Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
;)
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 20 Antworten
und wurde 784 mal aufgerufen
 Allgemeines
Marilke Offline

Nuffi


Beiträge: 324

31.01.2010 05:49
Gordie und Sam auf Krigefuß Zitat · antworten

Hi,
ich habe seit ca. 3 Wochen ein Problem.
Gordie (mein Braunbär) nufft Sam (das kleine Schachbrett) immer an, sobald Sam den gemeinsamen Schlafplatz verläßt oder sich darin bewegt.Es war am Anfang nur ab und an mal, wird aber immer schlimmer. Schlafen tun sie, wie gesagt, fast immer trotz mehrerer Möglichkeiten zusammen.
Sam sucht oft Gordies Nähe und läuft zu ihm und Sam bockt ihn sofort weg und schubst ihn teilweise durch den kompletten Auslauf. Gordie ist auch um einiges größer und schwerer mittlerweile als Sam. Futterneidisch ist Sam bei Gordie auch teilweise trotz mehrerer Futterstellen, so daß ich nun das Futter verstreue, damit Sam genug bekommt und nicht immer vom Futternapf weggenufft wird.
Kann sich das wieder legen oder müssen die Beiden getrennt werden? Beißen tut Gordie nicht. Er pöbelt nur. Aber ich habe das Gefühl, daß Sam immer wieder versucht mit ihm anzubandeln, da er oft zu ihm geht, ihn anpiepst oder einfach ruhig vor ihm sitzen bleibt.
Wenn ich die Beiden trennen muß, habe ich echt ein Problem, da ich nicht den Platz für noch ein großes Terra habe oder noch einen Auslauf.
Könnt ihr mir da einen Rat geben?

MfG Marilke
http://marilkes-homezoo.de

Igeltante Offline

Putzenmutti


Beiträge: 12.674

31.01.2010 09:20
#2 RE: Gordie und Sam auf Krigefuß Zitat · antworten

So lange es zu keinen Bissen kommt oder einer der beiden an Gewicht verliert, mußt du nichts machen. Ansonsten würde ich eine zeitliche Trennung vorschlagen und später neu vergesellschaften.

LG Silke



-neu und klickbar *freu*-

Vivien23 Offline

Foren-Luder


Beiträge: 3.968

31.01.2010 09:33
#3 RE: Gordie und Sam auf Krigefuß Zitat · antworten

Ich kann silke nur recht geben ohne beissereien oder rapiede abnahmen bewegt sich das ganze im normalen bereich
beobachte weiter und halt uns auf dem laufenden

___________________________________
Lg Tanja und die Cherubim-Hedgies

http://www.cherubim-hedgies.de/

Schnuffel Offline

Jacky-Junkie


Beiträge: 2.123

31.01.2010 14:14
#4 RE: Gordie und Sam auf Krigefuß Zitat · antworten

ist bei meinen männis genauso.
der dicke nufft immer und überall.die schmeißen sich auch gegenseitig auf den rücken,aber mehr passiert da nicht.
hatte schon bedenken,bei den kleinen die ich zu ihm gesetzt habe,aber ausser extremes annuffen ist da nichts.
ich seh es auch so...solange keine beisserei stattfindet, brauchst du dir da auch keine gedanken zu machen.

lg Arnika


Leckermäulchen sucht Dosenöffner !!!

Celina Offline

Admin


Beiträge: 2.116

01.02.2010 14:31
#5 RE: Gordie und Sam auf Krigefuß Zitat · antworten

ja das kenn ich auch! bei mir schlafen zwei auch immer zusammen und da wird sich dann auch öfter mal angenufft. das ist aber nicht weiter schlimm. wie schon gesagt, so lange es keine beißereien gibt oder einer abnimmt musst du dir keine sorgen machen!

LG
Celina und die Hanse-Hedgies

http://hansehedgies.repage7.de/

Marilke Offline

Nuffi


Beiträge: 324

01.02.2010 18:54
#6 RE: Gordie und Sam auf Krigefuß Zitat · antworten

Dank euch, da bin ich wirklich erleichtert fürs Erste.
Nein, gebissen haben die sich noch nie. Sam ist auch nicht zu dünn oder hat abgenommen,sondern ist nur recht klein und Gordie entwickelt sich zu einem echten Prachtexemplar und ist ganz schön groß geworden. Ich bin leider nur immer die Blöde, die auf ihre Finger aufpassen muß.
Seltsam ist nur, daß sie die Katzen ohne weiteres akzeptieren. Die Hunde hingegen werden auch angenufft und halten mittlerweile von alleine Abstand. Ob ihre Abneigung gegen meine Hand daher kommt, daß meine Hände nach Hund riechen?
Naja, wie gesagt, Gordie pöbelt nur rum und so wie es aussieht, will er Sam auch nicht ernsthaft verletzen, sonder schubst ihn nur.Und mit dem Futter habe ich ja auch eine Lösung gefunden.Einfach grob verstreuen und ist zu dem auch noch eine prima Beschäftigung. Wäre es vielleicht besser, wenn ich noch ein drittes Männchen hinzu setze, damit Sam nicht immer alle Launen von Gordie abbekommt? Platz wäre ja genug da, weil die Beiden sowieso die meiste Zeit im Auslauf verbringen und nur in ihre Volli kommen, wenn ich Besuch erwarte und den Platz im Wohnzimmer brauche.Wobei ihr Igelheim auch einigermaßen großzügig ist mit 150 x 80 x 80 und einer zusätzlichen Ebene von 150 x 50 x 50.
Und wenn mein Rattenseniorenheim dann nicht mehr ist,vor dem der Auslauf immer aufgebaut steht, habe ich vor ihn and die Wand zu verlagern und fest zu installieren als Dauerbehausung. Werden dann ca. 270 x 100 und oben offen. Muß dann nur noch überlegen, ob ich es mit Streu befülle, oder wie momentan PVC drunter lasse. Streu wird schwierig, da meine Mieze Jeanny ja immer mit drinne hockt.Sind ja ihre Igelchen. Hihi. Seh da schon die Einstreu in der ganzen Wohnung verteilt und als Katzenklo misbraucht. Da wäre es wohl ohne besser, mit einen Klöchen in jeder Ecke. Wirklich geruchsintensiver ist dies auch nicht. Ich wische es täglich einmal durch und es entsteht erst gar kein Mief.
Bin sowieso erstaunt, wie geruchsarm die Süßen im Gegensatz zu ihren europäischen Verwandten sind.

MfG Marilke
http://marilkes-homezoo.de

Igeltante Offline

Putzenmutti


Beiträge: 12.674

01.02.2010 19:10
#7 RE: Gordie und Sam auf Krigefuß Zitat · antworten

Wenn die beiden eh gerade Rangeleien haben, würde ich vllt. nicht unbedingt noch ein Böckchen dazu setzen. Das könnte die Sit verschärfen und wir wollen ja eher, das sie sich beruhigt Schon klar, das sieht schlimm aus und hört sich auch manchmal böse an, aber so lange der kleine Sam nicht abnimmt/Durchfall bekommt, kannst du die beiden erstmal machen lassen. Wir haben hin und wieder auch mal n bißchen Streß bei den Böckchen, meist legt sich das aber nach ner geraumen Zeit wieder. Ich denke, die teilen immer wieder mal neu auf, wer jetzt die Hosen an hat.

LG Silke



-neu und klickbar *freu*-

Marilke Offline

Nuffi


Beiträge: 324

02.02.2010 07:27
#8 RE: Gordie und Sam auf Krigefuß Zitat · antworten

Dann werde ich einfach abwarten und ein Auge drauf haben. Gut, daß ich sowieso eine Nachteule bin und jede 2. Woche komplett frei habe. So kann ich sie gut beobachten, da sie direkt im Wohnzimmer stehen.
Eigendlich möchte ich es auch bei 2 Igelchen belassen. Hatte das nur abgeleitet von anderen Tieren, wo Gruppen ab 3 Tieren stabiler laufen, da sich die Tiere dann nicht immer nur gegenseitig aufeinander konzentrieren.
Heute war einigermaßen Ruhe. Ein wenig gefauche aber kein geschubse. Habe aber heute auch das komplette Inventar mal wieder einer Grundreinigung unterzogen. Da ist dann meist Ruhe, weil alles ja so neu riecht und erst wieder erkundet werden muß.
Ich werde zusehen, daß ich mehr das Inventar wechsel, so daß sie noch mehr Abwechslung haben. Ich denke, daß lenkt die Beiden gut ab.
Ein weiterer seltsmer Punkt ist, daß sie noch immer nicht an Lebendfutter gehen. Habe Zoophobas, Mehlies, Heuschrecken,Grillen und Schaben ausprobiert. Wenn ich die Insekten tot reinlege, werden die gefuttert, nur wenn sie noch zappeln wird nur kurz geschnuppert und dann links liegen gelassen.
Ansonsten fressen sie alles andere sehr gut. Vielleicht mache ich es ihnen mit dem Futter zu einfach und sie sehen keinen Sinn darin daß Krabbelzeug zu schnappen, da es einfacher ist, wenn man auf den Napf wartet.

MfG Marilke
http://marilkes-homezoo.de

Igeltante Offline

Putzenmutti


Beiträge: 12.674

02.02.2010 07:35
#9 RE: Gordie und Sam auf Krigefuß Zitat · antworten

Meine jagen alle NICHT. Das einzige, was sie lebend fressen, sind Würmer (Mehlis, Zophobas). Aber das ist nicht wirklich schlimm! Und wenn deine Jungs selbst das nicht mögen: sie bekommen mit dem Trofu alles, was sie brauchen

LG Silke



-neu und klickbar *freu*-

Marilke Offline

Nuffi


Beiträge: 324

02.02.2010 16:46
#10 RE: Gordie und Sam auf Krigefuß Zitat · antworten

Ja, denke ich auch. Da spare ich auch nicht und füttere das von Royal. Dazu bekommen sie ja auch noch zwischendurch Geflügel,Ei,Vitapaste,mal ein wenig Kwetschbanane als Leckerli und wo sie total drauf abfahren, wie auch meine Tanreks ist Beofutter. Dies besteht auch aus Insekten, Fleisch und Fruchtanteil (natürlich nur als Leckerli). Mit Mäusen oder Eintagsküken habe ich ein persönliches Problem. Das bringe ich nicht, da ich weiß, wie die Tiere getötet werden. Aber ich denke, das werden sie verschmerzen.

MfG Marilke
http://marilkes-homezoo.de

Igeltante Offline

Putzenmutti


Beiträge: 12.674

02.02.2010 16:50
#11 RE: Gordie und Sam auf Krigefuß Zitat · antworten

Du kannst ihnen die Insekten doch eingefroren geben (also natürlich vorher auftauen), da schriebst du ja, das sie sie fressen. Ist ja auch ne Möglichkeit. Ansonsten machst du jetzt schon alles richtig!

LG Silke



-neu und klickbar *freu*-

ernie Offline

Igelgott


Beiträge: 1.243

02.02.2010 16:53
#12 RE: Gordie und Sam auf Krigefuß Zitat · antworten

Eintagsküken----ich glaube das ist nicht so toll wegen den krankheiten salmonellen die tauben usw haben ich bin mir da aber nicht sicher

Igeltante Offline

Putzenmutti


Beiträge: 12.674

02.02.2010 16:56
#13 RE: Gordie und Sam auf Krigefuß Zitat · antworten

Neee, da haste recht Ernie, aber mit ihnen hat Marilke ja eh n persönliches Problem *gg*

LG Silke



-neu und klickbar *freu*-

ernie Offline

Igelgott


Beiträge: 1.243

02.02.2010 17:06
#14 RE: Gordie und Sam auf Krigefuß Zitat · antworten

ich hätt kein prob damit da opa ja tauben hat.....
aber geht ja nicht. hatte auch an neugeborende kaninchen dechacht. aber die sind zu gross

Igeltante Offline

Putzenmutti


Beiträge: 12.674

02.02.2010 17:14
#15 RE: Gordie und Sam auf Krigefuß Zitat · antworten

Sind sie? Lebend füttern würde ich sie nicht, aber rein größentechnisch sollte das doch gehen *denk* Die sind doch auch nicht größer als ne adulte Frostmaus, oder?

LG Silke



-neu und klickbar *freu*-

Marilke Offline

Nuffi


Beiträge: 324

21.02.2010 22:00
#16 RE: Gordie und Sam auf Krigefuß Zitat · antworten

So, wollte mich mal wieder melden.
Die Beiden haben sich wieder einigermaßen eingependelt. Zwar wird noch immer genufft und gefaucht, wenn man sich im Weg steht, aber Gordie scheucht Sam nicht mehr.
Nur wenn es ums heiß geliebte Bogieweel geht, verstehen die Herren keinen Spass mehr. Habe schon ein Zweites geholt, aber es ist ja immer das besser, in dem der Kollege sitzt.
Sam ist da ganz fieß und setzt sich einfach mit rein und läuft in die Gegenrichtung.
Eine Wonne zuzusehen.
Aber alles in allem hat sich alles wieder zum Guten gewand.Bin echt beruhigt.

MfG Marilke
http://marilkes-homezoo.de

Vivien23 Offline

Foren-Luder


Beiträge: 3.968

22.02.2010 07:57
#17 RE: Gordie und Sam auf Krigefuß Zitat · antworten

hey na das sind doch super neuigkeiten freut mich das die beiden
sich wieder eingekriegt haben
und das es immer da am schönsten ist wo schon belegt ist kenne ich auch nur zu gut

___________________________________
Lg Tanja und die Cherubim-Hedgies

http://www.cherubim-hedgies.de/

Igeltante Offline

Putzenmutti


Beiträge: 12.674

22.02.2010 07:59
#18 RE: Gordie und Sam auf Krigefuß Zitat · antworten

Schön, das sich die beiden zusammengerauft haben ;-) Wünsche dir weiterhin viel Spaß mit ihnen!

LG Silke



-neu und klickbar *freu*-

Marilke Offline

Nuffi


Beiträge: 324

24.02.2010 17:21
#19 RE: Gordie und Sam auf Krigefuß Zitat · antworten

Sam hat jetzt was neues drauf, was mich ein wenig verwirrt.
Er läuft nun jeden Abend laut fiepend hinter Gordie her, der teilweise versucht dies zu ignorieren oder, wenn es zu dolle wird faucht.
Wenn Gordie stehen bleibt, versucht Sam aufzureiten oder drückt seine Nase in Gordies Postacheln.
Ist Sam brümpftig und versucht Gordie zu decken?

MfG Marilke
http://marilkes-homezoo.de

Igeltante Offline

Putzenmutti


Beiträge: 12.674

24.02.2010 18:33
#20 RE: Gordie und Sam auf Krigefuß Zitat · antworten

Iwann lernt Sam, das er bei Gordie nix zu verstecken hat. Das ist ziemlich normal! Mein (deckerfahrener) Valentino bepiepst und bespringt erstmal alles, was neu ins Terra kommt. Dem ist ziemlich Wurscht, obs n adulter Bock oder n Jungigel ist.

LG Silke



-neu und klickbar *freu*-

Marilke Offline

Nuffi


Beiträge: 324

25.02.2010 16:01
#21 RE: Gordie und Sam auf Krigefuß Zitat · antworten

Hihi, dacht ich mir.
Wahre Liebe gibt`s halt nur unter Männern.

MfG Marilke
http://marilkes-homezoo.de

«« Quarantäne
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor