Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
;)
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 17 Antworten
und wurde 1.202 mal aufgerufen
 Haltung und Pflege
Ashmore Offline

Igelgott


Beiträge: 1.021

05.09.2011 15:55
Einstreuallergie Zitat · Antworten

Huhu meine lieben,

ich schreibe euch jetzt mal da mein Girsu seit ich ihn habe doch diese verflixte Allergie hat, ich habe ja von A-Z alles versucht. Ich habe aber ganz stark eine Einstreuallergie im verdacht, denn ohne Einstreu wenn ich ihn auf Handtüchern o.Ä. halte wird es immer besser. Nur weiß ich nicht was ich noch für Einstreu nehmen kann denn er ist ein starker Allergiker, ich habe für meine anderen Igel immer Tierwohl Super, und ganz früher Chipsi und billig Einstreu gehabt. Grisu hatte diese Sorten schon und Hanfstreu, Hanfmatten, Kleintiermatten an den rest kann ich mich schon garnicht mehr recht erinnern . Jetzt als letztes hatte ich Hanfstreu dieses hatte er mal vertragen nun auch nicht mehr, die Tierärzte wissen ja auch nicht unbedingt weiter. Wir hatten schon etliche untersuchungen Hautuntersuchung, Kot ect. Er sieht schon besser aus aber eben auch nur weil er Kortison bekommen hat, das ist ja leider keine dauerhafte Lösung. Ich dachte bei Einstreu so vlt Buchenholzspähne oder Baumwolleinstreu? Sand bekommt der Arme auch nicht mehr, weil wenn er machmal Exeme hat klebt dann der ganze Sand darann. Nunja vlt hat ja auch wer von euch einen solch übelen allergischen Igel oder hat mal von einem gehört? Ich weiß nun echt nicht mehr weiter, und er tut mir ja so leid . Und einer der Tierärzte meinte sogar ich sollte ihn Einschläfern, aber ich denke solange er frisst und trinkt + sich deslebensfreut brauche ich auch nicht im geringsten drüber nachdenken!


ich bedanke mich jetzt schon für Anworten.

lg Samanta

_________________________________________




Was du liebst lass frei, kommt es zurück gehört es dir für immer.

Hopskese ( gelöscht )
Beiträge:

05.09.2011 16:26
#2 RE: Einstreuallergie Zitat · Antworten

Stelle doch bitte Deinen Allergie-Igel Girsu per Bild einmal vor, damit man einen Eindruck von seinen Hautproblemen bekommt.

Mein Rat zunächst an Dich:

Halte bitte zunächst Deinen Igel auf unparfümierten unbehandelten saugfähigen Papier (Küchenpapier oder Papier zum Händeabtrocknen) und ernähre ihn bitte mit "natürlichem" Futter, wie z. B. Heuschrecken, Zophobas, Mehlwürmern, toten Babymäusen oder Springern oder Steppenlemmingen, durchgedrehtem Kükenfleisch oder Hühnerklein, KEINE Gabe von Trofu (!!),
denn:
ggf. kann auch Dein Igel eine Futtermittelallergie haben, wenn Du ihn mit Trofu ernährst.
Ähnliches ist nämlich auch Doris widerfahren (ich hoffe noch nachzulesen in Rinas ehemaligem Forum).
Sprich auch da bitte Deinen TA an und lasse, wenn möglich, dies untersuchen.

Frage bitte Deinen TA, ob eine 4 malige Impfung mit Insol Dermatophyton zur begleitenden Immunstabilisierung sinnvoll wäre.

http://www.hedgehogfancies.de/

Auriel Offline

Foren-Hedgie


Beiträge: 107

05.09.2011 17:11
#3 RE: Einstreuallergie Zitat · Antworten

Mein Tierarzt hatte bei Jackie auch den Verdacht auf eine Allergie, ich habe eher auf eine Erkältung getippt. Das Tierwohl Super ist seiner Meinung nach zu staubig(?) naja...
Ausprobiert habe ich dann zuerst Küchenpapier (blutige Füße ) und danach das Bio Hanfeinstreu und Chipsi Extra Soft.
Letzteres würde ich dir dann auch empfehlen, es sind recht große "runde" harte Holzstückchen, stauben kein bißchen. Da bei deinem Igel sicherlich ein Kontaktekzem vorliegt würde ich ein Streu mit großen Stücken bevorzugen, damit es möglichst gar nicht durch die Stacheln kommt und dann auf der Haut hängt.

Ashmore Offline

Igelgott


Beiträge: 1.021

05.09.2011 17:15
#4 RE: Einstreuallergie Zitat · Antworten

Ich habe momentan nur ein Bild, da sieht man leider nicht viel (da war es mal etwas gut, es betrifft sonst immer den Bauch und die Beinchen + das stachelkleid über den Beinchen), und es würde auch nichts nützen wenn ich ihn heute und hier Fotographiere da das kortison gut geholfen hat. Momentan habe ich ihn auf diesen einmal handtüchern sitzen das ist echt gut! Das mit dem Futter so wie du es beschrieben hast habe ich vor einem halben Jahr schon probiert darauf hat sich allerdings nichts verändert das ganze habe wir 1 1/2 Monate durchgezogen. Das mit der Impfung werde ich mal vorschlagen, und mich erstmal selber drüber belesen.

Ohne kortison ist es so das sich die Hautablöst mit Fell und Stacheln! Der Bauch sieht dann immer recht schwammig aus. Momentan wächst wieder ordentlich Fell nach und natürlich auch Stacheln, davon haben wir vor 2 Wochen auch die Probe genommen, da hatte sich die Allergie dann nochmals bestätigt ich habe aber zwischenzeitlich auch nochmal den Tierarzt gewechelt weil ich dem wo ich jetzt bin mehr zutraue. Es liegt also denke ich wirklich am Einstreu.

@ Auriel ja genau, Kontaktekzem hatte er vor zurem auch gehabt...

Danke schön das ihr mir so helft

lg Samanta

_________________________________________




Was du liebst lass frei, kommt es zurück gehört es dir für immer.

Angefügte Bilder:
DSC05227.JPG  
Hopskese ( gelöscht )
Beiträge:

05.09.2011 17:16
#5 RE: Einstreuallergie Zitat · Antworten

@Auriel
Welches Küchenpapier hast Du denn genommen, wovon Dein Igel blutige Füße bekam ??
Kann es nicht eher sein, daß Du den Igel in einer Extrabox gehalten hast und er versucht hat, da herauszukommen und sich dabei die Füße blutig gescheuert hat ?!
Kein Igel und kein Exot hat je allergisch bei mir auf unparfümiertes, unbehandeltes Küchenpapier reagiert.

http://www.hedgehogfancies.de/

AnnaK Offline

Igelkenner


Beiträge: 576

05.09.2011 17:57
#6 RE: Einstreuallergie Zitat · Antworten

Also ich poste hier nochmal, was ich Samanta schon per PM geschrieben habe...
ich kan zur Einstreuallergie bei Tieren gar nicht viel sagen, aber ich bin selbst ziemlich allergisch (samt tränender Augen, Neurodermitis und Asthma, also das ganze großartige Paket ). Für unsere Zwerghamster haben wir früher immer das ganze normale Streu aus dem Supermarkt gekauft. Wenn es eingefüllt war und sich der Staub gesetzt hatte, dann ging es eigentlich bei mir, wechseln musste aber immer mein Mann und selbst dann habe ich immernoch regelmäßig Probleme gehabt. Als dann aber auch mein Hamster rote Augen kriegte, habe ich das Zeug ein für alle Mal verdammt. Das Allspan finde ich recht verträglich und das Chipsi eigentlich noch unproblematischer - inzwischen reinige ich ja alle Käfige alleine und habe dabei eigentlich kaum Probleme.
Perfekt war bei mir aber nur das Bunny Bed O Linum - null Reaktion!
Nun reagiert natürlich jeder Allergiker anders, aber wenn bei mir nichts anschlägt, heißt das normalerweise schon einiges.
Ich weiß nicht, ob man einen Igel wirklich dauerhaft auf Tüchern halten kann, aber wenn ich nochmal eine Einstreu ausprobieren würde, dann würde ich mich für diese Baumwolleinstreu entscheiden (und zwar ruhig testweise auch erstmal die teurere). Wenn du es testest wenn Girsu sich ordentlich erholt und das Kortison abgebaut hat, müsste sich eigentlich ja recht schnell zeigen ob es funktioniert - ansonsten würde ich es gleich wieder rauswerfen!

Außerdem muss ich aus eigener Erfahrung sagen, dass Allergien (auch wenn es keine Nahrungsmittelallergien sind) durchaus viel mit der Ernährung zu tun haben. Bei mir ist es so, dass es schlimmer wird, wenn ich viel Zucker, Milch und Säure zu mir nehme. Wenn ich Diät halte und nur Salat, Gemüse, helles Fleisch und Fisch esse, komme ich meist viel besser zurecht, deshalb könnte ich mir vorstellen, dass Marions Vorschlag mit der Futterumstellung auf Frischfutter vielleicht auch dann etwas bringt, wenn er vordergründig nicht auf das Trockenfutter reagiert...

Wie gesagt: Ich weiß nicht, ob und wenn dann inwiefern sich meine persönlichen menschlichen Erfahrungen auf dein Tier übertragen lassen, aber ich dachte mir, dass ich es zumindest mal in den Raum stelle.

Ashmore Offline

Igelgott


Beiträge: 1.021

05.09.2011 18:14
#7 RE: Einstreuallergie Zitat · Antworten

Ich will es jedenfalls unbedingt testen 2 Einstreu Sorten habe ich noch nicht getestet und eins davon ist Baumwolleinstreu . Leider ist es beim Futter nicht ganz so einfach bei Grisu da er neben Trofu nur Mehlis mag, den rest mag er leider überhaupt nicht, obwohl ich ja immer Grillen, Zophobas und Mehlwürmer frisch da habe und gefrostete Speckbabysmäuse, er war halt schon immer etwas besonderer als andere Igel.

lg Samanta

_________________________________________




Was du liebst lass frei, kommt es zurück gehört es dir für immer.

igel-dirgni Offline

Igel-Legende


Beiträge: 5.396

05.09.2011 18:36
#8 RE: Einstreuallergie Zitat · Antworten

wenns das Einstreu ist frage ich mich, ab welchem Alter man das bemerken kann; obwohl bei uns Menschen fängt es ja auch irgendwann mal an und steigert sich im Alter. Merk ich ja bei mir auch. Wünsche mir so sehr für den lieben Kleinen, dass endlich mal was hilft und er noch ein paar jahre ohne Probleme leben darf. Macht mich immer ganz traurig, wenn ich das lese.

lg Ingrid



Tiere öffnen einem das Herz und lehren den Menschen wieder die kleinen Freuden
des Lebens zu ehren und zu geniesen

Auriel Offline

Foren-Hedgie


Beiträge: 107

05.09.2011 18:59
#9 RE: Einstreuallergie Zitat · Antworten

Zitat von Hopskese
@Auriel
Welches Küchenpapier hast Du denn genommen, wovon Dein Igel blutige Füße bekam ??
Kann es nicht eher sein, daß Du den Igel in einer Extrabox gehalten hast und er versucht hat, da herauszukommen und sich dabei die Füße blutig gescheuert hat ?!
Kein Igel und kein Exot hat je allergisch bei mir auf unparfümiertes, unbehandeltes Küchenpapier reagiert.



Jackie saß zusammen mit Chipo im altbekannten Terrarium, es war stinknormales unparfümiertes Küchentuch vom Dm. Sie hat sich darauf die Füße wundgerieben, weil sie sich im Gegensatz zu Chipo extrem viel bewegt.

Igeltante Offline

Putzenmutti


Beiträge: 12.674

05.09.2011 19:31
#10 RE: Einstreuallergie Zitat · Antworten

Aber ein Igel läuft sich doch keine Füße wund, wenn das Terrarium ordentlich mit Küchentüchern ausgelegt ist??? Selbst wenn das Tier einige Tage auf Holz laufen würde, sollte da (meiner Ansicht nach) nichts passieren!

Eine Allergie auf zusatzarmes Küchenpapier kann ich mir aber auch nicht vorstellen. Da ist doch nix drin, was Allergien auslösen könnte *grübel*

LG Silke



-Besucht uns mal!!!-

Auriel Offline

Foren-Hedgie


Beiträge: 107

05.09.2011 19:47
#11 RE: Einstreuallergie Zitat · Antworten

Zitat von Igeltante
Aber ein Igel läuft sich doch keine Füße wund, wenn das Terrarium ordentlich mit Küchentüchern ausgelegt ist??? Selbst wenn das Tier einige Tage auf Holz laufen würde, sollte da (meiner Ansicht nach) nichts passieren!

Eine Allergie auf zusatzarmes Küchenpapier kann ich mir aber auch nicht vorstellen. Da ist doch nix drin, was Allergien auslösen könnte *grübel*


Glaubs oder glaubs nicht. Der Igel hat eine Blutspur auf dem Flächig ausgelegten Küchenpapier hinterlassen, die nicht zu verarchten war. 1000 blutige Fußtapsen, ich habe fast einen Herzinfarkt bekommen. Das ganze frisch gemacht und noch genau einen Tag ausprobiert, am folgenden Tag war da soviel Blut, dass ich fast sicher war, dass einer tot sein muss -.- Es war NICHT schön. Mein Freund hat mir 08/15 Streu ausm Zoofachgeschäft besorgt, weil das bestellte Streu noch aufm Postweg war. Da war schon kein Blut mehr zu sehen und ein paar Tage später die Füßchen auch verheilt. Ich denke das ist wieder so ne individuelle Geschichte... Meine kleine Jackie ist halt suuuper sensibel. Aber inzwischen kenne ich sie ja schon besser.
Nach den gefühlten 1000 Arztbesuchen dachte ich auch irgendwann, dass ich sie besser abgebe .... ( bevor ich meine Igel durch meine mangelhafte Fürsorge kille)
Jetzt ist es besser...

Hopskese ( gelöscht )
Beiträge:

06.09.2011 08:11
#12 RE: Einstreuallergie Zitat · Antworten

Tut mir leid, ich kann es Dir jedenfalls nicht glauben.
Oder liefere mir eine plausible Erklärung dafür oder meinethalben durch einen TA, wie ein Igel sich auf normalem unbehandelten Küchenpapier die Füße blutig scheuern/ laufen/ kratzen kann.
Ich für meinen Teil denke, daß Du die wahre Ursache für die blutigen Füße leider nicht erkannt hast.

http://www.hedgehogfancies.de/

Astire Offline

Igelgott


Beiträge: 1.345

06.09.2011 19:23
#13 RE: Einstreuallergie Zitat · Antworten

denk ich auch, der Igel ist, wie wir wissen, ein wildtier und läuft draussen sicher über härtere Sachen als über Küchenpapier.

Liebe Grüße Mel


http://www.achatschnecken.vogelspinnen-welt.de/ < Meine Schneckenseite

FanjaP Offline

Igelgott


Beiträge: 1.463

13.09.2011 10:00
#14 RE: Einstreuallergie Zitat · Antworten

Ich habe neulich ein amerikanisches Igelbuch gelesen, wo hinten im Anhang einige Firmen, Personen, HPs etc empfohlen werden.

Bin dabei auf eine "Streu"-Firma gestoßen, die Papierstreu für die Industrie herstellt. Hab mir begeistert die Filmchen auf der HP der Firma angeschaut und habe dann Kontakt mit denen aufgenommen, ob und was sie mir als Einstreu empfehlen könnten von ihren Produkten.

Gestern bekam ich eine Antwort-Email, dass sie eine Tochterfirma haben, die Einstreu für Tiere vertreibt. Es gibt dort eine kleine Produktpalette, die aus Papiereinstreu besteht. Und zwar nutzen sie die Produktionsabfälle, die bei der Papierherstellung anfallen. d.h. quasi die Schnipsel, die dann für so ein Blatt Papier zu klein sind. ^^
Es ist also kein recycletes Papier, enthält also keinerlei Druckerschwärze etc.

Das lustige ist: Samanta hat das einzige bis jetzt hier verfügbare Einstreu von denen bestellt. (Musste echt lachen, als es die gleiche Firma war.)
Allerdings ist das Problem: die winzige Gebindegröße.

Habe jetzt Kontakt zu der Frau von der Vertreiberfirma und sie hat mir eine italienische Seite empfohlen, wo man die ganze Produktpallete kaufen kann. Es gibt buntes Einstreu (Konfetti), einfarbiges Einstreu (bei den Italienern nur Türkis oder Pink) - die Farben sind farbecht und ungiftig. Es gibt "natürliches", welches graubraun ist und es gibt "ultra" welches gebleicht ist. Außerdem gibt es noch ein weiteres produkt, wo die Papiereinstreu mit normalem Kleintiereinstreu gemischt ist um den typischen Holzgeruch anzunehmen (was ja in diesem Fall nicht den gewünschten Effekt hätte). Die Einstreu ist absolut staub- und allergenfrei.

So, jetzt hab ich viel blabla und Werbung gemacht.

Nun zu meinen beiden Fragen:
1. wer hätte generell Interesse daran, dieses Einstreu zu bestellen und mal auszuprobieren? (evtl Sammelbestellung aus USA möglich)
2. wer hätte jetzt ganz konkret Lust einen 60l Sack mit mir bei dem italienischen Online-Shop zu bestellen?! Der kostet 24,90€. Versand per GLS kostet für einen Sack 20€, für 2 Säcke wären wir bei 13,90€ Versand. Wären also bei knapp 31€ pro Person für einen Sack Streu.

Zusätzlich schreibt auch die nette Dame von der italienischen Firma, dass es das beste Einstreu ist, was es gibt. Sie selber hat schon verschiedene Einstreu probiert und gerade bei "stark duftenden" Tieren wie Ratten etc ist es das beste was man nehmen kann, verschließt den Geruch sofort.

Vielleicht hat ja jemand Lust, ich würde mich freuen!

Liebe Grüße, Anja


Ashmore Offline

Igelgott


Beiträge: 1.021

13.09.2011 15:23
#15 RE: Einstreuallergie Zitat · Antworten

Ich kann nur sagen für Allergieigel das beste Einstreu der Welt , mein kleiner Grisu darf jetzt wieder im Sandbaden und es sieht viel besser aus . Hätte ich das vorher schon gewusst das es dieses Einstreu gibt.. naja egal. Allerdings ist die Menge viel zu gring weil nur 14lieter drinn sind (für ein 150x60x60 Terra viel zu wenig). Hier mal der Link http://www.zooplus.de/shop/nager_kleinti...e_einstreu/1141 was noch doof ist was wahrscheinlich doof klingt, die Einstreufarbe ist echt blöd bei Zooplus so grau bähbäh.

@ Anja ich hätte nochmal eine Frage, könntest du vlt. mal den Link der Seite reinstellen? Das wer echt lieb.

lg Samanta

_________________________________________




Was du liebst lass frei, kommt es zurück gehört es dir für immer.

Igeltante Offline

Putzenmutti


Beiträge: 12.674

13.09.2011 16:14
#16 RE: Einstreuallergie Zitat · Antworten

Zitat von FanjaP

Der kostet 24,90€.



Hoppla, n zarter Preis für n bißchen Papier, oder ist das Zeug vergoldet?

LG Silke



-Besucht uns mal!!!-

FanjaP Offline

Igelgott


Beiträge: 1.463

13.09.2011 19:09
#17 RE: Einstreuallergie Zitat · Antworten

@Samanta: Ich gehe mal davon aus, dass du den Link zu den anderen Produkten haben möchtest... ;)

Bitteschön: http://www.carefresh.com/products/pet-be...sh-pet-bedding/
Falls du mitbestellen willst, sag Bescheid - es gibt auch 50 bzw 60l Säcke. :)

@Silke: Ja, der Preis ist recht hoch, aber wenn es wirklich staubfrei und antiallergen ist und dazu noch besser saugt als jedes Kleintierholzstreu, dann lohnt sich das mMn, wenn man dann auch seltener sauber machen muss.
Außerdem ist das jetzt ja quasi eine Testphase, wie erwähnt steh ich mit der Hauptfirma in Kontakt und denke (hoffe) dass ich da dann einen guten Deal bekomme, wenn sich denn auf lange Sicht eine Abnehmergruppe findet! :)

Liebe Grüße, Anja


Igeltante Offline

Putzenmutti


Beiträge: 12.674

13.09.2011 22:03
#18 RE: Einstreuallergie Zitat · Antworten

Ich bin gespannt, was ihr berichten werdet. Aber ich habe eh recht geringen Besatz auf großer Fläche, dass ich eh nur alle 6 Wochen nen Komplettwechsel haben muß. Bin wirklich sehr gespannt, ob der Preis gerechtfertigt wäre. Das wäre dann ja auch die Lösung für Igel mit Einstreuallergie (wenns so was denn wirklich gibt).

LG Silke



-Besucht uns mal!!!-

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz