Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
;)
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 135 Antworten
und wurde 37.351 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Anne Offline

Stachelige Chaos-Tante


Beiträge: 7.499

28.02.2010 19:33
Pilz durch Igel Zitat · antworten

Da ich jetzt schon häufiger von Igelbesitzern gehört habe, die an den Händen kleine juckende Bläschen bekommen und über Wochen von Arzt zu Arzt rennen, und die Hände immer schlimmer werden, möchte ich an dieser Stelle nochmal darüber schreiben.
Ich hatte das vor einem Jahr und war bei verschiedenen Ärzten, die mir jede Menge Salben verschrieben haben und keiner wusste was ich da hatte. Es wurde eine Allergie oder ein stressbedingtes Ekzem vermutet.
Meine Hände wurden immer schlimmer, erst juckten die Bläschen und wanderten von Finger zu Finger und dann löste sich die kaputte trockene Haut. Nach drei Wochen waren meine Hände kaum noch zu benutzen.
In einem anderen Igelforum habe ich dann über meine Hände berichtet und bekam direkt mehrere PMs von Leuten die das auch schon hatten. Eine sogar an Hals und Gesicht. Sie nannten es Igelpilz.
Daraufhin nahm mein Hautarzt endlich eine Gewebeprobe und eine Woche später, die Diagnose Hautpilz.
Ich bekam Tabletten und nach kurzer Zeit waren die Bläschen verschwunden und die Hände heilten ab.
Ich schreibe das hier, weil es leider immer wieder vorkommt, dass jemand das hat und nicht weiß was es ist und darum falsch behandelt wird.
Wenn man den Pilz sofort bekämpt, reicht eine einfache Salbe. Mein Sohn bekam es im Sommer am Bauch und es ging direkt mit einer einfachen Pilzsalbe weg.
Ich weiß nicht, warum so ein Geheimnis darum gemacht wird, aber Fakt ist, es gibt noch keine wirklich wissenschaftliche Erklärung. Ich war mit damals 10 Igeln beim TA und die hatten alle garnichts.
Meine Theorie ist, dass die Igel den Pilz irgendwie übertragen, aber ihn selber nicht haben.
Interessant ist auch, dass dieser Pilz bei allen Leuten nur ausgebrochen ist, als sie sowieso schon mit extremem Stress oder einer Krankheit zu kämpfen haben.
Bei mir war es eine Lungenentzündung die mit Antibiotika behandelt wurde.
Ich hoffe, dass der nächste der diese Bläschen bekommt, einen Hautarzt hat der ihm glaubt oder dass derjenige wenigsten direkt auf eine Gewebeprobe besteht.
Das ist kein Grund sich keine Igel anzuschaffen, weil es nicht viele sind, die das bisher hatten und wenn es richtig behandelt wird, ist es absolut problemlos.
Es wird nur schwierig wenn man den Pilz verschleppt und falsch behandelt. Ich hoffe, vielleicht irgendjemand damit geholfen zu haben. Ich weiß zur Zeit von zwei Leuten für die diese Info zu spät kommt.
Sorry, dass ich nicht schon früher darüber geschrieben habe.

Angefügte Bilder:
Pilz 100309.jpg  
dralle Offline

Igelexperte


Beiträge: 827

28.02.2010 20:31
#2 RE: Pilz durch Igel Zitat · antworten

Jup dieser schöne Igelpilz hat mich auch schon 2 mal erwischt. Immer dann wenn meine Psyche mal wieder verrückt gespielt hat.

http://www.andreas-stachelritter.de/

http://dralle.mondozoo.com

Kati ( gelöscht )
Beiträge:

28.02.2010 22:16
#3 RE: Pilz durch Igel Zitat · antworten

Ich hatte nen anderen in runder form am unterarm nähe handgelenk hab mir in der Apotheke Fungizid (weiß nicht genau wie das geschrieben wird)geholt das war zum sprühen weil dem Hautarzt seine salbe hat absolut garnix geholfen und mit dem Spray ging es nach ca. 4wochen weg jetzt sieht man nur noch so einen leichten schatten wo der mal war der hat als mückenstichgröße angefangen und war dann im durchmesser 6cm groß.

Urchin Offline

Foren-Hedgie

Beiträge: 132

01.03.2010 13:37
#4 RE: Pilz durch Igel Zitat · antworten

Hallo,
ich hatte auch einen Hautpilz. Und bin mir zu 100% sicher, dass er durch meinen Igel kam. Weil er mich genau an der Stelle gekratzt hatte. Ich denke alle Tiere können Pilz übertragen. Nur beim Igel ist durch die Kombi mit "kleine Verletzungen durch die Stachel" einfach das Risiko höher.
Meine dürfen meine Haut nur noch an den Händen und Armen berühren und teilweise (wenn ich dran denke und es kribbelt) nehme ich Handesinfektionsmittel danach. Wenn ich eine offene Stelle durch die Stacheln hab nehm ich Wunddesinfektionsmittel. Seitdem hatte ich auch nichts mehr.
Ich hab meinen Zwerg beim letzten mal auch zum TA gebracht und da hat man keinen Pilz festgestellt.
Aber ich denke auch, es ist besser das Thema offen anzusprechen. Wenn mans weiss, kann man vorbeugen und evtl. gleich richtig behandeln.

LG

Astire Offline

Igelgott


Beiträge: 1.345

01.03.2010 14:52
#5 RE: Pilz durch Igel Zitat · antworten

auch ich hatte sowas schon am kleinen finger und bin mir fast sicher es kommt von den igelchen. Ich habe mir angewöhnt seitdem meine Hände nach dem Igelknuddeln zu desinfizieren, das liegt mir durch meinen Beruf eh im Blut und haben auch immer Desinfektion bei den terras stehen da wir auch reptilien haben und auch nach dem handling dieser wird desinfiziert.

Liebe Grüße Mel


Sabrina Offline

Igelkenner


Beiträge: 730

02.03.2010 18:29
#6 RE: Pilz durch Igel Zitat · antworten

Also das mit dem Pilz wusste ich noch nicht.

Ich hatte zwar Anfangs Bedenken, dass ich vll Ausschlag oder sowas vom Einspeicheln der Stacheln bekomme, da ich so auch Heuschnupfen habe und mein Fuß mal nach einem Mückenstich fast "geplatzt" wäre, so dick angeschwollen war der...bei Wespenstichen muss ich auch aufpassen.
Jetzt mit den Igelchen jucken mir zwar manchmal kurz die Hände, wenn unsere schüchterne mir in die Hände piekt, aber sonst hatte ich noch nichts.
Aber gut zu wissen, das mit dem Pilz. Interessant auch die Theorie, dass das durch psychischen Stress beeinflusst wird...
Hoffe, hier kommen noch ein paar Erfahrungen zusammen.

--------------------------------------------------
Mein Tierbestand:
8,5 Python regius (Königspython)
3,3 Pantherophis guttatus (Kornnatter)
0,0,1 Morelia viridis (Grüner Baumpython)
0,2 Atelerix albiventris (Afrikanischer Weißbauchigel)

Igeltante Offline

Putzenmutti


Beiträge: 12.674

02.03.2010 18:36
#7 RE: Pilz durch Igel Zitat · antworten

Ja im Allgemeinen scheint es oft so zu sein, das der Pilz dann ausbricht, wenn man im Streß ist. Mir scheint es sogar so wie mit Herpesviren. Sie ruhen im Körper und brechen aus, wenn das Immunsystem eh gerade angeknackst ist.

LG Silke



-neu und klickbar *freu*-

Sabrina Offline

Igelkenner


Beiträge: 730

02.03.2010 18:38
#8 RE: Pilz durch Igel Zitat · antworten

Ich hatte noch nie Herpes

--------------------------------------------------
Mein Tierbestand:
8,5 Python regius (Königspython)
3,3 Pantherophis guttatus (Kornnatter)
0,0,1 Morelia viridis (Grüner Baumpython)
0,2 Atelerix albiventris (Afrikanischer Weißbauchigel)

Igeltante Offline

Putzenmutti


Beiträge: 12.674

02.03.2010 18:41
#9 RE: Pilz durch Igel Zitat · antworten

Ich auch nicht. Ich hatte auch noch nie einen solchen Pilz. Aber das haben viele vor uns auch schon gesagt und dann... Drum ist es gut, vorher Bescheid zu wissen. Die meisten hatten einen wirklichen Ärzte-Marathon hinter sich, bevor sie Hilfe fanden.

LG Silke



-neu und klickbar *freu*-

Simone Offline

Ufsehr

Beiträge: 5.323

02.03.2010 19:19
#10 RE: Pilz durch Igel Zitat · antworten

Ich selbst hatte ihn auch noch nie, tue aber eh nach jedem Kontakt desinfizieren und habe ausserdem Decoderm Creme immer im Haus

LG

Simone





Igeltante Offline

Putzenmutti


Beiträge: 12.674

02.03.2010 19:22
#11 RE: Pilz durch Igel Zitat · antworten

Iwer hat mal behauptet, das diese Desinfektion vorbeugend überhaupt nicht nützen soll. Ich weiß zwar nicht mehr, wie die Begründung war, aber ich meine, das es mal so iwo geschrieben stand *grübel* Danny??? Sag ma was!

LG Silke



-neu und klickbar *freu*-

Simone Offline

Ufsehr

Beiträge: 5.323

02.03.2010 20:11
#12 RE: Pilz durch Igel Zitat · antworten

Es geht ja nicht nur um den Igelpilz, ich finde desinfizieren sollte man immer, vor allem wenn man von Tier zu Tier geht(Art zu Art)und wenn dann noch Kinder im Haus sind sowieso.

LG

Simone





Igeltante Offline

Putzenmutti


Beiträge: 12.674

02.03.2010 20:17
#13 RE: Pilz durch Igel Zitat · antworten

Ähm natürlich - ich halte jedoch nur Igel Und ich muß gestehen: wir waschen uns nach dem Handling die Hände und dann ist es gut. Es sei denn, ich habe einen Igel einzeln sitzen, weil er iwie auffällig, krank oder verletzt ist. Dann desinfizieren wir nach dem Handling natürlich auch.

LG Silke



-neu und klickbar *freu*-

Anne Offline

Stachelige Chaos-Tante


Beiträge: 7.499

02.03.2010 20:57
#14 RE: Pilz durch Igel Zitat · antworten

Und was ist mit Händewaschen vor dem Handling?

Die armen Igelchen!

Dannymaus Offline

Igel-Legende


Beiträge: 1.355

02.03.2010 21:27
#15 RE: Pilz durch Igel Zitat · antworten

das desinfizieren der hände kann nicht schaden, muss aber nicht zwingend helfen. wenn der igel bereits gepiekt hat und der pilz in der haut steckt, kann er sich trotzdem ausbreiten. aber desinfizieren würde ich trotzdem.

sehr wirksam ist uv-licht. pilze wachsen in der sonne nicht. auch nicht die, die wir gern auf dem teller mögen ;-)

der pilz muss bei einem igel nicht zwingend ausbrechen. viele tiere sind nur überträger und bei denen bricht es nie aus. trotzdem kann man sich an solch einem überträger anstecken.

ist der pilz einmal ausgebrochen... egal ob mensch oder tier... sollte auf antibiotika und cortison verzichtet werden. der pilz kann sehr grossen schaden anrichten und sehr schmerzhaft sein. also wer angesteckt ist (ich bitte um verständnis) sollte sich bei mir per pn melden und ich sag ihm welche medikamente derjenige sich verschreiben lassen soll. dann ist das ganze innerhalb von 10 tagen erledigt. danach ist man ein wenig immun dagegen aber leider nicht vollständig. da ich kein arzt bin, darf ich die namen der medis hier nicht posten.

infizierte igelchen sollten mit imaverol gebadet werden und das 3 mal innerhalb von 3 - 4 tagen. lamisil-spray soll auch helfen, das einmal täglich 7 tage lang einsprühen. aber da hab ich noch keine erfahrungen mit gemacht und baden ist einfacher.

wenn noch fragen sind, einfach fragen

liebe grüsse
danny

http://www.igelparadies.de

Alle meine Beiträge dienen lediglich der Irreführung und sind nicht ernst zu nehmen!!!

Dannymaus Offline

Igel-Legende


Beiträge: 1.355

02.03.2010 21:28
#16 RE: Pilz durch Igel Zitat · antworten

achso... sorry... vorbeugend desinfizieren hilft überhaupt nicht... sprech ich aus erfahrung... leider...

liebe grüsse
danny

http://www.igelparadies.de

Alle meine Beiträge dienen lediglich der Irreführung und sind nicht ernst zu nehmen!!!

Anne Offline

Stachelige Chaos-Tante


Beiträge: 7.499

02.03.2010 21:45
#17 RE: Pilz durch Igel Zitat · antworten

Das man keine Medikamente öffentlich empfehlen darf, wusste ich garnicht.

Gilt das nur für Menschen oder dürfen wir hier als Nichttierärzte auch nicht über die Medikamente für Tiere schreiben.

Dannymaus Offline

Igel-Legende


Beiträge: 1.355

02.03.2010 22:16
#18 RE: Pilz durch Igel Zitat · antworten

ich denke mal, das wir über die tierischen medis reden dürfen.... manch tierarzt kennt sich nicht so gut aus wie wir. ins buch durfte ich nix schreiben, da ist es verboten.

nun schaut mal hier... da wird mein arzt erwähnt

http://www.medical-tribune.de/patienten/magazin/25639/

liebe grüsse
danny

http://www.igelparadies.de

Alle meine Beiträge dienen lediglich der Irreführung und sind nicht ernst zu nehmen!!!

Urchin Offline

Foren-Hedgie

Beiträge: 132

03.03.2010 10:14
#19 RE: Pilz durch Igel Zitat · antworten

Hallo,
mal ne blöde Frage. Ich hatte ja mal Hautpilz von meinem Igel. Ich war dann auch beim TA und er konnte beim Igel keinen Pilz feststellen. Jetzt frag ich mich grad, ob ich ihn nicht trotzdem mal auf Pilz behandle. Wenn er ihn nicht hat, aber übertragen kann, denkt ihr dann, dass es was bringt?
Ich nehme wenn es extrem juckt und rot ist Wunddesinfektionsspray. Bringt das dann auch nix?
Terzolin nehmt ihr nicht? Weil ich das schon öffters gelesen hab?
Das wo Danny hier genannt hat. Steht immer dabei "nicht für Katzen" was mir etwas Angst macht... kann das dann den Igels nicht machen?

LG

Igeltante Offline

Putzenmutti


Beiträge: 12.674

03.03.2010 11:30
#20 RE: Pilz durch Igel Zitat · antworten

Doch, wenn dein Igel Pilz hat, ist Terzolin die erste Wahl. Trotzdem ist es nicht sinnvoll, dem Igel das anzutun, wenn er den Pilz zwar trägt, aber dieser nicht ausgebrochen ist.

LG Silke



-neu und klickbar *freu*-

Urchin Offline

Foren-Hedgie

Beiträge: 132

03.03.2010 11:55
#21 RE: Pilz durch Igel Zitat · antworten

Mhhh okay. Bin seither etwas vorsichtiger geworden. Daher dachte ich, es würde die Lage etwas entspannen, wenn ich wüsste er ist wieder "clean":-)
Ist Füße waschen eigneitch auch schon so schlimm für den Kleinen. Also ich dachte an Schüssel, Waschbecken, Dusche oder so wo ich nur 1 cm Wasser rein mache und ihn dann rein stelle.

LG

Sabrina Offline

Igelkenner


Beiträge: 730

03.03.2010 17:58
#22 RE: Pilz durch Igel Zitat · antworten

Zitat von Dannymaus
ist der pilz einmal ausgebrochen... egal ob mensch oder tier... sollte auf antibiotika und cortison verzichtet werden.


Gilt Cortison nun nur bei dem "Igelpilz" oder allgemein?
Ich hatte mal vor ein paar Jahren, bevor ich überhaupt von Weißbauchigeln wusste (geschweige denn angefasst habe), einen Hautpilz am Arm. War rund und so groß, wie ein 2-Euro-Stück. Habe damals eine Cortisonsalbe verschrieben bekommen. Der Pilz ging dann auch problemlos weg.
War das nun gut oder nicht gut?

--------------------------------------------------
Mein Tierbestand:
8,5 Python regius (Königspython)
3,3 Pantherophis guttatus (Kornnatter)
0,0,1 Morelia viridis (Grüner Baumpython)
0,2 Atelerix albiventris (Afrikanischer Weißbauchigel)

Igeltante Offline

Putzenmutti


Beiträge: 12.674

03.03.2010 19:35
#23 RE: Pilz durch Igel Zitat · antworten

Zitat von Urchin

Ist Füße waschen eigneitch auch schon so schlimm für den Kleinen. Also ich dachte an Schüssel, Waschbecken, Dusche oder so wo ich nur 1 cm Wasser rein mache und ihn dann rein stelle.



Ich würde es grundsätzlich nur dann machen, wenn es wirklich wichtig wäre. Wenn der Kleine Boden unter den Füßen hat, ist es in Ordnung! Nur arg aufpassen, das er sich hinterher nichts weg holt. Wir haben eine Igelin regelmäßig baden müssen, die hatte sogar Spaß dran. Und ins dicke Handtuch kuscheln und hinterher geschmust werden, gefiel ihr noch viel besser.

Trotzdem: du kannst einen Pilz, der nicht ausgebrochen ist, auch nicht behandeln. Vorbeugend in Terzolin baden halte ich für sinnlos.

LG Silke



-neu und klickbar *freu*-

Dannymaus Offline

Igel-Legende


Beiträge: 1.355

03.03.2010 22:09
#24 RE: Pilz durch Igel Zitat · antworten

ich will mich jetzt nicht zu weit aus dem fenster lehnen.... aber... ich hab irgendwo gelesen, dass der pilz zur natürlichen flora des igels gehört... nagelt mich jetzt aber bitte nicht fest, ich muss das erst nochmal genauer recherchieren ob das so stimmt. es soll... so sagt man.... durch krankheit oder stress passieren, dass der pilz sich übermässig vermehrt und dann erst den igel und seine pfleger krank macht. aber wie gesagt, das ist noch nix festes und ich muss da echt erst noch dran arbeiten ob das so stimmt.

ich weiss zum beispiel von reptilien... da kommen flagellaten (ein einzeller) in der natürlichen darmflora vor. wenn diese sich extrem vermehren, können sie das reptil lebensgefährlich krank machen. und so eine extreme vermehrung kommt durch mangelnde hygiene, stress oder krankheit.

nun gebt mir etwas zeit, dass ich der sache mit dem pilz genau auf den grund gehen kann. dann wissen wir es genau.

ich habe damals meine igel alle vollständig gebadet. sie zeigten zwar keine krankheitszeichen wie schuppige haut, stachelausfall oder hautwucherungen, aber die abstriche haben deutlich gezeigt, dass alle diesen pilz hatten. es hat meinen igelchen nicht geschadet. sie haben das bad allesamt genossen und unbeschadet überstanden. man muss es also abwägen ob man sein igelchen badet oder nicht.

cortison wirkt nur entzündungshemmend und hilft absolut nicht gegen pilze. das kann man auch überall im internet nachlesen. gib bei google einfach "cortison pilz" ein und schon findest du etliche berichte, die dies bestätigen.

der igelpilz kann überall ausbrechen... auch an den füssen... überall, wo man sich anfasst....

liebe grüsse
danny

http://www.igelparadies.de

Alle meine Beiträge dienen lediglich der Irreführung und sind nicht ernst zu nehmen!!!

Vivien23 Offline

Foren-Luder


Beiträge: 3.968

04.03.2010 17:16
#25 RE: Pilz durch Igel Zitat · antworten

He ihr lieben konnte das thema noch nicht ganz lesen aber den pilz hatte ich auch schon!!!
Jegliche mittel vom arzt waren sch..... bis die mir das richtige medi gegeben hatten
hab ich so viel falsch behandlung gehabt das ich zu dem pilz noch eine bakterielle entzündung dazu bekommen hab #
diese läßt sich auch selten vermeiden sieht man dann wenn noch fette eiterblasen mit zu kommen!!!
Nun bin ich auf alle fälle so schlau das der Pilz nicht nur bei unseren Stachlern vorkommt also der begriff igelpilz als solches eigentlich vollkommen
falsch ist wenn müßte man Ihn nagerpilz nennen. Hauptsächlich betroffen sind meist Kinder von Meerschweinchen usw...
jedes Haustier an sich hat den träger und wenn man pech hat bricht er aus !!!
Mit hat super geholfen Terzolin handbad morgends und abends um so heißer das wasser um so angebehmer war es
und zusätzlich noch Canestensprey es hat sehr gegen den Junkreizbund das brennen geholfen und meiner meinung auch eine
weitervermehrung verhindert !!!

Wenn ich nun wieder etwas ruhe hier habe lese ich mir eure beiträge noch in ruhe durch nur jetzt ging nicht ihr möget mir verzeihen

___________________________________
Lg Tanja und die Cherubim-Hedgies

http://www.cherubim-hedgies.de/

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Alter Igel »»
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor