Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
;)
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 135 Antworten
und wurde 37.355 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Celeste Offline

Foren-Hoglet

Beiträge: 59

06.02.2011 13:19
#76 RE: Pilz durch Igel Zitat · antworten

naja, es muss nicht bei allen ein Hautpilz sein...

Diese Art von Hautpilz, und eine ähnliche Hautkrankheit namens Dyshidrosis sehen sich nämlich verdammt ähnlich.
Ich würde daher jedem, der solche Bläschen bekommt, daher immer empfehlen eine Gewebeprobe nehmen zu lassen.
Dyshidrosis ist ein Gendeffekt, ein Hautpilz ist ein Hautpilz.

Ich will jetzt kein Bild verlinken, weil das manchen ja doch nicht so bekommt.
Aber ich halte das für erwähnenswert, weil die Dyshidrosis bei Stress ausbrechen kann, aber auch Putzmittel einen Ausbruch erzeugen kann.

Bei mir wurde auf Hautpilz getippt, viel Cortison-Salben verschrieben, die alles nur verschlimmerten. Bis ich dann irgendwann rausgefunden habe, das es kein Hautpilz ist, sondern eben obig genannte Krankheit. ISt ähnlich wie bei Neurodermitis vererbbar, und steckt somit in den Genen, und kann dementsprechend nicht bekämpft, sondern nur symptomatisch behandelt werden.
Betrifft im übrigen häufiger Frauen, als Männer und ist gar nicht mal so selten.

Dachte nur, ich erwähn es mal, falls sich jemand auch öfter damit rumschlagen müsste.

Ich bin mit meinen Igeln bei Tierarzt Biron in Düsseldorf, und der hat mir bereits vor zwei Jahren gesagt, sobald ich Veränderungen an der Haut bemerken würde, sollte ich prüfen lassen, ob die Igel einen Pilz haben. Sofern das so wäre, sollte ich mich lieber auch direkt untersuchen lassen.
Ich fand das sehr informativ

Igeltante Offline

Putzenmutti


Beiträge: 12.674

06.02.2011 16:23
#77 RE: Pilz durch Igel Zitat · antworten

Bis der Pilz beim Igel wirklich ausbricht, zeigt er sich beim Menschen deutlich früher. Bisher ist bei mir noch kein einziges Tier sichtbar am Pilz erkrankt, meine Finger jedoch schon!

Außerdem war mir so, als ließe Cortison besagten Pilz extra gut sprießen!

LG Silke



-Besucht uns mal!!!-

Igels Offline

Neuling

Beiträge: 12

17.02.2011 13:02
#78 RE: Pilz durch Igel Zitat · antworten

Halli Hallo seid 2 Jahren habe ich 2 Süße Igelmädels leider habe ich seid dem auch probleme mit meinen Händen(etwa 1 monat später sind auch die Füße dazu gekommen). Seid das angefangen hat bin ich auch von Arzt zu Arzt gewandert und habe mir immer anhören müssen das es ein Ekzem sei. Leider habe ich warscheilich alle behandlungsmöglichkeiten gegen Ekzeme durch. Nie wäre ich auf die Idee gekommen das meine kleinen süßen Igel die verursacher sein könnten doch gestern bin ich auf diese Seite gestoßen dar bei meinem armen kleinen Igel der Pilz ausgebrochen ist. Meinen Igel habe ich natürlich gleich gebadet (Terzolin) aber was kann ich für mich tun ohne das ich gleich wieder zum Arzt rennen muss? Hab echt die Nase voll von Ärzten und kein vertrauen mehr nach 2 Jahren sinnloser behandlungen!

Igeltante Offline

Putzenmutti


Beiträge: 12.674

17.02.2011 13:29
#79 RE: Pilz durch Igel Zitat · antworten

Ohne Arzt wirst du an die entsprechenden Salben / Pillen leider nicht rankommen. Die Userin Anne kennt sich bestens mit diesem Pilz aus. Terzolin schadet deinen Händen übrigens auch nicht - im Gegenteil!

Aber: nur weil er bei deinem Tier ausgebrochen ist, heißt das noch lange nicht, daß auch du ihn hast.

LG Silke



-Besucht uns mal!!!-

Igels Offline

Neuling

Beiträge: 12

17.02.2011 13:39
#80 RE: Pilz durch Igel Zitat · antworten

Die hoffnung stirbt zuletzt! Besser ein Pilz den ich los werden kann als ein Gendefekt. Mein Hautarzt hat mich beim ersten besuch gefragt ob ich Haustiere habe...ich habe die Igel erwähnt...doch auf die Idee mal eine Gewebeprobe zu machen ist er nicht gekommen. Ich wurde mit cortison vollgestopft, musste eine hautterapie machen,lichtterapie... usw
Das es jetzt noch etwas anderes sein kann als dieses Ekzem gibt mir die hoffnung das ganze vielleicht doch noch los zu werden!

tiffany Offline

Igelgott


Beiträge: 1.424

21.04.2011 16:28
#81 RE: Pilz durch Igel Zitat · antworten

Huhu,

nur zur Info:

heute stand ich wegen meinem Igelpilz, der erneut ausgebrochen ist, wieder in der Apotheke
mit einem Privatrezept Ciclopirox HEXAL 1%, das hatten sie aber nicht, da gab man mir das
"Selergo" 1 % von Taurus Pharma. Es hat die gleichen Wirkstoffe in derselben Menge, ist
günstiger und vor allem (merkwürdigerweise) nicht verschreibungspflichtig (warum auch
immer). Für die, wo so eine Salbe brauchen und einen unkooperativen Arzt haben oder
gar nicht zum Arzt wollen, doch eine gute Lösung. *find* Da kann man sich den Umweg zum Arzt
sparen, da man ja sowieso weiss, was es ist.



Liebe Grüsse, Tiffany

http://tiffanyhedgies.de.tl/Home.htm

Celina Offline

Admin


Beiträge: 2.116

21.04.2011 17:19
#82 RE: Pilz durch Igel Zitat · antworten

ich befürchte, meinen Freund hat es jetzt erwischt, aber ich bin mir nicht sicher, da ich bis jetzt komischerweise verschont geblieben bin... Er war heute auch beim Arzt, der meinte aber nur, er sei wohl auf irgendetwas allergisch... Hat auch weiter nichts gemacht und ihm eine Salbe mitgegeben. Ich werds mal genau beobachten, ob die Salbe nun hilft, ansonsten schick ich ihn zu einem anderen arzt...

LG
Celina und die Hanse-Hedgies



Einmal Igel, immer Igel!!!

tiffany Offline

Igelgott


Beiträge: 1.424

22.04.2011 12:48
#83 RE: Pilz durch Igel Zitat · antworten

Also, mich hat es momentan ziemlich schlimm erwischt. Wie macht ihr das dann
bei den Igeln, fasst ihr die Tiere dann nur mit Handschuhen an, damit man sie
nicht wieder ansteckt damit oder ist das egal, weil das sowieso zur Hautflora
der Igel gehört.
Meine Igel haben allerdings keinerlei Symptome und es ist rein optisch nix zu sehen.

Mit meinem Tanni, den ich momentan viel bei mir habe, war ich beim TA wegen Verdacht,
weil er extrem trockene Haut hatte, aber lt TA hat er kein Pilz.

Ist der hier soganannte Igel-Pilz auch auf andere Tiere übertragbar, wenn ich sie anfasse?
Oder auf andere Menschen?



Liebe Grüsse, Tiffany

http://tiffanyhedgies.de.tl/Home.htm

Igeltante Offline

Putzenmutti


Beiträge: 12.674

22.04.2011 13:05
#84 RE: Pilz durch Igel Zitat · antworten

Ich würde kein Tier mit infizierten Händen anfassen, Tiff! Was die Übertragung angeht: das ist bestimmt möglich, aber meistens bricht der Pilz aus, wenn das Immunsystem geschwächt ist. Mein Mann ist diesbezüglich deutlich empfänglicher, als ich selbst. Wenn ich mal fühle, dass da was kommen könnte, kommt sofort Salbe drauf. Bisher ist nix schlimm geworden und die Bläschen heilten wunderbar wieder ab.

LG Silke



-Besucht uns mal!!!-

Anne Offline

Stachelige Chaos-Tante


Beiträge: 7.499

22.04.2011 15:20
#85 RE: Pilz durch Igel Zitat · antworten

@Celina:
wenn der Arzt ihm eine Cortisonsalbe verschrieben hat, was ich ja vermute, wird der Igelpilz schlimmer.
Dann weißt du es sehr schnell.

____________________________________________________

„Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.“ Antoine de Saint-Exupery

AnnaK Offline

Igelkenner


Beiträge: 576

11.05.2011 09:20
#86 RE: Pilz durch Igel Zitat · antworten

Hallo,
habe diesen Beitrag gerade erst gelesen. Ich hab für mich gleich erstmal das Selergo und für die Igelchen das Terzolin auf Vorrat besorgt. Ich finde es richtig gut, dass es diesen Beitrag gibt. Ich wusste nämlich wirklich gar nix davon (auch nicht, dass manch andere Tiere das auch haben). Da ich Neurodermitikerin bin hätte ich garantiert Cortison bekommen und es hätte sich bestimmt keiner die Mühe gemacht, da irgendeinen Test anzusetzen.
Da ich auch mit Herpes ein bisschen anfälliger bin, ist es gut, wenn ich die Sachen gleich hier hab und gleich was machen kann, bevor es nervig wird. Vielen Dank an alle, die hier so tolle Tipps gepostet haben

Celeste Offline

Foren-Hoglet

Beiträge: 59

04.06.2011 15:16
#87 RE: Pilz durch Igel Zitat · antworten

Cortison verschlimmert übrigens die Bläschen bei Dishydrosis auch. Hatte den Fall letztens bei mir auch.

Allerdings kann man das recht zügig ausschließen, wie ich finde. Erstens halten sich diese Art von Bläschen langzeitiger. Meistens sind es Verläufe die über 3 Wochen ca. gehen.
Das einzige was da effektiv hilft, ist Aluminiumchlorid, weil es die Bläschen austrocknet. Das führt automatisch zu einer Verminderung des Juckreizes.
Übrigens ist dieser Gendefekt letztlich eine Überreaktion auf die Produktion der Schweißdrüsen.

Erste Berichte über den Igel Hautpilz gab es aber schon 1995. Ich glaub den Verursacher gibts auch schon seit etwa 50 Jahren, bzw. seitdem ist er entdeckt.

Den Hautpilz erkennt man an:
- schorfigen Stellen auf den Ohren besonders mit trockenen Verdickungen
- oftmals durch Milben übertragen, als Sekundärinfektion
- Stacheln oder Haare stehen in einer Art Pilzbett, meist mit einer Art rötlicher Kristallbildung
sprich, es sieht aus als würde der Pilz sich an den Stacheln hochziehen
- oftmal eitern die entsprechenden Stellen
- starke Schuppenbildung und Stachelausfall bei Nichtbehandlung
- Bei Befall regelmßih mit weicher Bürste bürsten, um tote Haut und Stacheln zu entfernen
Ein vermehrtes Kratzen bei TRichopython und ähnlichen Pilzen wird sehr selten beobachtet.

Was ich ganz wichtig finde ist, dass nicht alles Pilz ist, was nach Pilz aussieht.
Genauso wie beim Menschen reagiert der Igel auf Stress, trockene Luft und ähnliches. Genauso wie beim Menschen hilft frische Luft, und UV-Licht.
Eine Übetragung auf den Menschen ist möglich, aber sehr selten.

Wers ganz genau wissen will, der kann eine Pilzkultur anlegen lassen.
Ich kann, falls Interesse besteht, mal Bilder von meinem Igel mit sehr trockener Haut, posten.
Der hat auch Schuppen, und wird mit Nachtkerzenöl behandelt. Er hat es ausschließlich am Nackenbereich, sonst nirgends. An dieser Stelle hat er auch ein paar Stacheln verloren.


@igels
ist ausgeschlossen dass du eine Dyshidrosis hast? Pilzkultur wurde angelegt?
Schau sonst mal hier (sind keine besonders schlimmen Bilder dabei, will aber trotzdem gewarnt haben...)
http://de.wikipedia.org/wiki/Dyshidrosis

Und ich will niemanden belehren oder sonstiges. Aber sobald ich beim Arzt bin, wird gefragt ob ich Tiere habe, und als nächstes kommt, dass es ein Pilz sein kann. Dann wird mit Cortison behandelt, und danach ist eine Erregerbestimmung eh nicht mehr möglich.

Anne Offline

Stachelige Chaos-Tante


Beiträge: 7.499

04.06.2011 19:15
#88 RE: Pilz durch Igel Zitat · antworten

Das Problem ist, dass dieser Igelpilz anscheinend kein bisschen wie ein Pilz aussieht.

Ich habe gerade die ganzen Hände voll mit winzigen juckenden Bläschen. Sieht aus wie eine Sonnenallergie, die man sonst im Decolleté hat. Daher behandeln die meisten Ärzte falsch.

Meine Salbe hält die Sache einigermaßen im Griff und ich werde am Montag mal klären, ob es Sinn macht die Tabletten gleichzeitig mit Penicillin einzunehmen. Erscheint mir irgendwie kontraproduktiv.

Der Pilz beim Igel ist ja relativ leicht zu erkennen und auch bei frühzeitiger Diagnose gut zu behandeln.
Es hat aber schon viele Leute gegeben, wie auch ich, die aufgrund von Fehldiagnosen und falschen Medikamenten, hinterher wochenlang ihre Hände nicht mehr benutzen konnten.

____________________________________________________

„Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.“ Antoine de Saint-Exupery

Celeste Offline

Foren-Hoglet

Beiträge: 59

04.06.2011 21:11
#89 RE: Pilz durch Igel Zitat · antworten

@anne
genau deswegen wäre es ja wichtig erstmal abzuklären ob es überhaupt ein Pilz ist, oder nicht.
Viele Arten von Hautekzemen sind nicht mit Medikamenten behandelbar, und wenn überhaupt, dann nur symptomatisch. Davon gibts ja auch soviele verschiedene. Manche kommen ganz plötzlich, und verschwinden auch schnell wieder.

Wurde bei dir denn eine Pilzkultur angelegt? Ist es ein Trichopython?
Wenn nein, dann wird der tatsächliche Erreger nach den ganzen Behandlungen nicht mehr feststellbar sein. Sekundärinfektionen passieren ja auch sehr schnell. Ist es bei dir denn nur eine einzige Hand, oder beide?

Die Symptome passen ja leider auch immer auf viele verschiedene Krankheitsbilder. Aber ich kann persönlich nur Aluminiumchlorid empfehlen. Es desinfiziert und trocknet die Bläschen sehr schnell aus. Bei mir geht der Juckreiz immer nach zwei oder drei Tagen schnell zurück. Kaliumpermanganat hilft auch bei starken Juckanfällen.

Mein Freund hat so ziemlich alles an Hautausschlägen was man bekommen kann, deswegen hab ich bei einigen Dingen schon Erfahrung sammeln können.
Wenn du Interesse hast kann ich dir die genaue Zusammensetzung des Alu-Gemisches senden.

Ob es hilft Penicillin gleichzeitig mit anderen Tabletten zu nehmen kann ich dir nicht sagen. Ich weiss nur, dass auch Hautpilze in der Lage sind eigene Antibiotika abzusondern, wenn auch nur in geringen Mengen. Aber Penicillin ist ja auch ein Gift, das von einem Pilz abgesondert wird.
Viele Antibiotika begünstigen Pilzwuchs bzw. die Anfälligkeit dafür. Wie das mit Hautpilz ist, weiss ich nicht. Aber ich würde ein Antibiotikum nur dann nehmen, wenn der Arzt es ausdrücklich empfohlen hat.

edit:
Der Hautpilz beim Menschen ist im Normfall auch der Trichopython, ist wohl auch Verursacher von Fusspilzen, gerad nochmal fix nachgegoogelt.

Anne Offline

Stachelige Chaos-Tante


Beiträge: 7.499

04.06.2011 22:52
#90 RE: Pilz durch Igel Zitat · antworten

Nachdem ich vor zwei Jahren von Arzt zu Arzt gerannt bin und man mir alle möglichen Kortisonpräperate etc. verschrieben hat, weil "Pilz anders aussieht", stelle ich meine Diagnose jetzt selbst.

Ich war damals bei 4 verschiedenen Ärzten und dann wurde auch mal eine Gewebeprobe entnommen. Zu dem Zeitpunkt hatte ich allerdings schon keine Haut mehr auf den Händen und ging mit weißen Baumwollhandschuhen ins Büro.

Dann schrieb ich im Igelforum über mein Problem und bekam sofort eine PM in der mir eine Diagnose gestellt und Medikamente empfohlen wurden. Die ließ ich mir am nächsten Tag von meiner Hausärztin verschreiben und es wurde ganz schnell besser.

Das Ergebnis der Gewebeprobe ergab dann auch Pilz. Welcher Pilz es war konnte man mir nicht sagen. Dafür hätte man angeblich noch andere Test machen müssen und es hätte noch drei Wochen länger gedauert.

Damals hatte ich auch vorher AB bekommen und jetzt ist es wieder das gleiche. Die Salbe hilft auch diesmal wieder und die Bläschen werden zumindest nicht größer, sondern trocknen langsam weg, aber es kommen leider ständig neue.
Ich hoffe, dass ich es im Griff behalte und es besser wird, wenn ich Montag das letzte Penicillin genommen habe.

Ich habe mitlerweile schon einige Berichte und Fotos gesehen und kenne viele die das gleiche Problem hatten.
Darum habe ich ja auch irgendwann dieses Thema hier mal öffentlich gemacht. Es ist ja wirklich nicht nötig, dass immer wieder Leute wochenlang leiden, nur weil man den Igelpilz nicht erkennt.

Die Tochter meiner Freundin hatte das gleiche überigens im Gesicht, weil sie ihre Meerschweinchen immer geknutscht hat.

____________________________________________________

„Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.“ Antoine de Saint-Exupery

Celeste Offline

Foren-Hoglet

Beiträge: 59

05.06.2011 11:49
#91 RE: Pilz durch Igel Zitat · antworten

@anne
das ist wirklich fies.
Sieht übrigeens aber alles genauso aus wie meine Hände bei einem akuten Anfall.
Bei mir wird das ausgelöst durch Stress oder Putzmittel. Hab das dann zweimal im Jahr für ca. 3 - 4 Wochen.
Die ersten Male waren richtig schlimm weil sich die Haut schnell entzündet hat.

Pilz war bei mir auch die Vermutung. Ich war dann aber bei einem Umweltbiologen und Hautarzt, der sich das genau angesehen hat, und Pilz ausgeschlossen hat. Durfte auch einen Igel mit in die Praxis bringen zum angucken.
Gewebeprobe wurde trotzdem eingeschickt.

Ich glaub das Ergebnis hat bei mir auch etwa 4 Wochen gedauert, vorab hab ich dann Salben bekommen.
Naja, und seitdem ich weiss was es ist, und das Salben bei mir nicht helfen, bin ich dann auf Austrocknen umgestiegen.

Ich halte es auch für wichtig zu informieren. Genauso wichtig aber auch dass eine exakte Diagnose erfolgt.
Finds immer ärgerlich wenn bei Mensch und Tier erstmal zur chemischen Keule gegriffen wird, und wenn das dann plötzlich nicht wirkt wird eben nur noch rumprobiert.

Oh, im Gesicht stell ich mir das auch sehr übel vor.
Gerade bei kleinen Kindern. Die Arme...
Hatte auch mal eine Flechte im Gesicht... war dann letztlich 6 Wochen unter Antibiotikabehandlung weil das übelst ansteckend war. Übertragung allein durch selbe Handtuchbenutzung.

Anne Offline

Stachelige Chaos-Tante


Beiträge: 7.499

05.06.2011 11:58
#92 RE: Pilz durch Igel Zitat · antworten

Bei der kleinen Sophia ging der Pilz im Gesicht wieder weg, aber eins der beiden kleinen Schweinchen hat die Spritze gegen den Pilz nicht überlebt.

War wohl ein richtiger Sch...-Tierarzt. Er hat wohl auf die Gefahr hingewiesen, aber meinte, der Mensch geht vor und das Risiko muss man eingehen. Hätte ich damals das gewusst, was ich heute weiss, hätte ich die Spritze wohl verhindert und die Meerschweinchen in Terzolin gebadet oder ähnliches. Leider war ich damals nur der Chauffeur und hatte von diesen Dingen noch überhaupt keine Ahnung.

Es gibt in Köln jetzt einen Hautarzt, der eng mit einem Tierarzt zusammenarbeitet und da schicke ich nun immer alle Leute mit Hautproblemen und Haustieren hin.
Man kann auch Würmer bekommen wenn man sich ständig von seinem Hund ablecken lässt und da kommt auch keiner auf die Idee den Hund mit ner Chemiekeule umzubringen.

____________________________________________________

„Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.“ Antoine de Saint-Exupery

Marilke Offline

Nuffi


Beiträge: 324

20.06.2011 15:25
#93 RE: Pilz durch Igel Zitat · antworten

Also ich habe seit ewigkeiten den Pilz am zeigefinger. Ich bekomm den nicht los. Wenn ich salbe, geht er komplett weg. ich salbe extra noch mindesten 2-3 Wochen danach noch. Aber er kommt von Zeit zu Zeit einfach wieder. ich bemerke ihn dann sofort bei den ersten Bläschen und ergreife gegenmaßnahmen, aber dauerhaft werde ich ihn nicht los. Beim ersten mal, als er noch unerkannt war hats mich den Fingernagel gekostet, da er unters Nagelbett gegangen ist. So weit will ichs nie wieder kommen lassen. Dauert ewig, bis der nachwächst.
Mein Hausarzt hat das in seinen Computer aufgenommen, meinen Finger fotografiret und sich Bilder von den Igeln zeigen lassen, da er es nicht kannte. Er meinte, beim nächsten Patienten wäre er dann schlauer. Hahahaha...

MfG Marilke
http://marilkes-homezoo.de

Anne Offline

Stachelige Chaos-Tante


Beiträge: 7.499

20.06.2011 16:17
#94 RE: Pilz durch Igel Zitat · antworten

Bei mir kommt er auch ab und zu wieder. Aber immer wenn ich sowieso schwächele oder AB bekomme.
Wenn es mal richtig schlimm war, bekommt man den Pilz wahrscheinlich nur noch mit den Tabletten aus dem Körper.

Aber wenn man weiß, was es ist, reicht meist schon eine schnelle Behandlung mit Fungizid.

So sahen meine Hände aus, als ich beim zweiten Hautarzt war, der mir auch Cortison gegeben hat.
Und nachher sahen die ganzen Hände so aus.

____________________________________________________

„Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.“ Antoine de Saint-Exupery

Angefügte Bilder:
Pilz 100309.jpg  
tiffany Offline

Igelgott


Beiträge: 1.424

21.06.2011 00:35
#95 RE: Pilz durch Igel Zitat · antworten

Also mein Zeigefinger sah auch so aus, jetzt war es einen Monat weg und
nun kommt es schon wieder. Der Fingernagel dieses Fingers ist auch ganz komisch:(
Ist immer derselbe Finger.
Morgen wieder Krätze-Creme kaufen, echt zu doof...

Liebe Grüsse, Tiffany




http://tiffanyhedgies.de.tl/Home.htm

Ashmore Offline

Igelgott


Beiträge: 1.021

21.06.2011 00:42
#96 RE: Pilz durch Igel Zitat · antworten

Das sieht echt heftig aus, man gut das ich sowas nicht habe/bekomme *auf Holz klopf*, dann könnte ich garnicht mehr arbeiten gehen, denn ich muss immer zu die Hände desinfizieren. Ist ja schon heftig, das es doch soviele haben, das hätte ich echt nicht gedacht.

lg Samanta

_________________________________________




Was du liebst lass frei, kommt es zurück gehört es dir für immer.

Anne Offline

Stachelige Chaos-Tante


Beiträge: 7.499

21.06.2011 00:59
#97 RE: Pilz durch Igel Zitat · antworten

Das hatte fast jeder schonmal. Gehört halt zu den Igeln dazu.

Aber keine Sorge, meist trifft es nur die Alten und Schwachen von uns.

____________________________________________________

„Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.“ Antoine de Saint-Exupery

Sue2404 Offline

Neuling

Beiträge: 44

25.06.2011 08:05
#98 RE: Pilz durch Igel Zitat · antworten

Hallo zusammen,

ich bin gerade durch Zufall auf diesen Thread gestoßen.

Seit etwa einer Woche habe ich kleine Bläschen in der Handinnenfläche. Ich hab bis jetzt gedacht es handelt sich um Hitzepickelchen oder so, hab mich allerdings gewundert, dass die in der Handfläche sind.
Behandelt habe ich bisher mit normalen Wund- und Heilsalben, aber besser geworden ist es noch nicht.

Jetzt mal meine Frage, von alleine geht das nicht weg oder ? Denn ich bin eigentlich nicht so der Arztrenner-Typ, wenn es mich persönlich betrifft. Und bis ich bei nem Hautarzt nen Termin bekomme, wird es ja auch Wochen dauern.

Es juckt und brennt von Tag zu Tag mehr und die Hand zu einer Faust ballen wird auch immer schwieriger / unmöglich.

Sollte es sich um besagten Hautpilz handeln, ist dieser dann sehr ansteckend ? Weil dadurch das ich es in der Handinnenfläche habe, packe ich damit automatisch einiges an.

Ich habe auch noch andere Tiere die ich ja weiterhin versorgen und auch anfassen muss, besteht hier ein großes Ansteckungsrisiko, ist da was bekannt ?

________________

Schöne Grüße
Inga

Anne Offline

Stachelige Chaos-Tante


Beiträge: 7.499

25.06.2011 09:27
#99 RE: Pilz durch Igel Zitat · antworten

Hallo Sue,

du kannst versuchen es mit normaler Fungizid- oder Canesten Salbe in den Griff zu bekommen.
Die bekommst du rezeptfrei in der Apotheke.
Wenn du Glück hast, reicht das.

Solange die Bläschen geschlossen bzw. trocken sind, sollte keine Ansteckungsgefahr bestehen.
Den Tieren macht es wohl sowieso nichts. Auch Meerschweinchen etc. haben so einen Pilz an sich.
Da sie aber nicht pieksen, passiert da so schnell nichts.

Also, ich hatte den Pilz damals extrem und es hat sich nichts und niemand angesteckt.
Die Schulbrote für meine Kinder habe ich allerdings mit Einweghandschuhen geschmiert und mein Telefon auf der Arbeit hatte ich auch ganz für mich alleine.

Hol dir heute erstmal eine rezeptfreie Salbe aus der Apotheke und wenn bis Montag keine Besserung eintritt solltest du auf jeden Fall die andere Salbe besorgen. Von alleine bekommt man den Pilz nicht in den Griff.

____________________________________________________

„Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.“ Antoine de Saint-Exupery

Sue2404 Offline

Neuling

Beiträge: 44

25.06.2011 11:07
#100 RE: Pilz durch Igel Zitat · antworten

Bisher ist nix offen, aber es juckt wie sonst was, da heißt es echt beherrschen. Ich wurde sogar die Nacht davon wach

Müsste ich denn damit dann unbedingt zum Hautarzt, weil ich da halt denke, das ich da so schnell gar keinen Termin bekomme... oder reicht da auch der normale Hausarzt ?

Ich hab mal versucht ein Foto zu machen, ist etwas schwer zu erkennen und wegen der aufgetragenen Salbe glänzt es auch noch. Aber dann können die schon mal betroffenen vielleicht wenigstens schon mal sagen, ob es so ähnlich auch bei Ihnen aussah, oder ob ich da auf dem komplett falschen Dampfer bin.

________________

Schöne Grüße
Inga

Angefügte Bilder:
DSC01082.JPG  
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Alter Igel »»
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor