Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
;)
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 30 Antworten
und wurde 4.324 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | 2
Igeltante Offline

Putzenmutti


Beiträge: 12.674

23.02.2012 12:56
#26 RE: Züchter in Österreich Zitat · antworten

Ich behelfe mir mit normalen Zeitschaltuhren. Hat zwar n bißchen Tüftelei gebraucht, dafür muss ich aber jetzt keine sündhaft teuren Geräte mehr kaufen.

Scheint so, dass Lucky Reptile ziemlich viele Montagsgeräte baut!

LG Silke



-Besucht uns mal!!!-

igel-dirgni Offline

Igel-Legende


Beiträge: 5.396

23.02.2012 13:19
#27 RE: Züchter in Österreich Zitat · antworten

ich hab noch nie mit was anderem als mit Zeitschaltuhren gearbeitet. Und es klappt hervorragend. Die gehen morgens an und abends aus und das klappt. Selbst bei diesen kalten temperaturen kamen wir klar. Wo wir aufpassen müssen ist im Sommer. Unsere Dachgeschosswohnung heizt ziemlich auf und bevor unsere Igelchen kochen wird einfach alles ausgestellt. Zum Teil hatten wir auch die Türen über tag auf, so lange wir die terrarien im Blick hatten. Soll sich ja kein Igelchen aus dem "Hochhaus" stürzen. Unsere Stachelchen zeigen auch demonstrativ, wenn es ihnen zu heiß ist. Sie liegen ganz lang ausgestreckt und das am liebsten im Sand. Und mit viel Teamwork kommen wir auch über solche unerträglichen Temperaturen.

lg Ingrid



Tiere öffnen einem das Herz und lehren den Menschen wieder die kleinen Freuden
des Lebens zu ehren und zu geniesen

Bexe Offline

Foren-Hedgie


Beiträge: 101

23.02.2012 13:47
#28 RE: Züchter in Österreich Zitat · antworten

ja genau davor hab ich angst ... wenn ich den tag über nich zu haus bin und dann das ding ausfällt ... die zeitschaltuhr hat halt wieder den nachteil das die lampe halt einfach heizt egal ob notwendig oder nicht ... hmmm .. ich werd noch mal etwas preise vergleichen und mal guxen was mir sympatischer erscheint

Igeltante Offline

Putzenmutti


Beiträge: 12.674

23.02.2012 13:53
#29 RE: Züchter in Österreich Zitat · antworten

Im Sommer, wenn die Temperaturen konstant hoch sind, ist bei uns auch alles ausgeschaltet - eh klar. Wenn man die Wattzahl der Größe des Terrariums und der Umgebungstemperatur anpasst, grillt man die Tiere auch nicht. Da die Umgebungstemperatur bei uns bei ca. 23 Grad liegt, habe ich auch kein Problem, wenn mal ne Lampe ausfallen sollte.

LG Silke



-Besucht uns mal!!!-

FanjaP Offline

Igelgott


Beiträge: 1.463

23.02.2012 13:55
#30 RE: Züchter in Österreich Zitat · antworten

Ich habe diese Thermostate in meinen Terrarien verbaut:
http://www.conrad.de/ce/de/product/61070...earchDetail=005

Sie regeln das An- und Abschalten der Lampen selbsttätig. Man kann die Tagestemperatur einstellen (z.B. 26°) und dann kann man abends einen kleinen Knopf manuell verschieben, der dann die Nachttemperatur regelt, die automatisch bei 5° weniger liegt (in diesem Beispiel bei 21°C). Ich finde die Dinger super und da ich eh Abends die Igel verpflege und mit den Händen im Terra bin, stört es mich nicht, allabendlich diesen kleinen Knopf zu betätigen. :)

Wie bei jedem mechanischen Gerät muss man aber trotzdem ab und an kontrollieren ob noch alles rund läuft!

Liebe Grüße, Anja


Bexe Offline

Foren-Hedgie


Beiträge: 101

23.02.2012 14:46
#31 RE: Züchter in Österreich Zitat · antworten

aaaah danke .. das is ein guter tip! is ja auch um einiges günstiger und den schalter am abend nimm ich auch gern in kauf!

Seiten 1 | 2
«« Pflanzen
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor