Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
;)
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 1.072 mal aufgerufen
 Der "Igel-Notruf"
franky72 Offline

Neuling

Beiträge: 18

14.07.2012 16:02
immer noch Blut im Urin nach Antibiotika Behandlung beim ta Zitat · Antworten

Hallo Mitglieder.
Habe folgende Frage:
Unser Igel hatte vor 3 Wochen Blut im Urin.sind dann zum ta u. Haben eine Urinprobe abgegeben.
Da hat der Tierarzt mit Teststreifen Blut im Urin festgestellt.hat dann 2 Wochen lang eine Behandlung mit Antibiotikamit dem Igel gemacht.alle 3 Tage eine Spritze.
Jetzt ist aber keine Besserung eingetreten.ist eher noch mehr sichtbares Blut im Urin.
Fressen u.trinken macht er normal.
Kann es sich bei unseren afrikanischen weißbauchigel um einen bösartigen Nierentumor handeln?
Was kann man noch tun um eine genaue Diagnose zu kriegen?
Habt ihr sowass bei euren weißbauchigeln schon mal gehabt?
Kann es auch eine Nierenbeckenentzündung oder Nierensteine sein?
Könnt ihr und weiterhelfen? Wir wissen bald nicht mehr was wir machen sollen.
Der weißbauchigel ist auch fideel und flitzt durchs Zimmer.
Danke im voraus für eure antworten.

Igeltante Offline

Putzenmutti


Beiträge: 12.674

14.07.2012 16:44
#2 RE: immer noch Blut im Urin nach Antibiotika Behandlung beim ta Zitat · Antworten

Hi, wir haben vor kurzem selbiges Problem gehabt. Unser Tier hatte anfangs einen fühlbaren Tumor, der kurze Zeit später aber sichtbar war. Mit Ultraschall abgeklärter Blasentumor. Die Antibiose (6 Tage hintereinander) ließ das Blut zumindest erstmal verschwinden, so dass wir an eine Blasenentzündung glaubten - leider ein Irrtum. Ich würde das Tier auf jeden Fall schallen lassen. Welches Antibiotikum wurde denn gegeben?

LG Silke



-Besucht uns mal!!!-

franky72 Offline

Neuling

Beiträge: 18

14.07.2012 17:16
#3 RE: immer noch Blut im Urin nach Antibiotika Behandlung beim ta Zitat · Antworten

Waren vor kurzem schon mal mit ihm beim.ta zum.Ultraschall.
Keine Tumore in blase festgestellt.
Welches Antibiotika verwendet wurde wissen wir nicht.
Was ist dann mit deinem Igel passiert?
Die kinderärztin hat nur einen umriss auf Ultraschall gesehen,konnte aber nicht genau sagen ob es ein tiefergelegenes Organ oder ein Tumor wär.
Was kannst Du uns raten?

Igeltante Offline

Putzenmutti


Beiträge: 12.674

15.07.2012 11:43
#4 RE: immer noch Blut im Urin nach Antibiotika Behandlung beim ta Zitat · Antworten

Ich kenne kein Antibiotikum, welches in dem von dir genannten Rhytmus gegeben wird. Unser Tier bekam 7 Tage Baytril. Leider war die Süße schon etwas älter und hat die Behandlung nicht gut verkraftet. Wenige Tage nach Absetzen der Antibiose hatte sie schon wieder Blut im Urin und dermaßen abgebaut, dass wir sie erlösen lassen mussten

Vllt. kannst du mal in Erfahrung bringen, was das Tier bekommen hat? Ich wüsste jetzt auch nicht, was ich raten soll. Ein Antibiogramm wäre schon sinnvoll gewesen, damit man überhaupt weiß, um welche Erreger es sich handelt. Gerade in dieser Sparte gibt es wohl sehr viele Resistenzen. Das würde erklären, warum das Blut nicht weg geht.

LG Silke



-Besucht uns mal!!!-

Anne Offline

Stachelige Chaos-Tante


Beiträge: 7.499

17.07.2012 00:23
#5 RE: immer noch Blut im Urin nach Antibiotika Behandlung beim ta Zitat · Antworten

Also ein AB mit dieser Dosierung kenne ich auch nicht.

Ich würde das aber nicht so pessimistisch wie Silke sehen.

Hatte das Problem schon zweimal bei meinen Igeln und es ist mit Antibiotika weggegangen.

Das Antibiotika wurde allerdings in einem Fall drei Wochen gegeben. Also bis kein Blut mehr im Urin nachweisbar war. Im anderen Fall hat es auch nur 10 Tage gedauert.

Ich würde den Urin mal einschicken um vielleicht eine genauere Diagnose zu bekommen.
Das Blut drin ist, sieht man meist auch ohne Teststreifen.

Wichtig ist auf jeden Fall Wärme, weil die Mädels sich sowas meist holen, wenn sie an kühlen Stellen liegen. Vorallem die älteren Damen holen sich sowas schonmal gerne. Auch wenn sie auf kühlen Fussböden laufen. Vielleicht solltest du sie zur Zeit im schönen warmen Terra lassen, falls euer Boden nicht warm ist oder auf jeden Fall darauf achten, dass sie sich da nicht irgendwo hinlegt, sondern wirklich nur flitzt.

Ich würde in der jetzigen Situation die Wärmelampe auch nachts anlassen und darauf achten,dass das Terra auch von unten gut isoliert ist.

____________________________________________________

„Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.“ Antoine de Saint-Exupery

Igeltante Offline

Putzenmutti


Beiträge: 12.674

17.07.2012 12:28
#6 RE: immer noch Blut im Urin nach Antibiotika Behandlung beim ta Zitat · Antworten

Ich sehe das nicht pessimistisch. Bei unserem Tier könnte der Grund für ja auch in dem Tumor liegen!

Der Grund für das Blut muss trotzdem gefunden werden und zwar recht schnell. Hierzu solltest du wirklich mal ne Urinprobe ins Labor schicken. Die erstellen dir im Fall auch ein Antibiogramm. Natürlich ist Wärme immo besonders wichtig und so lange das Igelchen fit ist, muss man sich erstmal keine Gedanken um eine Dehydrierung machen.

LG Silke



-Besucht uns mal!!!-

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz