Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
;)
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 35 Antworten
und wurde 2.474 mal aufgerufen
 Haltung und Pflege
Seiten 1 | 2
ernie Offline

Igelgott


Beiträge: 1.243

05.03.2011 14:05
#26 RE: scheuer igel Zitat · Antworten

wenn die zwerge irgendwo rein kommen, kommen sie auch wieder raus!
also häusschen das ganz leise ist kannst du auch n hand tuch nehmen

Anne Offline

Stachelige Chaos-Tante


Beiträge: 7.499

05.03.2011 19:54
#27 RE: scheuer igel Zitat · Antworten

Also wenn man den Igel mit dem Häuschen in Ruhe lässt, kommt er wirklich meist wieder raus.

Wenn man ihm den Rückzugsort nimmt, wird er nur noch mehr gestresst.

Die Häuschen mit den kleinen runden Fenstern sind jetzt nicht unbedingt ideal.

Ich würde einen Schuhkarton empfehlen. Vorne ein Loch reinschneiden, Stroh rein und der Igel hat ein perfektes Nest.
Vorallem kann man zur Not mal reinschauen ohne ihn allzu sehr zu stressen. In dem Ding kann man ihn dann auch zum TA transportieren etc.

Meine Igel lieben Kartons und wenn die nicht so SCh.... aussehen würden, würde ich auf alle Holzhäuser verzichten.

Igeltante Offline

Putzenmutti


Beiträge: 12.674

05.03.2011 21:08
#28 RE: scheuer igel Zitat · Antworten

Du wirst kein Tier "zähmen", indem du ihm seinen Rückzugsort weg nimmst. Das geht gar nicht. Ein Tier irgendwo herauszuziehen, wo es sich von alleine "eingeklemmt" hat, kann ebenso nur in die Hose ihn: fasst du das Tier an, stellt es seine Stachel auf und damit ist jeder Weg nach vorn oder zurück versperrt.

Handtücher sind bei uns sehr beliebte Schlaforte: sie vermitteln durch direkten Körperkontakt Sicherheit

LG Silke



-Besucht uns mal!!!-

goldfisch Offline

Foren-Hoglet

Beiträge: 66

05.03.2011 22:19
#29 RE: scheuer igel Zitat · Antworten

ihr habt bestimmt recht...das mit dem wieder rauskommen....bestimmt war bei uns die panik größer,wie bei dem igel.es sah so gefährlich aus,so wie der eingeklemmt war...die schnute sah für mich schon ganz bleich aus....aber vielleicht sahen wir auch noch bleicher aus.meine kinder waren nur noch am heulen,die geräuschkulisse hat den armen igel bestimmt auch gestresst.
aber scheiß aufs häuschen.....das ist ersetzbar...ein tierleben nicht.
der witz an der sache war,als mein mann da vorsichtig per hand am sägen war,rollte er sich auf.aber trotzdem sah der igel dankbar aus,das wir ihn aus der misslichen lage befreit haben.
es ist ja letzlich gutgegangen...aber nochmal muß ich das nicht haben.
vielleicht mache ich mir zu viele sorgen.....aber son kleiner fratz.....ich habe mich auch so schuldig gefühlt,weil ich die idee von meinem sohn gut fand.
also...erstmal hat er son plaste-meeri-haus.zum übergang.
sollte ich ihn langsam anfüttern mit der hand und ihn ansonsten in ruhe lassen oder ruhig richtig rausnehmen?
momentan sind er noch recht eingefallen aus.habe den 3en nun in 3tagen 200g mehlis gefüttert.
wie schnell sollten sie zunehmen?
sie sollen etwa 9monate alt sein und wiegen jetzt 238g,260g.....
also...ich bin ja igeltechnisch noch doof...aber selbst ich weiß,das das wohl zuwenig ist.lg astrid

Anne Offline

Stachelige Chaos-Tante


Beiträge: 7.499

05.03.2011 22:53
#30 RE: scheuer igel Zitat · Antworten

Ja, das ist zuwenig.

So schnell zunehmen müssen sie ja nicht unbedingt, wenn sie ansonsten gesund sind. 200gr Mehlis ist ne Menge für drei so kleine Kerle. Die machen zwar dick und die Igelchen lieben sie, aber sie sind nicht besonders nahrhaft.
Auf jeden Fall solltest du sie vorher gut anfüttern mit Weizenkleie und Möhren oder ähnlichem.

Ich würde versuchen ihnen ein paar Mehlis aus der Hand zu füttern und ansonsten vielleicht Kittenfutter zu geben.
Das hat mehr Kalorien und davon sollten sie gut zunehmen.
Vielleicht auch einfach mit dem anderen Trockenfutter mischen.
Gedünstetes Rinderhack essen sie auch gerne.

Ansonsten solltest du ihnen vielleicht erstmal ein bisschen Ruhe gönnen, bis sie sich eingelebt haben.

goldfisch Offline

Foren-Hoglet

Beiträge: 66

05.03.2011 23:07
#31 RE: scheuer igel Zitat · Antworten

ja...das habe ich noch vergessen zu schreiben...
ich habe ja nacktkatzen...man bekommt in deutschland nicht wirklich geeignetes futter für die und ich habe im laufe der jahre festgestellt,das das futter von royal canin immer schlechter wurde.
das sensitiv-futter sah vor paar jahren auch noch anders aus.
da ich viele jahre in berlin gelebt habe und pflegestelle fürs tierheim war,war ich all die jahre eigentlich immer sehr begeistert von dem futter.doch es hat sich im laufe der zeit sehr verändert.
nun verfüttere ich trockenfutter von ta.das ist für katzen,die genesen sollen.
das trockenfutter ist zwar auch von rc aber nicht so erhältlich.das gebe ich nun auch den igeln.
dann die mehlis.....baby-mäuse bekomme ich derzeit in keinem tierladen.
wieviel sollten die tiere pro woche zunehmen?..ohne das sie platzen?
sie schlafen auch unendlich viel.
lg astrid

goldfisch Offline

Foren-Hoglet

Beiträge: 66

05.03.2011 23:09
#32 RE: scheuer igel Zitat · Antworten

achso...wenn soll ich nun eigentlich mit möhren anfüttern..?...die igel oder die mehlis?..lg astrid

Anne Offline

Stachelige Chaos-Tante


Beiträge: 7.499

05.03.2011 23:13
#33 RE: scheuer igel Zitat · Antworten

Die Möhren den Melis.

Den Igeln würde ich einfach soviel Trofu geben wie sie fressen und es nicht portionieren, dann sollten sie langsam zunehmen.

Wieviel genau ist schwer zu sagen. Zu schnell ist auch nicht gut.

Hopskese ( gelöscht )
Beiträge:

18.03.2011 09:08
#34 RE: scheuer igel Zitat · Antworten

@goldfisch

Wenn ich DAS von einer sogenannten Tierschützerin, die selbst für ein großes Tierheim als Pflegestelle tätig gewesen sein will, über Weißbauchigel lesen muß, was hier seit Beginn des Threads "geistig von Dir abgesondert" wird, dann kriege ICH die Krise, zumal, wenn es noch unerfahrene User lesen müssen, die den Einstieg zu den Igeln bekommen wollen, bevor sie sich einen anschaffen !
Soviel fachliche Inkompetenz und Unwissenheit über eine Tierart, die hier von Dir bisher niedergeschrieben wurde, obwohl Du die Igel schon hast, ist frappierend, ja schockierend.

Aber bei "sogenannten Tierschützern", die ja immer alles richtig machen und sich aber mächtig über die Haltung anderer aufspulen, wundert mich das schon lange nicht mehr:
Alles im Namen des Tierschutzes, amen !

Wenn Du Beispiele Deiner Inkompetenz hören willst, ich zitiere Dich und kommentiere gerne !

DieInaaa Offline

Foren-Hedgie


Beiträge: 222

18.03.2011 09:14
#35 RE: scheuer igel Zitat · Antworten

Ja ich finde auch, du hast einen Thread geschrieben der "Scheuer Igel" heißt, gleich am Anfang als die Igel bei dir eintrafen... Als ob es jetzt am Anfang das aller wichtigste ist, das der Igel schnell zahm wird Du hast doch geschrieben das es dem Igel sichtlich nicht gut geht, von wegen klapprig und so, findest du da ist es angebracht erstmal zu fragen warum der Igel so scheu ist, anstatt erstmal nach seinem Gesundheitszustand zu fragen? bzw. mal schnell zum Tierarzt zu gehen??

Ich bin ganz auf Hopskese´s Seite

goldfisch Offline

Foren-Hoglet

Beiträge: 66

18.03.2011 15:19
#36 RE: scheuer igel Zitat · Antworten

liebe hopskese....
ich habe mich schon gefragt,wieso du im langohr-thread so handzahm warst.....lach....
nun ist mir klar.....du hast ne andere tür gefunden...lach.....
eine frage,die längst abgehandelt wurde....
aber nicht schlimm....und hopsi...soll ich dir was sagen..????...du wirst es nicht glauben...manche leute lernen schnell dazu....

und innnaaaaaaaaaaaa......wir wissen doch,das du immer der meinung bist...nur verstehe ich manchmal nicht,was du eigentlich meinst.....

und ps...anne hatte meine frage schon verstanden,das die nicht wirklich so tierisch ernstgemeint war...

Seiten 1 | 2
stinki.... »»
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz