Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
;)
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 596 mal aufgerufen
 Gästebereich
Wattebausch ( Gast )
Beiträge:

09.07.2012 13:48
Trächtigkeit? Hilfe! Zitat · antworten

Liebe Igel-Gemeinde,

Ich brauche eure fachkundige Hilfe.
Vor ca 3 Wochen habe ich von einer Bekannten eine Igeldame übernommen, weil das Igelchen komischerweise doch kein gutes Haustier für ihre 9jährige Tochter war. Hat sich halt nie streicheln lassen (na no na ned...)
Ich hab mich natürlich über den Zuwachs gefreut, auch wenn die Kleine wohl kein besonders artgerechtes Leben hatte bisher. 300g hat sie auf die Wage gebracht, für mich ein ganz zartes Wesen weil ich schon stolze Mama eines 500g Bockes bin
(Keine Sorge die beiden wohnen natürlich getrennt)
Eine Weile hat sie gebraucht um sich einzufinden, war recht am zittern und hatte Durchfall. Hab ich alles auf die Reihe gebracht und war ganz happy, dass die Kleine endlich zur Ruhe kam.

Und dann ist mir aufgefallen, dass sie doch recht rasant zunimmt für eine Dame mit 6 Monaten Alter.
In den 3 Wochen waren es 30g. (ich füttere als Grundnahrung Royal Cannin Kitten & Sensitive gemischt)
Mein Grosser hat zwar auch zugenommen damals, aber ich hab ihn als Jungigel bekommen und er hat für 200g Zunahme immerhin 5 Monate gebraucht... Also denke ich dass es nicht am Futter liegt.

Die Kleine wiegt also inzwischen 380g und da hat mich natürlich ersteinmal eine Frage beschäftigt: Könnte sie trächtig sein?
Also bei meiner Bekannten angerufen, weil ich wusste dass die ursprünglich zwei Igelchen hatten. Und prompt die Antwort: "Ja das war ein Pärchen, aber die haben sicher nicht verkehrt weil sie sich ja doch nur den ganzen Tag angefaucht haben..." Genau... Igel müssen nämlich erst einer Hochzeit zustimmen bevor sie sich paaren!

Ja also jetzt gehe ich schwer davon aus dass ich mir nicht nur ein Igelmädchen sondern auch Füllung mit nach Hause gebracht habe.
Und so sehr ein kleiner Teil meines Herzens sich auch freut, so sehr schlägt mein Kopf jetzt Alarm.

Hier meine Panikpunkte:
1) 300g Ausgangsgewicht... kann die kleine Maus das überstehen?
2) Sie frisst NICHTS an Gewürm oder sonstigen Eiweissspendern. Ich habe ihr von ausgewachsenen Mehlis über klitzekleine Mehlis, gekochtes Ei und gebratene Putenbrust irgendwie schon fast alles angeboten.
Sie scheint das aber nicht zu kennen und nimmt es deswegen auch nicht.
Welche Möglicheit habe ich noch ihr Eiweiss zu geben ausser es immer und immer wieder zu versuchen?
3) Soll ich ihr sonst noch extra Vitamine zuführen?
4) Soweit ich weiss nisten Igeldamen doch vor der Niederkunft. Welches Material geb ich ihr da am Besten, Heu und stroh sind ja tabu oder? Ich würde ihr diese antiallergischen "Papierstreu"-Schnippsel geben, ist das ok?
5) Merke ich noch an was anderem ausser am Gewicht, ob sie trächtig ist? (Ohne sie zum TA zu schleifen?)
6) Wenn es (Gott bewahre) schief geht bin ich sicher kaum in der Lage die Jungen grosszuziehen, aber ich will es mit allen Mitteln versuchen. Alle 2 Stunden füttern, Bauch massieren bis sie koten...
Aber sonst noch was vorbereiten? Und welche Aufzuchtsmilch (+Fenchel?) verabreichen?

Ich hoffe ich irre mich und die Kleine hatte einfach einen Gewichtsschub, aber ich will liebr Vorsicht als Nachsicht walten lassen.
Jetzt wo sie nicht mehr als Kuscheltier gehalten wird soll sie nicht an einem Wurf eingehen.

LG
Bausch

Wattebausch ( Gast )
Beiträge:

09.07.2012 13:50
#2 RE: Trächtigkeit? Hilfe! Zitat · antworten

STOPP!!!

Sie hat natürlich in 3 Wochen 80g zugenommen, keine 30g!!!

LG

Wattebausch ( Gast )
Beiträge:

09.07.2012 14:13
#3 Alle guten Dinge sind drei Posts (SRY!!) Zitat · antworten

Und auch wenn die Reihenfolge verkehrt ist: Ich bin schon am Anmelden im Forum, mich hat die Sorge nur so gewurmt dass ich ganz kopflos drauf los geplappert habe!

Also nachgeschoben noch ein: HALLO! Entschuldigt meine Huddelei.
(Und für komische Ausdrücke sei gesagt: Ich bin Wienerin )

LG
Bausch

Igeltante Offline

Putzenmutti


Beiträge: 12.674

09.07.2012 15:02
#4 RE: Alle guten Dinge sind drei Posts (SRY!!) Zitat · antworten

Hi,

habe dich eben freigeschaltet!

Wenn du die Kleine jetzt seit ca 3 Wochen hast, könnte das durchaus Gewicht durch Schwangerschaft sein. Andererseits soll es auch passieren, dass die Tiere, wenn sie plötzlich vernünftig ernährt werden, nochmal an Gewicht zulegen. Niederkunft ca. 35 Tage nach Paarung (ZIRKA!!!), kann aber durchaus auch mal später sein.

Was der Bauer nicht kennt, dass frisst er nicht - damit kannst du dir erklären, warum sie dein Selbstgekochtes nicht mag. Gib ihr am besten immer wieder was davon, auch Gewürm und Hüpferlinge. Eines Tages wird sie davon probieren!

Es braucht keine zusätzlichen Vitamine - du fütterst hochwertiges Katzentrockenfutter, dort sollte alles drin enthalten sein, was das Tier braucht.

Heu als Nistmaterial ist tabu, ich würde auf Grund der hohen Temperaturen immo (Milbengefahr) auch möglichst auf Stroh verzichten. Es sei denn, du bäckst es bei 80 Grad im Backofen ab. Das sollte nach Angabe der Tierärzte reichen, um den größten Teil der Milbenarten zu bekämpfen. Auf der sicheren Seite bist du mit Papiereinstreu!

Es gibt verschiedene Anzeichen, die lediglich darauf hinweisen, dass das Tier tragend ist: die Gewichtszunahme, ein blauer Fleck am Bauch und geschwollene Zitzen. ABER: keins dieser Anzeichen MUSS auftreten.

DU musst die Jungtiere ja nicht aufziehen - das schafft die Mutter ganz alleine. Fakt ist, dass sie bitte so ungestört wie möglich agieren soll. Du hörst die Kleinen piepsen, wenn sie geworfen hat!

LG Silke



-Besucht uns mal!!!-

Wattebausch Offline

Neuling

Beiträge: 2

09.07.2012 15:13
#5 RE: Alle guten Dinge sind drei Posts (SRY!!) Zitat · antworten

Liebe Mutti,

Danke für deine Antworten, klingt ja als ob ich zumindest grundlegend richtig liege.
Mir wärs auch viiiiel lieber wenn der Zimtzwerg einfach nur nen ordentlichen Appetit hat und/oder zulegt weil sie jetzt ein bissi Ruhe hat und keinen Durchfall mehr.
Klar ich gestehe, sich selbst leckende Kastanien im Haus zu haben wäre schon schön, aber da ich mich schwerstens in meine Kleine verliebt habe, wünsch ich ihr eigentlich die Strapazen und Gefahren einer Geburt nicht.

Dann werde ich mal weiter mit den Würmchen und so locken, schade dass das nicht wie bei Menschenbabies geht: "Mhhhhh lecker mir schmecken die Würmchen sooooo gut, willst du nicht auch mal kosten?" Yamm Yamm!!

Oh Gott nein da hab ich mich ungeschickt ausgedrückt: Ich greife natürlich nicht in das Stillen ein wenn die Mama die Kleinen ganz normal annimmt. Das wäre ja ein Traum wenn alles gut geht!
Aber aus igrendeinem Grund gehe ich immer erst mal vom Schlimmsten aus (Mama verstirbt oder nimmt Babies nicht an)...

Danke nochmals für deine Tipps!!

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor