Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
;)
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 789 mal aufgerufen
Umfrage: In welcher Konstellation haltet ihr eure Weißbauchigel ??
Bisher wurden 24 Stimmen zur Umfrage "In welcher Konstellation haltet ihr eure Weißbauchigel ??" abgegeben.
 AntwortenAbgegebene StimmenGrafische Auswertung
1. reine Einzelhaltung bei beiden Geschlechtern 0
0%
2. Böcke in Einzelhaltung, Mädels in Gruppen 3
12,5%
3. Böcke in Gruppen, Mädels in Einzelhaltung 1
4,2%
4. kleine gleichgeschlechtliche Gruppen 15
62,5%
5. große gleichgeschlechtliche Gruppen 5
20,8%
Sie haben nicht die benötigten Rechte um an der Umfrage teilzunehmen.
24 Mitglieder haben an der Abstimmung teilgenommen.
 Haltung und Pflege
Ricarda Offline

Igelkenner


Beiträge: 745

31.03.2009 15:11
Eure Haltung - auf die Konstellation kommt es an ?! Zitat · antworten

Liebe User,

Ich weiß, dass sich die Geister scheiden was die Haltung von Afrikanischen Weißbauchigeln betrifft - einige von euch halten alle ihre Igel einzeln, andere bevorzugen Kleingruppen und wieder andere haben sogar gute Erfahrungen damit gemacht ihre Böcke zusammen zu halten.

Daher wollte ich einmal in die Runde fragen, in welcher Konstellation ihr eure Nuffies haltet und welchen positiven oder negativen Erfahrungen ihr bisher mit bestimmten Haltungsformen machen konntet

Liebe Grüße,
Ricarda und die Cherry - Hedgies

Igeltante Offline

Putzenmutti


Beiträge: 12.674

31.03.2009 15:27
#2 RE: Eure Haltung - auf die Konstellation kommt es an ?! Zitat · antworten

Wir haben ja nur Mädchen im Sortiment *g* Die wohnen alle 6 in einer großen Gruppe. Wir haben auch schon 3er Gruppen gebildet, aber nur deshalb, weil 3 Damen dringend einer Diät bedurften. Am liebsten ist es mir, wenn ich sie alle zusammen halten kann. Sie verstehen sich gut, mögen sich, kuscheln möglichst alle miteinander und sind auch sonst sehr harmonisch. Ab und an gibt es zwar auch mal Machtgerangel, aber Verletzungen gab es bisher keine. Ihren Auslauf genießen sie zusammen, auch da kuscheln sie in den Verstecken. Ich glaube nicht, das sie das tun würden, wenn sie Einzelhaltung bevorzugen würden. Schließlich sind die Räume definitiv groß genug, um sich ausm Weg zu gehen.

LG Silke
http://Igelfun.repage2.de

Fjordi Offline

Igelexperte


Beiträge: 957

31.03.2009 15:33
#3 RE: Eure Haltung - auf die Konstellation kommt es an ?! Zitat · antworten

Also die Mädels sollen ab jetzt in Gruppen von 2-3 Tieren wohnen. Das richtet sich bei mir auch nach der Terrigröße. Im Auslauf (Zimmer) sind dann schon mal alle Damen gemeinsam draußen.

Die Männer hab ich bis jetzt auch immer gemeinsam gehalten. Nur meinem Don Camillo wird das Leben in der Gruppe manchmal schwer gemacht, deswegen wohnt er jetzt leider alleine.
Aber wenn Orion und Precious ankommen, werd ichs nochmal probieren, ob sie sich mit ihm vergesellschaften lassen.

Ich bin einfach der Meinung, dass unsere Igels schon so arg domestiziert sind, dass in der Regel auch die Böckchen gerne Gesellschaft haben. Wenn man sieht, wie sie sich trotz mehrerer Schlafplätze meist zusammenkuscheln - sei es aus Schutzbedürfnis oder einfach aus Gesellschaft - dann denk ich, dass man es doch auf jeden Fall versuchen sollte.

-------------------------------------------------

Ricarda Offline

Igelkenner


Beiträge: 745

31.03.2009 16:51
#4 RE: Eure Haltung - auf die Konstellation kommt es an ?! Zitat · antworten

Ich halte es folgendermaßen :

Meine Mädels halte ich in Gruppen von 2-4 Tieren, Auslauf bekommen meine Mädels ebenfalls zusammen als Großgruppe. Das klappt prima und ich habe wie Lisa auch festgestellt, dass man sichtbar soziale Züge im Laufe der Domestikation erkennen kann und die Mädels es doch genießen mit gleichgeschlechtlichen Artgenossen zusammenzuleben, zu kuscheln oder zu spielen.

Bei meinen Böcken bin ich vorsichtiger, meine Zuchtböcke halte ich einzeln. Bei bereits angepaarten Igeln habe ich etwas Angst vor Stress innerhalb einer Männer-WG, der dazu führen kann, dass schwächere Einzeltiere aus der Gruppe ausgegrenzt oder unterdrückt werden. Im Extremfall sind Zuchtböcke so dominant einander gegenüber, dass es zu heftigen Auseinandersetzungen kommen kann, aus denen nicht selten ein Igel mit Bisswunden herausgeht. Jungigel jedoch halte ich problemlos in gleichgeschlechtlichen Gruppen, Mädels wie auch Böcke.

Liebe Grüße,
Ricarda und die Cherry - Hedgies

Dannymaus Offline

Igel-Legende


Beiträge: 1.355

31.03.2009 21:20
#5 RE: Eure Haltung - auf die Konstellation kommt es an ?! Zitat · antworten

ich habe die erfahrung gemacht, dass man die männer durchaus in grösseren gruppen halten kann. es gibt hier und da vereinzelt böcke, die sich gar nicht vergesellschaften lassen, das ist aber eher selten. die meissten reibereien habe ich in dreier gruppen bemerkt. alles was darüber hinaus geht verträgt sich gut.

bei den damen ist es ebenso.

inzwischen gibt es sogar igelchen, die regelrecht trauern wenn sie allein sind. sie verweigern das futter oder suchen ganz nervös.

wichtig ist bei gruppenhaltung, dass genügend schlafplätze und genügend rückzugsmöglichkeiten vorhanden sind. kleine igelgehege sind da eher ungeeignet.

liebe grüsse
danny


http://www.igelparadies.de

ernie Offline

Igelgott


Beiträge: 1.243

31.03.2009 23:16
#6 RE: Eure Haltung - auf die Konstellation kommt es an ?! Zitat · antworten

so mein teil dazu....
karlson und azrael kamen letztes jahr nach ostern bei mir an.....
alles klappt prima....
elvis trat im novenber und günni im dezember dazu.....
das es anfangs ein paar raufereinen gab des ranges wegen ist klar....hatte ca ne woche gedauert dann hat es sich beruhigt...
na bis heute habe ich keinerlei streit zwischen den männern gemerkt-
heisst bei der allabendlichen kontrolle wunden o.ä.
bei den mädels habe ich momentan keine erfahreung momentan sie koimmen ja erst

Anne Offline

Stachelige Chaos-Tante


Beiträge: 7.499

29.04.2009 00:22
#7 RE: Eure Haltung - auf die Konstellation kommt es an ?! Zitat · antworten

Habe eine Gruppe von 5 Mädels und die beiden Jungens hatte ich zuerst auch zusammen, aber leider wurden die Streitereien immer schlimmer und dann habe ich sie nun (hoffentlich) vorübergehend getrennt. Ich setzte sie immer mal wieder zusammen in den Freilauf, aber ich habe den Eindruck das Othello von Geronimo zu sehr gestresst wird. Er ist danach immer ganz unruhig und nufft sogar während er die Würmer aus meiner Hand frisst. Ich werde aber so schnell nicht aufgeben. Auch wenn es den Igeln nichts macht alleine zu sein. Es ist so ein schöner Anblick wenn meine 5 Mädels gestapelt in einem Nest schlafen.

Dannymaus Offline

Igel-Legende


Beiträge: 1.355

29.04.2009 19:43
#8 RE: Eure Haltung - auf die Konstellation kommt es an ?! Zitat · antworten

du hast eine chance auf verträglichkeit wenn deine männergruppe etwas grösser ist. ab 4 igelchen vertragen sie sich im allgemeinen doch allesamt. es sei denn du hast einen absoluten obermotzi dabei, das bleibt dann immer ein einzelgänger.

liebe grüsse
danny

http://www.igelparadies.de

"Freund in der Not" will nicht viel heissen - hilfreich möcht sich mancher erweisen. Aber die neidlos ein Glück dir gönnen, die darfst Du wahrlich Freunde nennen.

dralle Offline

Igelexperte


Beiträge: 827

29.04.2009 20:26
#9 RE: Eure Haltung - auf die Konstellation kommt es an ?! Zitat · antworten

Ich hab leider auch einen Igelmann der keinen anderen Igel akzeptiert. Er wird wohl oder übel allein bleiben müssen. Bis vor kurzem hatte ich 2 Igelmänner zusammen die sich bis Dato gut verstanden haben. Allerdings ist der eine sagen wir mal extrem notgeil. Das wurde jetzt so schlimm das der Andere Bissverletzung an den Hoden hatte. Nun sind Beide getrennt. Der der gebissen wurde ist ein ganz lieber und ruhiger Kerl also werde ich versuchen ihn zu gegebener Zeit mit meinem Babynuff zu vergesellschaften. Sollte das wieder nicht klappen werden alle Männer einzeln gehalten. Achso könnte mir noch Jemand sagen wieviel Platz dann ein einzelner Igelmann braucht?

Liebe Grüße Andrea

Dannymaus Offline

Igel-Legende


Beiträge: 1.355

29.04.2009 20:34
#10 RE: Eure Haltung - auf die Konstellation kommt es an ?! Zitat · antworten

er braucht fast genauso viel platz wie ein pärchen. ich halte meinen motzekopf auf 1,25 m x 1 m und das nutzt er vollkommen aus.
dann drück ich dir die daumen für dein armes ruhiges bübchen, dass er gesellschaft findet mit der er sich verträgt

liebe grüsse
danny

http://www.igelparadies.de

"Freund in der Not" will nicht viel heissen - hilfreich möcht sich mancher erweisen. Aber die neidlos ein Glück dir gönnen, die darfst Du wahrlich Freunde nennen.

dralle Offline

Igelexperte


Beiträge: 827

29.04.2009 20:40
#11 RE: Eure Haltung - auf die Konstellation kommt es an ?! Zitat · antworten

Super dann weiß ich wie ich die neuen Terris bauen muss. Hoffe auch das ich für Devdas einen Freund finde. Er ist so ein lieber Kerl.

Anne Offline

Stachelige Chaos-Tante


Beiträge: 7.499

30.04.2009 17:55
#12 RE: Eure Haltung - auf die Konstellation kommt es an ?! Zitat · antworten

Bei meinen Jungens ist das Problem, dass der eine sehr klein ist und der andere ein Brocken. Den ersten Monat, als sie beide noch gleich groß waren, haben sie sich prima verstanden. Dann ist Geronimo ganz normal (ich meine, so wie die Mädels) weitergewachsen und Othello ist nur ganz langsam gewachsen. Jetzt sind beide 5 Monate alt und Othello wiegt nur 329gr (er ist nicht dünn, nur klein) und Geronimo 432gr. Mit der Zeit wurde der Kleine dann immer öfter angenufft und weggeschubst und war dann ganz verstört. Ich habe sie dann zur Sicherheit getrennt und lasse sie nur im Freilauf noch zusammen. Das klappt aber leider nicht so toll.

Jule Offline

Foren-Hoglet


Beiträge: 93

15.05.2009 23:46
#13 RE: Eure Haltung - auf die Konstellation kommt es an ?! Zitat · antworten

Blicke bei meinen 2 Mädels immer noch nicht so durch. Sie schlafen immer zusammen...ich glaube es gab noch keinen Tag, an dem das anders war. Aber die zickige Gisela faucht Ilse abends im Terra und draußen beim Spielen immer an, dabei will die ja nur kuscheln kommen. Sie schleckt immer ganz liebevoll an der Gisela herum, aber die zickt nur und zuckt immer zurück. Keine Ahnung was ich davon halten soll. Sie sitzen jetzt ca. 2 Wochen zusammen. Habe auch extra das Terra wie blöde geschruppt bevor Ilse dazugekommen ist. Ohne Ilse hat Gisela so einen einsamen Eindruck gemacht und mit Ilse zickt sie auch nur??? Verstehe ich nicht, jemand von euch zufällig?
Ich habe gedacht, die beiden haben schon längst klar gemacht wer die Hosen anhat!?

Dannymaus Offline

Igel-Legende


Beiträge: 1.355

17.05.2009 18:17
#14 RE: Eure Haltung - auf die Konstellation kommt es an ?! Zitat · antworten

du musst deinen beiden etwas mehr zeit lassen. das kann schon ne weile dauern. zumal deine kleine gisela ja überhaupt keine gesellschaft gewöhnt war. das gibt sich schon noch. dass die beiden kuscheln zeigt doch, dass sie sich mögen. gedanken musst du dir machen, wenn sie nur noch getrennt schlafen und sich zoffen.

liebe grüsse
danny

http://www.igelparadies.de

"Freund in der Not" will nicht viel heissen - hilfreich möcht sich mancher erweisen. Aber die neidlos ein Glück dir gönnen, die darfst Du wahrlich Freunde nennen.

Igeltante Offline

Putzenmutti


Beiträge: 12.674

17.05.2009 20:53
#15 RE: Eure Haltung - auf die Konstellation kommt es an ?! Zitat · antworten

Neee, mach dir mal keine Gedanken, Jule! Vllt. sind die Ränge noch nicht eindeutig erklärt und sie beißen sich ja auch nicht. Dann müßtest du dir Sorgen machen.

LG Silke
http://Igelfun.repage2.de

Anne Offline

Stachelige Chaos-Tante


Beiträge: 7.499

31.08.2009 22:09
#16 RE: Eure Haltung - auf die Konstellation kommt es an ?! Zitat · antworten

Mache hier einfach mal weiter!
Habe ja nun 7,7 Igel in zwei Gruppen und sie verstehen sich eigentlich super. Bei den Jungens gibt es manchmal ein wenig Gepiepse gefolgt von Genuffe, aber keinen großen Streit. Allerdings ist bei den sieben Jungens immer unheimlich viel Action und ich würde die Gruppe gerne teilen, damit ein bischen mehr Ruhe einkehrt! Wenn da einer im Grasnest schläft und 6 Mann drüber rennen ist das schon stressig.
Jetzt meine Frage: Nach welchen Kriterien stelle ich die Gruppen zusammen. Dick ist keiner, dass fällt als Kriterium schonmal aus. 3 sind mehr oder weniger ein Jahr alt die anderen 2 - 4 Monate. Einige ruhig andere eher hektisch! Sollte ich eine ruhige und eine hektische Gruppe machen oder lieber mischen.
Habe versucht rauszufinden wer sich gut versteht, aber das wechselt täglich. Schaue morgen immer in die Betten und habe mir sogar notiert wer mit wem wann im Bett war. Aber das ich echt ständig total verschieden und keine eindeutige Tendenz in Sicht!
Habt ihr einen Tipp?

ernie Offline

Igelgott


Beiträge: 1.243

31.08.2009 23:23
#17 RE: Eure Haltung - auf die Konstellation kommt es an ?! Zitat · antworten

hm ist eigendlich schlecht zu sagen ich habe momentan 5 männer. will auch noch michen. 2 dicke (karlson elvis)die recht ruhig sind. bei den anderen 3 ist so das 2 (kuddel grobi) immer bei einander schlafen. und azrael ist der der immer wien wilder piepst. ich denke er wird wieder zu den beiden dicken kommen.
und wenn schorschi kommt. zieht er bei kuddel und grobi ein.

denke du solltest ruhig und hecktisch gruppen machen?!
aber wenn jemand noch was anderes meint

«« Tierwohl
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor