachelige Chaos-Tante


Beiträge: 7.499

25.07.2012 13:42
#12 RE: Kuschelsack-Problem Zitat · antworten

Für einen Tierarztbesuch sind die Dinger ideal, damit es der Igel warm hat und man dem Arzt nicht die ganze Praxis voll Streu macht, aber ansonsten nur mit ständiger Kontrolle zu verwenden.

Handtuch wenn es aus Frottee ist, finde ich auch nicht gut, wenn man keinen Sack draus näht. Das Frottee zieht richtig fies Fäden, die sich um die Beine wickeln gönnen.

____________________________________________________

„Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.“ Antoine de Saint-Exupery

Igeltante Offline

Putzenmutti


Beiträge: 12.674

26.07.2012 07:53
#13 RE: Kuschelsack-Problem Zitat · antworten

Hässlich wie die Nacht, aber unheimlich praktisch: Geschirrtücher

LG Silke



-Besucht uns mal!!!-

tiffany Offline

Igelgott


Beiträge: 1.424

26.07.2012 14:14
#14 RE: Kuschelsack-Problem Zitat · antworten

Ich nehme Baby-Fleecedecken (stretch) für den Transport, das geht auch gut
und sie bleiben auch nicht mit den Krallen hängen.

Liebe Grüsse, Tiffany




http://tiffanyhedgies.de.tl/Home.htm

Nkosi Offline

Nuffi


Beiträge: 323

30.07.2012 08:49
#15 RE: Kuschelsack-Problem Zitat · antworten

Ich fand die Kuschelsäckchen immer ganz toll, hatte aber auch schon den Fall, dass die Igel Löcher hineingekratzt und sich zwischen Außen- und Innenfutter verirrt haben. Da meine Säcke immer recht groß sind bzw. gleich an beiden Seiten offene Tunnel, wäre ich jetzt auf die Idee mit dem Ersticken gar nicht gekommen ...

Der letzte der noch im Einsatz ist, fliegt heute Abend raus!!!

Bei Haku habe ich schon seit langem als Ersatz so eine geflochtene "Heuhütte" mit Ausgang vorn und hinten, in das ich ihm ein großes, quadratisches Stück einer alten Fleecedecke zusammengekruschelt gelegt habe. Sind weder Nähte noch Frotteeschlaufen dran und man es kann es mal eben durchwaschen.

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor