Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
;)
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 3.366 mal aufgerufen
 Der "Igel-Notruf"
Gast ( Gast )
Beiträge:

28.08.2011 09:43
Igel mit Blähbauch und Erbrechen Zitat · Antworten

Hallo,

ich und meine Lebensgefährtin haben seit ca. zwei Wochen einen Igel zu Hause. Wir haben dieses Jungtier im Garten gefunden und dies leider ganz alleine ohne Mutter. Waren Anfangs mit ihm beim Tierarzt welcher uns auch bestätigt hat das er Parasietenfrei und total aufgeweckt und gesund ist. Der Igel ist ca. 3 Wochen Alt und bekommt von uns laut TA auch nur diese Hundewelpenmilch. Wir haben uns einen Igelratgeber gekauft in welchem steht das man auch Milupa Babymilch verabreichen kann. DAs haben wir auch gemacht. Leider hat er seit zwei Tagen jedoch plötzlich einen Blähbauch und wenn er was frisst (Haben Seit dem Blähbauch wieder die Hundewelpenmilch verabreicht da wir Angst hatten es kommt von der Babymilch) erbricht er es im selben Moment auch wieder. Er kann teilweise am Bauch nicht mal richtig liegen, eher dass er seitlich liegt. Wir haben es mit einer Massage wie man es in den Ratgeber findet versucht, hilft aber auch nichts. Kein Urin und kein Kot leider vorhanden. Er hat seit der Babymilch zwar 5g zugelegt und ist jetzt auf 53g aber dafür wie gesagt keine Ausscheidungen.
Ich habe auch den Ratschlag mit dem lauwarmen Wasser gelesen und versucht, er hat sich nicht mal gefürchtet in dem Bad, und auch keinen Kot abgelassen. Zum Tierarzt können wir leider Morgen erst, aber gibt es eine möglichkeit das man etwas Verdauungsanregendes verfüttert? Darf ein Igel Früchte essen? Einen Pfirsich vielleicht oder so?

Bitte um Hilfestellung was man auf natürlichem Wege versuchen kann!

DANKE und LG
Thomas

Hopskese ( gelöscht )
Beiträge:

28.08.2011 10:38
#2 RE: Igel mit Blähbauch und Erbrechen Zitat · Antworten

Hallo Gast,

so wie es bei dem von Dir beschriebenen Igel ausschaut würde ich selbst KEINE Experimente, gleich welcher Art, an dem Tierchen mehr starten (!!), sondern sofort einen Nottierarzt oder eine in der Nähe von Dir befindliche Igelstation aufsuchen, wenn es nicht bereits zu spät ist, denn Igel mit akutem Blähbauch, und so hört sich das bei Dir an. können innerhalb von Stunden/ Minuten versterben.

http://www.hedgehogfancies.de/

Hopskese ( gelöscht )
Beiträge:

28.08.2011 15:53
#3 RE: Igel mit Blähbauch und Erbrechen Zitat · Antworten

Ich hoffe einmal NICHT, daß die von Dir angewandte Milupa Babymilch Laktose mit zum Inhalt hatte !!

http://www.igelberatung-hameln.de/milch.html

http://www.hedgehogfancies.de/

Nadine87 Offline

Foren-Hedgie


Beiträge: 247

28.08.2011 16:53
#4 RE: Igel mit Blähbauch und Erbrechen Zitat · Antworten

DAS habe ich mich auch gerade gefragt hopsi ..ich kann mir irgendwie nicht vorstellen das das lactosefreie milch ist ...ergo wäre dass die ursache für den blähbauch

Sometimes change is everything!

Igeltante Offline

Putzenmutti


Beiträge: 12.674

28.08.2011 18:06
#5 RE: Igel mit Blähbauch und Erbrechen Zitat · Antworten

Ich wüßte nicht, warum Säuglingsmilch lactosefrei sein sollte. Für Babies mit einer Lactoseintoleranz dürfen def. nicht mit diesem Milchpulver ernährt werden. Ich denke auch, dass hier der Grund für Blähbauch und Übelkeit liegt.

LG Silke



-Besucht uns mal!!!-

Anne Offline

Stachelige Chaos-Tante


Beiträge: 7.499

28.08.2011 21:52
#6 RE: Igel mit Blähbauch und Erbrechen Zitat · Antworten

Es gibt definitiv keine Milupa Milch ohne Lactose!! Nicht mal die hypoallergene Milch oder die Heilnahrung bei Durchfall sind ohne Lactose.

Wäre gut zu wissen, welchen Igelratgeber ihr da in die Finger bekommen habt, der müsste auf jeden Fall sofort verboten werden.

____________________________________________________

„Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.“ Antoine de Saint-Exupery

Hopskese ( gelöscht )
Beiträge:

29.08.2011 08:16
#7 RE: Igel mit Blähbauch und Erbrechen Zitat · Antworten

Da sich unser Gast Thomas leider nicht mehr gemeldet hat, gehe ich davon aus, daß der Igel bereits verstorben ist ?!
Oder Thomas, wie geht es dem Kleinen ?
Konntest Du etwas bewirken ?

http://www.hedgehogfancies.de/

igel-dirgni Offline

Igel-Legende


Beiträge: 5.396

29.08.2011 14:38
#8 RE: Igel mit Blähbauch und Erbrechen Zitat · Antworten

wäre echt net Thomas, wenn Du was über den Gesundheitszustand des Igels schreiben würdest.

lg Ingrid



Tiere öffnen einem das Herz und lehren den Menschen wieder die kleinen Freuden
des Lebens zu ehren und zu geniesen

Hopskese ( gelöscht )
Beiträge:

01.09.2011 14:39
#9 RE: Igel mit Blähbauch und Erbrechen Zitat · Antworten

Finde ich wirklich

Nach Hilfe schreien, wenn förmlich die Kacke am dampfen ist, sich dann aber weder dafür bedanken noch eine Rückmeldung abgeben, was aus dem kleinen Igel nun geworden ist !

Da hilft man doch in Zukunft solchen Leuten wirklich "gern" mit Hinweisen, Tips, Ratschlägen und Erfahrung.

http://www.hedgehogfancies.de/

igel-dirgni Offline

Igel-Legende


Beiträge: 5.396

01.09.2011 17:06
#10 RE: Igel mit Blähbauch und Erbrechen Zitat · Antworten

das sehe ich genauso wie Du Hopsi.
Ich bin echt enttäuscht, dass man gar nichts mehr hört. Mag ja sein, dass die Tips nicht geklappt haben und das Igelchen nicht mehr am Leben ist. Aber das könnte man ja auch kurz miteilen. Für den Hilfeschrei hier war ja auch Zeit, warum dann nicht für eine Mitteilung, was geschehen ist.

lg Ingrid



Tiere öffnen einem das Herz und lehren den Menschen wieder die kleinen Freuden
des Lebens zu ehren und zu geniesen

Ösi_Tom (GAST) ( Gast )
Beiträge:

01.09.2011 20:01
#11 RE: Igel mit Blähbauch und Erbrechen Zitat · Antworten

Hallo Leute,

tut mir leid dass ich mich erst so spät melde, bin jedoch leider Beruflich sehr, sehr stark aktiv und viel unterwegs. Außerdem, und das ist die positive Nachricht, hat unser Igel am nächsten Tag (am Morgen haben wir die Überraschung entdeckt) gekackt wie ein Weltmeister. Der Igel ist wohlauf und total vergnügt. Jetzt ist es jedoch so, dass wir ihn aufgrund seiner bereits erhaltenen Zähne auf Festnahrung umstellen wollen. Langsam aber sicher zumindest so wie es in den ganzen Foren und Bücher beschrieben wird. Ein wenig Katzenfutter in die Milch hinzugeben und ihn daran gewöhnen. Fressen tut er es bis jetzt aber noch nicht wirklich so und sein Kot kommt jetzt auch weniger dadurch. Es ist so dass er Anfangs bei der Milch nur sehr schleimigen und grün farbigen Kot ausgeschieden hat, jetzt wird der Kot dunkel, im farbton braun. Hoffe das wir hier alles richtig machen, wenn nicht oder wenn weitere Sachen zu beachten sind, bitte um Ratschlag denn obwohl ich dem Buch geglaubt habe, ist nach der Verstopfungsgeschichte doch sehr viel Skepsis vorhanden gegenüber den Ratgebern.

Dank an euch allen und LG,
Thomas

Igeltante Offline

Putzenmutti


Beiträge: 12.674

01.09.2011 20:06
#12 RE: Igel mit Blähbauch und Erbrechen Zitat · Antworten

Bitte bitte bitte - lasst die Milch weg. Igel haben eine Lactoseintoleranz, weshalb diese Milch tödlich für das Tier sein könnte. Das Trockenfutter weicht ihr am besten einfach in Wasser oder FENCHELtee an. Bitte keinen Kamillentee verwenden. Aus dieser Lactoseintoleranz resultiert sehr wahrscheinlich der von dir beschriebene grüne schleimige Kot.

Ich wünsche euch und dem kleinen Stachelchen ganz viel Glück und gute Genesung ;-)

LG Silke



-Besucht uns mal!!!-

igel-dirgni Offline

Igel-Legende


Beiträge: 5.396

01.09.2011 20:12
#13 RE: Igel mit Blähbauch und Erbrechen Zitat · Antworten

freut mich, dass es dem Igelchen besser geht - aber wie Silke schon schreibt, lasst bitte die Milch weg. Ansonsten weiter viel Glück.

lg Ingrid



Tiere öffnen einem das Herz und lehren den Menschen wieder die kleinen Freuden
des Lebens zu ehren und zu geniesen

AnnaK Offline

Igelkenner


Beiträge: 576

01.09.2011 20:37
#14 RE: Igel mit Blähbauch und Erbrechen Zitat · Antworten

Hallo Thomas,

schön wieder von dir zu hören und vor allem schön, dass es dem Igel besser geht !
Meinst du mit "Milch" die Milupamilch oder die Hundewelpenmilch?
So wie ich es verstanden habe, habt ihr die Milupa-Milch nach dem Eintreten der Probleme ja sofort wieder abgesetzt, oder?
Ich muss mich hier leider nochmal bei den Experten rückversichern, aber sind Hunde (wie z.B. Katzen ja auch) nicht ebenfalls laktoseintolerant? Wäre die Hundeaufzuchtmilch demnach nicht auch laktosefrei? Könnte es in dem Fall nicht ggf. tatsächlich besser sein den Igel nur langsam umzugewöhnen, wie Thomas es ja scheinbar im Moment versucht?

Versteht meinen Beitrag bitte alle unbedingt als Frage und auf keinen Fall als Handlungsaufforderung!!!

Anne Offline

Stachelige Chaos-Tante


Beiträge: 7.499

01.09.2011 20:38
#15 RE: Igel mit Blähbauch und Erbrechen Zitat · Antworten

Ich hoffe, du meinst mit der Milch die Katzen Aufzuchtsmilch.

Wenn er noch ein Baby ist, ist es schon OK, solange es die richtige Milch ist.
Auf jeden Fall sollte er seine Zähne auch benutzen und hochwertiges Katzenfutter trocken und nass, sowie Rührei ist da schon das Beste.

Ihr solltet auch versuchen ihn an Insekten zu gewöhnen und ihn so wenig wie möglich herausnehmen. ER sollte ein wildes Tier bleiben und nicht gezähmt werden.

Wünsche euch weiterhin viel Erfolg.

Würde mich trotzdem interessieren wie der Ratgeber hieß.

____________________________________________________

„Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.“ Antoine de Saint-Exupery

Igeltante Offline

Putzenmutti


Beiträge: 12.674

01.09.2011 20:43
#16 RE: Igel mit Blähbauch und Erbrechen Zitat · Antworten

@Anna: die MEISTEN Hunde haben ebenfalls eine Lactoseintoleranz - aber wohl nicht alle. Bei Katzen ist es eigentlich allseits bekannt, dass sie keine normale Milch haben sollten.

LG Silke



-Besucht uns mal!!!-

Nadine87 Offline

Foren-Hedgie


Beiträge: 247

02.09.2011 20:49
#17 RE: Igel mit Blähbauch und Erbrechen Zitat · Antworten

deswegen ist die katzenmilch auch lactosereduziert bzw lactosefrei

Sometimes change is everything!

th ( Gast )
Beiträge:

04.09.2011 13:57
#18 RE: Igel mit Blähbauch und Erbrechen Zitat · Antworten

hallo Leute!

Also um gleich vorab eines richtig zu stellen, wir haben nur noch die Katzenaufzuchtmilch vom Tierfarzt verwendet. milupa wurde sofort abgesetzt und weggeschmissen. Wir füttern auch weiterhin die Aufzuchtmilch jedoch nur mehr sehr wenig. Sie wird immer mehr durch Katzenfutter ersetzt. Mittlerweilen hat unser Rackermädl schon 100g das ist mehr als das doppelde vor einer Woche. Denn da hatten wir Probleme ihn auf den 46gramm zu halten. Trockenfutter haben wir noch nicht gegeben weil man nur den Ansatz der Zähne spürt und noch keine wirklichen zu sehen sind. Werden aber sicher dann bald zusätzlich welches geben. Der Kot ist super dunkel und lange große Würste. Und er läuft auch im Laufrad bekommt also auch genug Bewegung. Wie sieht es eigentlich mit Salzsteinen oder ähnlichen Knabbersteinen aus damit die Zähne nicht zu lange werden. Soll man sowas machen?

Nächste News wirds bald geben :)

lg
thomas

AnnaK Offline

Igelkenner


Beiträge: 576

04.09.2011 14:47
#19 RE: Igel mit Blähbauch und Erbrechen Zitat · Antworten

Schön, dass es bergauf geht!

Zitat von th
Wie sieht es eigentlich mit Salzsteinen oder ähnlichen Knabbersteinen aus damit die Zähne nicht zu lange werden. Soll man sowas machen?



Da Igel ja keine Nagetiere sind, wachsen die Zähne nicht immer weiter und müssen aus dem Grund auch nicht abgenutzt werden!

Wildling »»
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz