Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
;)
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 1.419 mal aufgerufen
 Der "Igel-Notruf"
Deimosa Offline

Neuling


Beiträge: 45

31.08.2010 07:17
Igel schwach Zitat · Antworten

Hey
Bin gerade aufgewacht und wollte zur Arbeit gehen, da bemerke ich, dass Daphne nichts gegessen hat.
Ich habe ihr Häuschen hochgenommen sie aus ihrem Handtuch geschüttelt und sie ist einfach nur rausgeplumst. Da rutschte mir das Herz in die Hose... Dann hat sie sich bewegt und ich hab sie hochgenommen und auf den Boden gesetzt. Sie konnte kaum laufen und ihr Bäuchlein ist ganz kalt :(

Ich werde so schnell wie möglich mit ihr zum Tierarzt gehen...

halte euch auf dem laufenden...

Celina Offline

Admin


Beiträge: 2.116

31.08.2010 07:30
#2 RE: Igel schwach Zitat · Antworten

deine kleine ist eingefroren! Setzt sie auf eine wärmflasche und in einer halben stunde ist sie wieder normal. Im terra war es wohl etwas zu kühl.

LG
Celina und die Hanse-Hedgies

Igeltante Offline

Putzenmutti


Beiträge: 12.674

31.08.2010 08:16
#3 RE: Igel schwach Zitat · Antworten

Mir ist gestern auch eine eingefroren. Kein Grund zur Panik. Lag nicht an der Terrarientemperatur, die Lampen brennen immo fast nonstop. Manche Igel bekommen Schwierigkeiten in der Herbst-Zeit. Das dauert aber nur 2 - 3 Tage, dann isses wieder gut.

LG Silke



-Besucht uns mal!!!-

igel-dirgni Offline

Igel-Legende


Beiträge: 5.396

31.08.2010 13:35
#4 RE: Igel schwach Zitat · Antworten

Könnte das auch der Grund sein, warum meine Damen grade etwas träge sind? Terra ist warm genug. Draußen sind sie munter, aber wachwerden im Terra wollen sie nied.

lg Ingrid



Tiere öffnen einem das Herz und lehren den Menschen wieder die kleinen Freuden
des Lebens zu ehren und zu geniesen

Anne Offline

Stachelige Chaos-Tante


Beiträge: 7.499

31.08.2010 16:21
#5 RE: Igel schwach Zitat · Antworten

Bei mir springen in den letzen Tagen auch nachts immer wieder die Lampen an.
Es wird ja schon 8° in der Nacht und solange halten auch die Holzterras die Wärme nicht.
Ob ihr es glaubt oder nicht, ich habe im August seit einer Woche die Heizung im Igelzimmer an und die hält die Temperatur auf 20° Minimum.
Morgens suche ich trotzdem die Terras ab und schaue das keiner auf der untersten Etage schläft, weil gegen die Kälte von unten hilft keine Wärmelampe. Bald ist wohl schon Zeit für die Heizmatte unter den Terras.

Kann natürlich auch was anderes sein, aber als erstes hätte ich es auch mit wärmen versucht. Da sie aber auch nicht gefressen hat, ist ein Besuch beim TA bestimmt nicht falsch.

Igeltante Offline

Putzenmutti


Beiträge: 12.674

31.08.2010 16:37
#6 RE: Igel schwach Zitat · Antworten

Sie wird nix gefressen haben, weil sie in ihre Starre gefallen ist. Hast du sie denn gestern Abend noch gesehen, Daimosa? Wenn der Igel fest zusammen gerollt ist, ist meist die Temperatur Schuld. Ein kranker Igel hat wahrscheinlich nicht mehr die Kraft, sich einzurollen.

Jo Ingrid, die Tiere sind z. T. träger! Bei einigen hier ist das ganz deutlich, aber das kennen wir schon von den vergangenen Jahren und daher wissen wir, wer da empfindlich ist und wer nicht. Die Igel, die erst dieses Jahr dazu gekommen sind, muß man halt genauer beobachten.

LG Silke



-Besucht uns mal!!!-

katiepinguin Offline

Knutscha-Hoglet

Beiträge: 2.420

31.08.2010 16:45
#7 RE: Igel schwach Zitat · Antworten

puh dann bin ich ja beruhigt!! meine snowy wollte nämlich vorgestern garnicht aussem terra raus und als ich sie geholt habe, hatte sie recht kühle füßchen....ich hab sie dann unters shirt zwischen brust und bauch gelegt und über mich noch ne decke. nach ca 45 minuten war sie wieder "normal" !!

Keep nuffin`

dat katie

Igeltante Offline

Putzenmutti


Beiträge: 12.674

31.08.2010 17:05
#8 RE: Igel schwach Zitat · Antworten

Kühle Füßchen, kühler Bauch = deutlicher kannstes gar nicht haben ;-)

LG Silke



-Besucht uns mal!!!-

Deimosa Offline

Neuling


Beiträge: 45

31.08.2010 17:06
#9 RE: Igel schwach Zitat · Antworten

Ihr schein recht gehabt zu haben!
Ich habe direkt mal die Erkältungs-Rotlicht-Lampe ausm Schrank geholt und nach wenigen Minuten schien sie schon kräftiger zu sein. Bin dann trotzdem mit ihr zum Tierarzt, aber als ich sie aus ihrem Terrarium genommen habe, war sie wieder ganz die alte!

Zusammengerollt hat sie sich übrigens auch, obwohl sie so schwach schien.

Die Tierärztin hat allerdings Pilzbefall festgestellt :( fühl mich wie eine Rabenmutter, dass ich das nicht selbst gesehen habe :(
Ich muss die kleine jetzt 1x pro Woche baden.
Übrigens meinte die Tierärztin Daphne wäre gut im Futter *hehe* hätte wohl ein Bäuchlein^^

Danke nochmal für eure Hilfe! :)

katiepinguin Offline

Knutscha-Hoglet

Beiträge: 2.420

31.08.2010 17:14
#10 RE: Igel schwach Zitat · Antworten

püh ! dick iss schick ....

aber du hast doch eine rotlicht-lampe im terra oder nicht ??? wieviel volt ????

Keep nuffin`

dat katie

Igeltante Offline

Putzenmutti


Beiträge: 12.674

31.08.2010 17:28
#11 RE: Igel schwach Zitat · Antworten

Wenn du die Maus badest, sei bitte vorsichtig und mach es ihr schön warm. Nicht, daß sie sich noch nen Schnupfen holt. Hinterher schön abtrocknen und warm einpacken!

Wenn du nen Pilzbefall nicht erkennst, kanns nicht schlimm sein. Normalerweise fällt so was sofort ins Auge, wenns schon fortgeschritten ist. Bist also keine Rabenmutti

LG Silke



-Besucht uns mal!!!-

Deimosa Offline

Neuling


Beiträge: 45

31.08.2010 19:39
#12 RE: Igel schwach Zitat · Antworten

der pilz ist bis jetzt auch nur auf den ohren und den pfoten. auf dem rücken ist die haut zwar trocken, aber nicht so auffällig

Jo nach dem baden kommt sie in ein handtuch und vor die Rotlichtlampe :)

Deimosa Offline

Neuling


Beiträge: 45

31.08.2010 21:48
#13 RE: Igel schwach Zitat · Antworten

Zitat von katiepinguin
wieviel volt ????



230 Volt, wie das meiste in deutschen Haushalten ;)
Du meinst wahrscheinlich die Leistung :) Die Wärmelampe, die immer drin ist hat 50 Watt und die Notfalllampe von heut morgen 150W.

katiepinguin Offline

Knutscha-Hoglet

Beiträge: 2.420

31.08.2010 21:53
#14 RE: Igel schwach Zitat · Antworten

hab ich doch tatsächlich volt und wat vertauscht.........
hm....vielleicht besser ne stärkere rein tun ???? was sagen die anderen dazu ???????????

Keep nuffin`

dat katie

Celina Offline

Admin


Beiträge: 2.116

31.08.2010 21:56
#15 RE: Igel schwach Zitat · Antworten

wie groß ist denn das terra? aber eigentlich sollten 50 watt ausreichen

LG
Celina und die Hanse-Hedgies

Igeltante Offline

Putzenmutti


Beiträge: 12.674

31.08.2010 22:21
#16 RE: Igel schwach Zitat · Antworten

Wenn das Terra nicht total riesig ist, reichen 50 Watt. Wir beheizen mit 75 Watt - 150x80x80 mit einer ganzen Zwischenebene.

LG Silke



-Besucht uns mal!!!-

igel-dirgni Offline

Igel-Legende


Beiträge: 5.396

31.08.2010 22:44
#17 RE: Igel schwach Zitat · Antworten

unsere beiden Großen beheizen wir ebenfalls mit 75 Watt und die kleinen mit 50 Watt. Das funktioniert ganz gut. Und da dat igel-dirgni ne verfrorene Nuss ist sind auch die Räume warm genug, dass die Igelchen auch gut durch die Nacht kommen.

lg Ingrid



Tiere öffnen einem das Herz und lehren den Menschen wieder die kleinen Freuden
des Lebens zu ehren und zu geniesen

Anne Offline

Stachelige Chaos-Tante


Beiträge: 7.499

31.08.2010 23:53
#18 RE: Igel schwach Zitat · Antworten

Bei mir sind in den unteren Terras 75W Keramikstrahler drin und oben 75W Rotlicht. In den 100er Terras habe ich unten 50W und oben 40W. So ist die Temperatur überall gleich.
Muss man ein bisschen rumprobieren bis es passt.
Die Lampen werden allerdings auch von zwei Thermocontrol Pro II gesteuert, die im untersten Terra eine Temperatur von 25° bzw. nachts 21° halten.
Im Winter habe ich noch eine Heizmatte im Hohlraum unter dem Mädelsterra, so dass der Boden überall ganz leicht erwärmt wird. Jungens frieren irgendwie nicht ein, zumindest meine nicht.
Wenn man die Lampen nur mit Zeitschaltuhr steuert oder einfach brennen lässt, sollten 50 Watt auch bei großen Terras reichen um bis mittags höhere Temperaturen zu erreichen.
Je nach Aussentemperatur kann man die Wattzahl ja ändern.
Habe mal in einem 150er Terra 2 Stunden eine 75Watt Nightglow Birne brennen lassen, da waren es dann über 28° und das Thermostat schlug Alarm.

WoB-Hedgies Offline

Igelgott


Beiträge: 1.145

01.09.2010 13:41
#19 RE: Igel schwach Zitat · Antworten

Also ich muss sagen ich habe nur im unteren Terra eine wärmelampe, da ich für die terras den wärmsten Raum im haus nutze
Mit Heizung habe ich da auch immer zwischen 24grad tags und 21grad nachts.
Habe aber wie schon gesagt im unteren Terra eine Lampe da von unten halt Kälte kommt... :-(
Aber das funktioniert super seid sie in ihrem Igelzimmer wohnen ;-)

Lg Mel und die WoB-Hedgies


http://www.unser-zoo-fuhrpark.de.tl

Anne Offline

Stachelige Chaos-Tante


Beiträge: 7.499

01.09.2010 17:35
#20 RE: Igel schwach Zitat · Antworten

Ich mache im Igelzimmer halt immer nur nachts die Heizung an, da ich festgestellt habe, dass die OSB Terras nach innen genausogut isolieren wie nach aussen.

Wenn ich im Zimmer morgens auf 24° heize, bleibt es in den Terras immer schön 21°, zumindest bis mittags. Daher mache ich die Heizung über nacht an, wenn die Igel im Freilauf sind und tagsüber hat das Zimmer dann so 22-24° allein durch die ca. 500 Watt Wärmelampen die da so brennen.

Mitlerweile schaue ich morgens immer genau wo die Kleinen überall rumliegen und schalte in den anderen Terras die Lampen aus. 622€ Nachzahlung sind sehr schmerzhaft.

Heute morgen habe ich auch schon das erste Mädel in der untersten Etage hinterm Sandbad gefunden. Die kleine Raupi wär mir sonst wahrscheinlich da eingefroren, da ich ja die Heizmatte noch nicht drunter habe und es von unten schon ganz schön kalt wird.

Deimosa Offline

Neuling


Beiträge: 45

01.09.2010 17:51
#21 RE: Igel schwach Zitat · Antworten

das Terrarium ist ca 140x70x60.
Bis jetzt ging allerdings viel Wärme verloren, weil ich oben eine große Öffnung für Belüftung und Lampe gelassen habe, was ich im Nachhinein aber gar nicht brauchte -.-" Wird jetzt wo's kälter wird undbedingt zu gemacht!!!
Vielleicht probiere ich mal eine 75W Birne aus. Mein Zimmer wird nämlich unnatürlich kalt hab ich das Gefühl!
Muss ich einfach mal rumprobieren :)

Igeltante Offline

Putzenmutti


Beiträge: 12.674

01.09.2010 23:28
#22 RE: Igel schwach Zitat · Antworten

Mach dat Loch zu und häng ne 75 W-Birne rein. Dann passiert dir nix mehr. ABER: häng n Thermo Control dran, das schaltet die Lampe nur bei Bedarf ein. Nicht, daß du nachher gegrillte Igel hast.

LG Silke



-Besucht uns mal!!!-

miri123 Offline

Neuling

Beiträge: 1

05.11.2010 01:17
#23 RE: Igel schwach Zitat · Antworten

So ähnlich war es bei unserem Igel auch.
Dazu habe ich eine Frage: Wir haben einen Igel gefunden der sich tagsüber mitten auf die Wiese gelget hat und geschlafen hat und dazu sehr klein war, wir haben ihn eine nacht in eine tierbox mit stroh, laub und katzenfutter getan und sind am nächsten tag zum tierarzt, der hat gesagt das der Igel noch zu klein ist und wir ihn füttern müssen. Er war 260g schwer. Wir sind darauf hin zu einer Igelexpertin, die Igel über den Winter bei sich aufnimmt. Sie sagte zu uns das wir ihn ruhig selber füttern können. Es reiche schon wenn man ihn draußen in einem Gehege mit einem Häuschen tut, das Haus mit Sturopor isoliert und stroh und heu reintut und ihm dann jeden Tag was zu fressen gibt. Am besten Katzenfutter. Aber auf keinen Fall Milch und Schweinefleisch. Wir haben daheim alles genau beachtet, haben ihn ein super Häuschen gebaut, und täglich gefüttert und dazu im gehe noch laub verteilt. Die ersten 3 Tage ist er auch munter rumgelaufen und hat gefressen. Doch dann ist er tagsüber plötzlich wieder im Gehege gelegen und hat geschlafen. Wir haben ihn mit Laub zugedeckt. In der Nacht hat er aber dann auch nichts gefressen und am nächsten tag lag er wieder draußen und war ganz kalt und starr. Hat sich kaum bewegt. Daraufhin, haben wir wieder in eine Tierbox mit Stroh und Laub und haben ihn zugedeckt, später noch eine wärmflasche dazu. Nach ner Zeit war er wieder ein wenig munter, gab dann aber komische Geräusche von sich. Er piepste ein wenig, und dann würgte er plötzlich, sein ganzer Körper schüttelte sich. Daraufhin war er aber wieder ruhig und piepste nur manchmal. Jetzt liegt er immer noch in der Box, sein zustand unverändert, noch kalt und er kann sich kaum bewegen, geschweige denn einrollen und gibt immer ncoh so Töne von sich.
Was können wir tun ?
Habt ihr eine ahnung was mit ihm los ist ? haben wir etwas falsch gemacht ?

Igeltante Offline

Putzenmutti


Beiträge: 12.674

05.11.2010 06:48
#24 RE: Igel schwach Zitat · Antworten

Hallo,

zuerst einmal müßt ihr dafür sorgen, daß es dem Tierchen warm genug ist. So ein geschwächtes Knöpfchen würde ich ins Haus holen. Und bitte fahrt nochmal mit ihm zum TA

LG Silke



-Besucht uns mal!!!-

katzensally Offline

Foren-Hedgie


Beiträge: 272

05.11.2010 06:53
#25 RE: Igel schwach Zitat · Antworten

würde auch sagen, nochmal zum TA.
Für mich hört sich das an als hätte er Lungenwürmer.
Drück euch die Daumen.
lg ela

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz