Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
;)
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 23 Antworten
und wurde 2.071 mal aufgerufen
 Gästebereich
Gast
Beiträge:

24.01.2010 17:41
Weissbauchigel im Sommer in einem Aussengehege halten?? Zitat · antworten

Hallo,
ich hätte da mal eine Frage.
Wir haben seit 2 Jahren 2 Weißbauchigelmädchen beide 2 Jahre alt, nun haben wir eigentlich für unsere Frettchen ein ein- und ausbruchsicheres Aussengehege bauen lassen mit 6 meter länge und 2 meter breite natürlich überall ausbruchsicher (es kommt weder etwas rein noch kann etwas raus ab einer Größe von 1 cm-Gitter)mit Schatten usw. nur unsere Frettis möchten da nicht wirklich draussen bleiben ist ihnen zu langweilig :-)
Jetzt haben wir überlegt ob man die beiden Igelchen nicht so von Ende Mai bis Ende August hinaus geben kann??? Da sie dort buddeln, laufen, toben usw. könnten( nicht das die das in ihrem Terrarium nicht hätten aber nicht in dieser Größe.
Was haltet ihr davon, wegen den Temperaturen komme aus Österreich( Burgenland).
Ich bedanke mich schon jetzt für eure Antworten

Liebe Grüße Sandra, Snowi und Leni

Igeltante Offline

Putzenmutti


Beiträge: 12.674

24.01.2010 17:57
#2 RE: Weissbauchigel im Sommer in einem Aussengehege halten?? Zitat · antworten

NO! Die Gefahr, das dein Igelchen irgendwelche mit Insektiziden verpestete Insekten futtert, wäre zu groß.

LG Silke



-neu und klickbar *freu*-

Astire Offline

Igelgott


Beiträge: 1.345

24.01.2010 17:59
#3 RE: Weissbauchigel im Sommer in einem Aussengehege halten?? Zitat · antworten

Jup, ein klares nein, die gefahr, neben den Insektiziden, durch parasiten und nächtlichen temperaturen unter 20 °C wären zu hoch für dieses unterfangen.

Liebe Grüße Mel


Anne Offline

Stachelige Chaos-Tante


Beiträge: 7.499

24.01.2010 18:53
#4 RE: Weissbauchigel im Sommer in einem Aussengehege halten?? Zitat · antworten

Ich würde es auch nicht machen! Schonmal garnicht für länger! Gerade alles was reinkommt unter einem cm Größe ist für die Kleinen gefährlich!
Hatte auch schon überlegt, meine Igelchen an lauen Sommerabenden auf die Terrasse zu lassen, aber da haben auch alle nein geschrien!
Es ist sehr schade für die Kleinen, aber nur zu ihrem besten!

ernie Offline

Igelgott


Beiträge: 1.243

24.01.2010 19:26
#5 RE: Weissbauchigel im Sommer in einem Aussengehege halten?? Zitat · antworten

vom platz den sie dort hätten währe es super. aber wegen den insekten sage ich auch nein....auch wenn ihr euren garten nicht mit chemie o.ä behandelt die nchbarn machen es sicherlich.
lass es lieber

Neugier Offline

Foren-Hoglet

Beiträge: 69

04.11.2010 14:52
#6 RE: Weissbauchigel im Sommer in einem Aussengehege halten?? Zitat · antworten

Zitat von Igeltante
NO! Die Gefahr, das dein Igelchen irgendwelche mit Insektiziden verpestete Insekten futtert, wäre zu groß.


Zitat von Ernie
aber wegen den insekten sage ich auch nein....auch wenn ihr euren garten nicht mit chemie o.ä behandelt die nchbarn machen es sicherlich.
lass es lieber



Diese Begründungen hätt ich gern mal näher erläutert bekommen! Ehrlich gesagt bin ich gerade ziemlich amüsiert
Ihr füttert eure Futtertiere (ob Maus, Gewürm oder Heuschrecke) doch auch mit Grünzeug wie zB Petersilie, Möhre ect. Also dürftet ihr das Frischfutter für die Vitaminzufuhr eurer Futtertiere auch nicht in euren Gärten ernten weil ja irgend´n Nachbar Chemie verwendet haben könnte und bei gekauftem Grünzeug wisst ihr doch auch nicht wer wann wo welche Chemikalien einsetzte. Selbst bei Bio kann keiner für das garantieren was der Nachbarbauer des Bio-Lieferanten so einsetzt.
Gleiches gilt für alle(Un)Kräuter, Obst, Gemüse und Salate sowie tierisschen Bestandteile welche die Igelnahrung komplettieren.
Ausserdem füttert ihr eure Stacheltiere mit Katzenfutter, wo ebenfalls der ein oder andere Bestandteil drin ist, von dem wohl keiner weiss unter welchen Bedingungen der wo und wie gewachsen ist bzw aufgezogen wurde

Anne Offline

Stachelige Chaos-Tante


Beiträge: 7.499

04.11.2010 14:58
#7 RE: Weissbauchigel im Sommer in einem Aussengehege halten?? Zitat · antworten

Also den Löwenzahn für die Heuschrecken habe ich in Blumenkästen auf der Terrasse und das Gemüse und die Äpfel für die Schaben kommt aus dem Garten.

Grundsätzlich hast du nicht ganz unrecht, aber die draussen lebenden Insekten, sind nachweislich Krankheitsüberträger. Die sitzen auf Hundescheiße oder die Schnecken übertragen Lungenwürmer.
Darum ist man da halt vorsichtig.

Igeltante Offline

Putzenmutti


Beiträge: 12.674

04.11.2010 15:06
#8 RE: Weissbauchigel im Sommer in einem Aussengehege halten?? Zitat · antworten

Es ist schon sehr sinnvoll danach zu schauen, womit man seine Futtertiere füttert - ganz klar. Denen würd ich auch nix gedüngtes ausm Garten füttern.

LG Silke



-Besucht uns mal!!!-

Neugier Offline

Foren-Hoglet

Beiträge: 69

04.11.2010 15:17
#9 RE: Weissbauchigel im Sommer in einem Aussengehege halten?? Zitat · antworten

Ihr macht also Unterschiede..interessant wenn auch für mich noch nicht ganz nachvollziehbar.

Futterinsekten und Mäuse müssen aus "steriler" Zucht sein, werden aber teilweise mit gekauftem (vermutlich behandeltem) Grünzeug bzw welchem von "Draussen" (Terasse/Garten) gefüttert.
Andere fleischige Kost wie zB Tatar wird roh verfüttert (was ich an sich sinnvoll/artgerecht finde weil in der Natur auch keiner dem Igel Fleisch gart) aber da sind Salmonellen uÄ ungefährlicher, als das was ein "normales in der Natur vorkommendes Futtertier" beinhalten könnte ?

Igeltante Offline

Putzenmutti


Beiträge: 12.674

04.11.2010 15:23
#10 RE: Weissbauchigel im Sommer in einem Aussengehege halten?? Zitat · antworten

Nein Neugier. Ich kenne niemanden, der Fleisch o. ä. roh verfüttert. Das issn ziemlich riskantes Spiel! Futterinsekten sollten schon auch nicht mit irgendwelchem Gemüse vom Weges- oder noch schlimmer Straßenrand gefüttert werden.

LG Silke



-Besucht uns mal!!!-

Neugier Offline

Foren-Hoglet

Beiträge: 69

04.11.2010 15:48
#11 RE: Weissbauchigel im Sommer in einem Aussengehege halten?? Zitat · antworten

mmh, ich meine bei Ernährung irgendwo gelesen zu haben, dass zB Tatar auch roh gefüttert wird ?!
Ansonsten frag ich mich gerade, ob ihr Mäuse für die Igel kocht?
In meinen Augen macht das Kochen der Nahrung nicht wirklich Sinnweil die Struktur (nix zu Kauen=schlecht für die Zähnchen) und Bestandteile der Fleischnahrung zerstört wird und damit der Nährwert sinkt. Durch das Kochen/Garen verschwinden doch Vitas, Nährstoffe und Spurenelemente, die man wieder "künstlich" zusetzen muss wie es zB im "Katzenfertigfutter" gemacht wird.

katzensally Offline

Foren-Hedgie


Beiträge: 272

04.11.2010 15:56
#12 RE: Weissbauchigel im Sommer in einem Aussengehege halten?? Zitat · antworten

wir füttern roh.einmal die woche.
ich stell den link mal hier ein falls es jemanden interessiert:
https://www.das-tierhotel.de/act/start.htm

wir füttern die kompletten gewolften hähnchen.
und die igel lieben es alle.
so beliebt war nicht mal das napur.
lg ela

Igeltante Offline

Putzenmutti


Beiträge: 12.674

04.11.2010 15:58
#13 RE: Weissbauchigel im Sommer in einem Aussengehege halten?? Zitat · antworten

Nö, aber die Mäusebabies sind auch tiefgefroren und schonend aufgetaut! Ich denke: natürlich sinkt der Nährwert durchs Garen, trotzdem bringt es immer wieder mal etwas Abwechslung ins Spiel und es verschwindet nicht alles. Doch die abwechslungsreiche Ernährung (und hier meine ich auch Katzenfutter) verhindert Mangelerscheinungen!

LG Silke



-Besucht uns mal!!!-

dralle Offline

Igelexperte


Beiträge: 827

04.11.2010 16:00
#14 RE: Weissbauchigel im Sommer in einem Aussengehege halten?? Zitat · antworten

Oh der Link ist super. Meine langohren bekommen ja auch ab und zu püriertes Hähnchenfleisch. so ist es natürlich einfacher und den Hunden kann man auch noch was gutes tun.

http://www.andreas-stachelritter.de/

http://dralle.mondozoo.com

katzensally Offline

Foren-Hedgie


Beiträge: 272

04.11.2010 16:02
#15 RE: Weissbauchigel im Sommer in einem Aussengehege halten?? Zitat · antworten

was mir gut gefällt sind die zermahlenen knochen, da ist der kalziumhaushalt gleich mit abgedeckt.
lg ela

Anne Offline

Stachelige Chaos-Tante


Beiträge: 7.499

04.11.2010 16:24
#16 RE: Weissbauchigel im Sommer in einem Aussengehege halten?? Zitat · antworten

Nur noch mal zur Sicherheit: Dieses Fleisch kann man Katzen und Igeln ohne Risiko roh verfüttern.

Das wäre wirklich zu schön um wahr zu sein. Dann würde ich direkt mal jede Menge bestellen.

katzensally Offline

Foren-Hedgie


Beiträge: 272

04.11.2010 16:31
#17 RE: Weissbauchigel im Sommer in einem Aussengehege halten?? Zitat · antworten

konnte bisher nichts negatives feststellen.

meine lieben das zeug und es fressen wirklich alle!
Ich habe seit monaten keine Krankheitsfälle.
Keine Mickerwürfe. Im Gegenteil eher Riesenbabys.
lg ela

magicmelodie Offline

Igelgott


Beiträge: 1.291

04.11.2010 18:58
#18 RE: Weissbauchigel im Sommer in einem Aussengehege halten?? Zitat · antworten

echt klasse habs mir gleich als lesezeichen makiert

lg Bianca
und die Deisterhedgies


www.deisterhedgies.repage3.de

Tosca Offline

Nuffi


Beiträge: 486

04.11.2010 19:19
#19 RE: Weissbauchigel im Sommer in einem Aussengehege halten?? Zitat · antworten

Zitat von katzensally
wir füttern roh.einmal die woche.
ich stell den link mal hier ein falls es jemanden interessiert:
https://www.das-tierhotel.de/act/start.htm

wir füttern die kompletten gewolften hähnchen.
und die igel lieben es alle.
so beliebt war nicht mal das napur.
lg ela



urgggsss die verkaufen Pferdefleisch, wie können die mich nur aus meiner Blümchenwelt reißen

Neugier Offline

Foren-Hoglet

Beiträge: 69

04.11.2010 23:23
#20 RE: Weissbauchigel im Sommer in einem Aussengehege halten?? Zitat · antworten

Naja ob eingefroren und aufgetaut oder gekocht, es wird Struktur der Nahrung zerstört und der Nährwert sinkt.
Wo ist der Sinn des Wolfens uns Zermahlens? Wenn man nur sowas bzw Katzenfastfood verfüttert wie hält dann so´n Igel seine Zähne/Zahnfleisch fit ?
So´n Weissbauch
So´n Weissbauch rennt doch eigentlich nachts rum und "jagd" in der Natur Schnecken, Wirbeltiere, Regenwürmer, Insekten, sucht sich Früchte, Eier...
Wenn man denen also ihre Hauptbeschäftigung nimmt und ihnen das Kauen auch noch erspart werden die dann nicht träge und pummelig ?

Gast
Beiträge:

14.04.2011 22:39
#21 RE: Weissbauchigel im Sommer in einem Aussengehege halten?? Zitat · antworten

Hallo, zu dem Fleischwolffutter: Kann man da auch kleine Portionen von entnehmen oder muss man es komplett auftauen und verfüttern. Das würde sich sonst nämlich bei mir gar nicht lohnen... Und an sich ist das Frostfutterangebot da echt interessant!

Anne Offline

Stachelige Chaos-Tante


Beiträge: 7.499

14.04.2011 22:50
#22 RE: Weissbauchigel im Sommer in einem Aussengehege halten?? Zitat · antworten

Also, wenn du nur zwei Igelchen oder so hast, dann kannst du auch einfach Tartar oder frisches Huhn beim Metzger kaufen.

Dann ist es auch ganz frisch und du wirst nicht arm davon.

____________________________________________________

„Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.“ Antoine de Saint-Exupery

Igeltante Offline

Putzenmutti


Beiträge: 12.674

14.04.2011 23:46
#23 RE: Weissbauchigel im Sommer in einem Aussengehege halten?? Zitat · antworten

Ich dünste das Fleisch und friere es anschließend portionsweise ein!

LG Silke



-Besucht uns mal!!!-

Anne Offline

Stachelige Chaos-Tante


Beiträge: 7.499

15.04.2011 00:03
#24 RE: Weissbauchigel im Sommer in einem Aussengehege halten?? Zitat · antworten

Echt jetzt?

Ich dünste das Fleisch und meine Igel fressen alles auf.

OK, den Rest kriegen die Katzen. Aber 500gr sind da mal locker weg.

Stell dir vor ich gehe für die Süßen Tartar kaufen.
Da wär ja sogar ein Mettigel zu teuer.

Ähäm, wer hat den thread denn so falsch betitelt?

____________________________________________________

„Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.“ Antoine de Saint-Exupery

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor