Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
;)
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 108 Antworten
und wurde 4.791 mal aufgerufen
 Haltung und Pflege
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Anne Offline

Stachelige Chaos-Tante


Beiträge: 7.499

04.05.2011 12:30
#101 RE: Igelneuling Zitat · Antworten

Ist bei mir auch so! Ähnlich wie es auch bei Meerschweinchenkäfigen und Katzenklos passiert.

Wie muss man sich denn ein Hartplastik-Gehege vorstellen.
Bekommst du da nicht Probleme die Temperaturen zu halten bzw. eine enorme Stromnachzahlung?

____________________________________________________

„Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.“ Antoine de Saint-Exupery

Napoli Offline

Neuling

Beiträge: 41

04.05.2011 12:42
#102 RE: Igelneuling Zitat · Antworten

Hmm... wie erklär ich das am Besten. Ich wollt halt damals für ein den Hamster (der sich ja auch überall durchbeißt) kein Holz verwenden (hat mich auch von der Hygiene her etwas abgestoßen), also haben wir so komisches Plastik genommen was sehr stabil ist und wo er nicht durckommt. Kann sein, dass Hartplastik nicht das richtige Wort ist, ich kann ja nochmal nachfragen.

Ich wohn ja im Studentenwohnheim, von daher interessieren mich die Stromkosten erstmal nicht so, ist alles schon in den Mietkosten mit drin.
Für punktuelle Bestrahlung die dann gern mal über 25°C gehen kann, reicht ja auch ne normale Glühbirne. Hab grad so ein Exemplar in meiner Schreibtischlampe, die macht richtig schön warm.

Kann man denn irgendetwas auf den Boden legen, als Schutz? Zum Beispiel ne Wachstuchdecke oder sowas? Weiß ja nicht inwieweit die Igelchen sowas anfressen müssen.

igel-dirgni Offline

Igel-Legende


Beiträge: 5.396

04.05.2011 12:51
#103 RE: Igelneuling Zitat · Antworten

Anfressen tun die Igelchen die Wachstuchdecke nicht. Wir haben unsere Holzterras ja auch ausgelegt mit Teichfolie oder PVC. Ich würde es nur etwas festkleben mit z.B. doppelseitig klebendem Klebeband, damit sie es nicht wegscherren, denn das tun Igelchen schon mal.

lg Ingrid



Tiere öffnen einem das Herz und lehren den Menschen wieder die kleinen Freuden
des Lebens zu ehren und zu geniesen

Nadine87 Offline

Foren-Hedgie


Beiträge: 247

04.05.2011 13:20
#104 RE: Igelneuling Zitat · Antworten

wobei eine schreibtischlampe jetzt alswärmequelle nicht gerade optimal ist meiner meinung nach

Sometimes change is everything!

igel-dirgni Offline

Igel-Legende


Beiträge: 5.396

04.05.2011 13:46
#105 RE: Igelneuling Zitat · Antworten

da stimme ich Nadine zu.

lg Ingrid



Tiere öffnen einem das Herz und lehren den Menschen wieder die kleinen Freuden
des Lebens zu ehren und zu geniesen

Schafi Offline

Foren-Hedgie


Beiträge: 250

04.05.2011 13:52
#106 RE: Igelneuling Zitat · Antworten

Also eine normale Glühbirne geht gar nicht. Erstens ist sie zu hell und zweitens ist das eine andere Wärme wie ein Heizstrahler oder Wärmelampe.
Wie groß ist den der Käfig oder Terra?

Grüssle Eva

Anne Offline

Stachelige Chaos-Tante


Beiträge: 7.499

04.05.2011 14:01
#107 RE: Igelneuling Zitat · Antworten

Glühbirne finde ich auch keine Lösung. Vorallem wenn es abends kühler wird, kann man die armen Tiere ja nicht hell beleuchten.

Im Studentenwohnheim hast du ja wahrscheinlich auch nicht mehrere Räume zur Verfügung, was bedeuten würde, du musst bei über 20° schlafen.

Davon bekommt man Falten, kann ich dir aus Erfahrung sagen.

Da wäre eine Wärmelampe, die nur das Igelheim heizt schon besser. Allerdings müsstest du auch wissen, ob das Material die Wärme gut verträgt. Oberhalb der Lampe wird es schon ganz schön heiß.
Wäre ja blöd wenn du es mit Wachstuch vor Pippi schützt und es dann oben Beulen von der Hitze bekommt.

____________________________________________________

„Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.“ Antoine de Saint-Exupery

Napoli Offline

Neuling

Beiträge: 41

04.05.2011 14:29
#108 RE: Igelneuling Zitat · Antworten

Muss ich mal schauen wieviel Wärme das erträgt. Das mit der Helligkeit stimmt, hab ich gar nicht beachtet...

Über 20°C hab ich in meinem Zimmer immer, geht gar nicht kälter. Die Studenten über, unter und neben mir heizen immer schön, sodass es bei mir ständig warm ist.

Geht es denn eigentlich um die generalle Wärme oder um punktuelle Erwärmung? Gerade im Sommer sind in meinem Zimmer locker 26-28°C.

Der EB ist 162cmx50cm ind er Grundfläche.

Nadine87 Offline

Foren-Hedgie


Beiträge: 247

04.05.2011 15:59
#109 RE: Igelneuling Zitat · Antworten

wenn es im sommer beidir im zimmer eh so warm ist kannst du ja jederzeit die wärmequelle/rotlichtlampe ausschalten..handhabe ich auch so. ansonsten istmeine rotlichtlampe in einer etage angebracht. je nach bedarf geht mein knopf im mom mal nach oben (wenn er es wärmer haben will) oder nach unten wo es ein wenig kühler ist. zusätzlich ist bei mir die rotlichtlampe an eine zeitschaltuhr gekoppelt sodass sie spätestens abends von alleine ausgeht und ich eine nachtabsenkung der temperatur erreicht

Sometimes change is everything!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz