Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
;)
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 935 mal aufgerufen
 Der "Igel-Notruf"
maja Offline

Neuling

Beiträge: 9

08.05.2011 16:16
HILFE Zitat · Antworten

hallo, meine Maja hat vor drei tagen ihre babys bekommen. und das schlimme ist sie hat jetzt jeden tag davon eins gefressen . was mach ich denn nun ? will ja nicht das sie heute nacht wieder ein verdrückt. futter bekommt sie ausreichend und ruhe hat sie auch . bin grad total überfordert . hat jemand einen tip für mich??????

lg sabine

Anne Offline

Stachelige Chaos-Tante


Beiträge: 7.499

08.05.2011 16:31
#2 RE: HILFE Zitat · Antworten

Oh Mann Sabine, dass tut mir echt leid.

Viel kann man da leider nicht machen. Wenn du oder jemand in der Nähe eine Igelin mit Babies hätte, könnte man die restlichen Babies zu ihr geben.
Wenn du sie ihr wegnimmst, wirst du sie selber wahrscheinlich nicht durchbekommen.

Manchmal stimmt mit den Babies etwas nicht und darum tun Mütter das. Oder sie ist überfordert.
Wenn du Glück hast, lässt sie es jetzt gut sein.

Vielleicht hat ja noch jemand eine andere Idee. Auf jeden Fall solltest du ihr viel eiweißhaltiges Futter geben.

____________________________________________________

„Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.“ Antoine de Saint-Exupery

ernie Offline

Igelgott


Beiträge: 1.243

08.05.2011 16:33
#3 RE: HILFE Zitat · Antworten

also ich denke das hat nichts damit zutun ob sie ruhe oder genug futter hat.
sondern eher damit das entweder mit den kleine nwas nicht stimmt oder sie überfordert ist.

daher denke ich das du nichts faltsch gemacht hast.
bestimmt ist es schlimm wenn eins nachm anderen verschwindet. aber denk dadrann so ist die natur halt, und dadrann kannst du leider nichts drehen.

ich wünsche dir aufjedenfall das doch noch welche grossgezogen werden

Leben und leben lassen
Tue gutes und dir wird gutes wiederfahren->Karma

maja Offline

Neuling

Beiträge: 9

08.05.2011 16:59
#4 RE: HILFE Zitat · Antworten

gestern waren alle noch propper und deswegen kann ich auch nicht nachvollziehen warum wieder eins drann glauben musste. weiss jetzt nicht was ich machen soll wenn morgen wieder eins fehlt . würde ja am liebsten eins rausholen und es mit einer handaufzucht versuchen auch wenn die chancen da sehr gering sind aber lieber so versuchen bevor am schluss keins mehr übrig bleibt. mir blutet echt das herz.

ernie Offline

Igelgott


Beiträge: 1.243

08.05.2011 17:07
#5 RE: HILFE Zitat · Antworten

Ist schon doof wenn man nichts machen kann. aber evll hat ja wer in deiner nähe eine amme.

Leben und leben lassen
Tue gutes und dir wird gutes wiederfahren->Karma

maja Offline

Neuling

Beiträge: 9

08.05.2011 17:08
#6 RE: HILFE Zitat · Antworten

wäre eine handaufzucht denn arg schwer?

Anne Offline

Stachelige Chaos-Tante


Beiträge: 7.499

08.05.2011 17:18
#7 RE: HILFE Zitat · Antworten

Handaufzucht ist sehr zeitaufwendig und bei so kleinen Igelchen kaum erfolgversprechend.

Du brauchst die richtige Aufzuchtmilch, musst alle paar Stunden füttern, auch nachts und was mir persönlich am schwierigsten fiel, war das Bäuchlein zu massieren bis das Igelchen Verdauung hat.
Tagsüber OK aber wenn du morgens um drei ein Stunde lang das Bäuchlein streichelst und nicht kommt.

Meine Raupi war aber zum Glück schon ein bisschen älter und die Mühen haben sich gelohnt.

Die Entscheidung ist schwer, und du musst sie selbst treffen, aber ich würde es nicht versuchen.

____________________________________________________

„Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.“ Antoine de Saint-Exupery

igel-dirgni Offline

Igel-Legende


Beiträge: 5.396

08.05.2011 17:19
#8 RE: HILFE Zitat · Antworten

das Problem kennt glaube ich jeder, der Babies bekommt. Es ist richtig hart, das miterleben zu müssen. Aber wie Anne und ernie schon sagen, es passiert, da die mama überfordert ist oder auch dass etwas mit den Kleinen nicht stimmt.
Am besten wäre es wirklich, wenn Du in der Nähe eine Amme finden würdest. Handaufzucht ist auf keinen fall einfach und ob es gelingt....??
Es tut mir echt leid für Dich Aber die Natur ist manchmal in unseren Augen grausam.
Drück Dir auf jeden Fall die Daumen.

lg Ingrid



Tiere öffnen einem das Herz und lehren den Menschen wieder die kleinen Freuden
des Lebens zu ehren und zu geniesen

maja Offline

Neuling

Beiträge: 9

10.05.2011 11:23
#9 RE: HILFE Zitat · Antworten

hallo,
bis jetzt kümmert sich Maja echt toll um ihre restlichen Babys. was meint ihr denn wann die kritische Phase vorrüber ist und ich mir nicht mehr jede nacht gedanken muss ???

lg sabine

Igeltante Offline

Putzenmutti


Beiträge: 12.674

10.05.2011 11:59
#10 RE: HILFE Zitat · Antworten

Das ist leider ganz unterschiedlich. Wir alle haben schon von 3 Wochen oder sogar noch älteren Babies gelesen, die urplötzlich von der Mutter totgebissen worden sind. Du mußt dir nicht jede Nacht Gedanken machen, du kannst es eh nicht ändern. Lass ihr die nötige Ruhe, so minimierst du schon mal das Risiko, dass sie durch Streß "austickt".

LG Silke



-Besucht uns mal!!!-

igel-dirgni Offline

Igel-Legende


Beiträge: 5.396

10.05.2011 13:12
#11 RE: HILFE Zitat · Antworten

bei mir war es das letzte mal, dass eine meiner Mütter ihr letztes Baby bis zur 5. Woche lieb versorgt hat und irgendwann hatte sie es in dieser Woche tot gebissen. Ich weiß bis heute nicht, warum. Ich wusste, dass sie eine kritische Mutter ist - zwar total zutraulich - und habe sie wenig konrolliert, mich auf mein Gehör verlassen und trotzdem. Und das Kleine war so ne süße maus. Mir tut es jetzt noch weh.

Drücke Dir weiterhin feste die Daumen.

lg Ingrid



Tiere öffnen einem das Herz und lehren den Menschen wieder die kleinen Freuden
des Lebens zu ehren und zu geniesen

Anne Offline

Stachelige Chaos-Tante


Beiträge: 7.499

10.05.2011 14:31
#12 RE: HILFE Zitat · Antworten

Vielleicht waren es einfach zu viele für sie und jetzt ist alles gut.

Ich bin aufgrund meiner Erfahrungen zu dem Schluss gekommen, dass die meisten Igelmütter wissen was sie tun.
Natürlich fällt es einem schwer, der Natur ihren Lauf zu lassen und ich hab es auch nicht immer geschafft.

Habe aber auch schon ein Baby "gerettet" und es ist dann mit 5 Monaten doch gestorben. Die Mutter hat wohl gewusst, dass irgendetwas nicht stimmt und ihr Baby deswegen nicht angenommen.

____________________________________________________

„Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.“ Antoine de Saint-Exupery

igel-dirgni Offline

Igel-Legende


Beiträge: 5.396

11.05.2011 17:08
#13 RE: HILFE Zitat · Antworten

wie sieht es denn heute aus, Maja? Ist alles ok bei Deiner Igelmama und den verbliebenen Kleinen.

lg Ingrid



Tiere öffnen einem das Herz und lehren den Menschen wieder die kleinen Freuden
des Lebens zu ehren und zu geniesen

maja Offline

Neuling

Beiträge: 9

12.05.2011 09:16
#14 RE: HILFE Zitat · Antworten

ja bis jetzt ist alles in ordnung, hoffe das bleibt auch so. hab mich gestern mal getraut die kleinen anzufassen. aber maja macht auch jeden abend brav ihre babypause und liegt vor ihrem klo und ruht sich aus.

igel-dirgni Offline

Igel-Legende


Beiträge: 5.396

12.05.2011 13:41
#15 RE: HILFE Zitat · Antworten

da kann man gut die zeit nutzen - eine Maus oder Würmchen vor die Nase und bestechung ist perfekt.
Wie viele sind es denn noch und konntest auch schon das geschlecht feststellen.

lg Ingrid



Tiere öffnen einem das Herz und lehren den Menschen wieder die kleinen Freuden
des Lebens zu ehren und zu geniesen

Igeltante Offline

Putzenmutti


Beiträge: 12.674

12.05.2011 13:44
#16 RE: HILFE Zitat · Antworten

Zitat von igel-dirgni

Wie viele sind es denn noch und konntest auch schon das geschlecht feststellen.


Danke, dass du schneller warst, als ich. So komme ich wenigstens nicht neugierig rüber

LG Silke



-Besucht uns mal!!!-

igel-dirgni Offline

Igel-Legende


Beiträge: 5.396

12.05.2011 13:54
#17 RE: HILFE Zitat · Antworten

bin nicht neugierig - aber sehr wißßbegierig.

lg Ingrid



Tiere öffnen einem das Herz und lehren den Menschen wieder die kleinen Freuden
des Lebens zu ehren und zu geniesen

maja Offline

Neuling

Beiträge: 9

12.05.2011 14:19
#18 RE: HILFE Zitat · Antworten

also vier stück sind noch da und die sind sooooooo süss. nach dem geschlecht hab ich noch nicht geschaut werd ich heute abend mal nachschauen. ;-) es waren sieben am anfang, fand ich schon ziemlich viel aber ich hoffe das sie die vier gut gross zieht . bin aber guter hoffnung

lg sabine

Igeltante Offline

Putzenmutti


Beiträge: 12.674

12.05.2011 15:28
#19 RE: HILFE Zitat · Antworten

Tu mir einen Gefallen: pack jetzt nicht jeden Abend in das Nest. Auch wenn Muttern am poofen ist, kriegt sie das mit und fühlt sich evtl. gestresst.

LG Silke



-Besucht uns mal!!!-

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz